Schlafbedarf mit 18 Monaten

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von FriMa, 22. April 2003.

  1. Hallo,
    nun haben wir so lange einen schönen Schlaf-Rhythmus gehabt, aber seit zwei Wochen ist alles hinüber.
    Ich bin SOOOOO MÜDE. :schnarch:
    Fritze leider nicht.

    Vor zwei Wochen hatte er ein paar Nächte, da ist er wie bisher um 8 eingeschlafen, war dann aber zwischen 3 und 4 eine Stunde wach. Horror, wenn um 6 der Wecker klingelt! Wir haben ihn dann abends länger wach gelassen, aber jetzt ist er nicht mehr vor 22 Uhr ins Bett zu kriegen, und dann steht er spätestens (!) halb 7 wieder auf der Matte. Ich habe versucht, die Gitterstäbe am Bettchen wieder einzusetzen, damit er zur Ruhe kommt - aber leider hat er mittlerweile den Dreh raus und kommt dann mitsamt den Stäben wieder angewackelt. 8O Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Beinchen von alleine loslaufen, obwohl er eigentlich langsam müde wird. Ich könnte natürlich das Bett herumdrehen und so die offene Seite versperren; das finde ich aber eigentlich doof, weil ich ihm ja nun gerade gezeigt hatte, wie er selbständig aus dem Bett herauskommt. Außerdem kann ich mir vorstellen, dass er sich dann einfach über das Geländer schwingt und sich auf den Boden fallen lässt. Dann hätten wir gar nichts gekonnt.
    Mittagsschlaf macht er übrigens ca. 1,5 h. Und genug "Auslauf" hat er auch; wir sind jeden Tag so lange wie möglich im Wald oder auf den Spielplatz. Neuerdings drehen wir sogar nach dem Abendbrot noch eine Runde.
    Kann es sein, dass ein Kleinkind einen geringeren Schlafbedarf hat als ich?!? :heul: Ich habe in meinem Entwicklungs-Büchlein nachgesehen; da liegt er jedenfalls unterhalb der untersten Percentile.
    Wie lange schlafen denn eure?
    Es grüßt mit bis zum Kinn reichenden Augenrändern
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...