Schlafen im Schlafzimmer

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Laura04, 7. Juli 2004.

  1. Hallo miteinander,

    ich hab da jetzt mal eine Frage an Euch.

    Meine Laura ist jetzt fast 6 Monate alt und schläft nachts noch in ihrem Stubenwagen bei uns im Schlafzimmer. Das mit dem Schlafen klappt dort ganz prima.

    Nun wird es aber langsam Zeit, dass sie aus ihrem Stubenwagen raus kommt, der wird nämlich langsam zu klein.

    Da wir leider keinen Platz für ihr großes Bett im Schlafzimmer haben, wird sie wohl dann in ihrem Zimmer schlafen müssen.

    Habt ihr da Erfahrungen, ob es mit dem Umzug in das Kinderzimmer Probleme gibt?

    Daniela und Laura
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Daniela,

    LOuisa schlief bereits ab der 6. Lebenswoche in ihrem Zimmer, da wir mangels Platz auch kein Bettchen im SchlaZi aufbauen konnten.

    Ging reibungslos und ohne Probleme. Da Deine Maus aber schon älter ist, kann es natürlich schon sein, dass sie die ersten Nächte etwas meckert ! Aber das ist alles eine Gewohnheitssache !
     
  3. Wir haben Daniel, als der Stubenwagen zu klein wurde, erst tagsüber in sein Zimmer zum Schlafen gelegt. So hat er sich langsam daran gewöhnen können. zudem gefiel ihm das Bett wohl sehr, da er nun endlich ausreichend Platz hatte.
    Ruth
     
  4. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Hallo,

    laß Deine Kleine doch mal ein paar Nächte im Stubenwagen im Kinderzimmer schlafen, bevor Du sie ins Bett legst. Dann gewöhnt sie sich schon mal an die Umgebung.

    Tim hat erst mit 10 Monaten in seinem eigenen Zimmer geschlafen. Da wir da erst in die neue Wohnung umgezogen sind.

    Die ersten zwei mal beim morgens aufwachen hat er geweint weil er nicht wußte wo er war, aber sonst ist alles gut gegangen.
     
  5. Danke erstmal für Eure Antworten. :-D

    Laura schläft bereits tagsüber in ihrem großen Bett im Kinderzimmer, da klappt es auch ganz gut.

    Ich denke das das Hauptproblem der Schnuller sein wird. Ihr fällt nachts des öfteren ein, dass sie ihren Schnuller haben will und wenn sie im Schlafzimmer schläft, bekomm ich das eben gleich mit, aber wenn sie in ihrem Zimmer ist kann des Schnullergeben eben länger dauern und ich denke, dass sie dann öfter mal schon schreit bis ich bei ihr bin.

    Hattet ihr dieses Problem auch?

    Daniela
     
  6. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Vielleicht ein billiges Babyphone anschaffen? :???:

    Ansonsten weiterhin viel Erfolg beim "Umzug"...ist doch super, wenn sie tagsüber schon im großen Bett im Kinderzimmer schläft!

    :winke:
     
  7. Lena ist auch mit 6 Monaten umgezogen, weil wir unser Zimmer endlich mal wieder für uns alleine haben wollten. :-D
    Sie hat in Ihrem eigenen Zimmer sogar vieel besser geschlafen.
    Die Nucki rausfallphase hatten wir auch. Wir benutzen ein Babyfon für Nachts, weil ich einfach Angst habe Sie mal nicht zu hören. Für die Schnullerrausfallphase war das auch ganz nützlich. :jaja:
    Viel Glück beim Auszug,
    Carmen
     
  8. Vielen Dank für Eure schnellen Antworten. :bravo:

    Mein Mann hat jetzt bald Urlaub und ich glaube wir werden es dann wagen. Ich denke das es dann am besten ist, denn wenn es Ärger gibt Braucht mein Mann wenigstens nicht unausgeschlafen in die Arbeit gehen.

    Probiern geht eben über studieren.

    Bis vielleicht bald...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...