Schlaf tagsüber

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von nani1905, 9. November 2005.

  1. Hallo zusammen,

    meine Tochter Anna wird am Sonntag ein Jahr alt. Bis jetzt war es bei uns so, dass Anna vormittags ein kleines Schläfchen gegen 10:00 Uhr (ca. 3/4 Stunde) und nachmittags gegen 13:00 (ca. 1,5-2 Stunden) gemacht hat. Ich habe sie immer so hingelegt, da sie mir müde erschien und sie hat auch brav geschlafen. Also wie ihr seht, haben wir keine Schlafprobleme, Anna schläft sehr gut. Nachts schläft sie von ca. 19:30 uhr bis 07:00/07:30.

    Meine Frage: ich würde ihr gerne den Vormittagschlaf streichen, da ich denke dass sie genug Schlaf bekommt und ich wäre dann auch etwas flexibler und könnte was unternehmen oder einkaufen gehen oder oder... im Auto oder Kinderwagen schläft sie übrigens nicht mehr, nur im Bett.

    Was meint ihr dazu? Reicht es für ein einjähriges Kind, wenn es tagsüber 2 Stunden schläft und nachts ca. 11-12 Stunden? Mich würde einfach mal interessieren wie der Durchschnitt der Kinder in dem Alter schläft und wie sich der Schlaf verteilt. Wie ist es bei euren Kleinen?

    Liebe Grüsse
    Nani
     
  2. hallo,
    meine kleine ist jetzt 13 monate und die schläft auch am tag nur 2-3 stunden und nachts von 19.30 - 7.00.
    so ab 17.00 bis 18.00 zickt sie dann immer bisschen rum aber dann spiele und beschäftige ich mich mit ihr und dann ist sie wieder gut drfau.
    also meiner kleinen reicht es,wie es bei anderen ist,weiss ich nicht.

    viele grüsse briddaa
     
  3. Hallo Nani!

    Der durchschnittliche Schlafbedarf von Einjährigen variiert sehr stark, lt. meiner Tabelle ca. von 11 bis 17 Stunden. Da ist also wirklich alles möglich diesbezüglich.

    Durchschnittlich schlafen Einjährige zwischen 1 und 4 Stunden tagsüber und zwischen 10 und 14 Stunden nachts, also auch da ist deine Tochter im grünen Bereich.

    Ich denke, dass sich deine Kleine ihre Vormittagsschlafzeit dann woanders anhängen wird, vielleicht Mittag um diese 3/4 Stunde länger schläft, abends früher einschläft oder morgens später aufsteht.

    Sei aber vorsichtig, wenn du in Annas Schlafrhytmus eingreifst, also ganz langsam und schrittweise vorgehen, damit sie auch weiterhin so schön schläft und nicht durcheinander kommt.

    lg, Johanna
     
  4. Hallo!

    danke euch beiden für die guten Tipps!

    @Johanna: Mich würde interessieren ob ein oder 2 Schläfchen in diesem Alter üblich sind. Bei Anna ist es momentan so, dass sie schläft wenn ich sie ins Bett lege. Also, letzte Woche habe ich sie vormittags nicht hingelegt, das war ihr auch recht!!! Allerdings war sie dann bis zum Mittagessen (11:30 Uhr) ziemlich müde. Um 12:00 habe ich sie hingelegt und sie hat wie immer ihre 2 Stunden geschlafen. Abends war sie auch nicht früher müde...

    Das verunsichert mich etwas, in dem Sinne, dass es so aussieht als sei ihr alles recht, egal wie ich es mache. Das hört sich jetzt ganz toll an, optimal würden bestimmt viele andere Mütter sagen, aber man ist sich dann unsicher wie man es machen soll. Anna ist ein Kind dem man die Müdigkeit nicht unbedingt ansieht, wenn sie abgelenkt wird kann sie ewig wach sein... Und sie schläft nur im Bettchen, das heißt ich bin diejenige die entscheiden muss wann sie ins Bett kommt (andere Kinder legen sich dann einfach im Ställchen hin und schlafen oder woanders).

    Ich weiss, das ist alles nicht wirklich ein Problem, aber eine kleine Unsicherheit meinerseits. Vielleicht schreibt ihr mir (würde gerne noch von weiteren Mamis hören) wie es bei euren Kleinen ist?

    LG,
    Helen
     
  5. Kati

    Kati Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Pampa ;-)
    Homepage:
    Hallo Helen!

    Niklas ist jetzt zwar schon älter, aber als er so alt war, wie Anna, hat er auch noch zweimal am Tag geschlafen. Einmal vormittags und einmal eher so am nachmittag. Da er dafür nachts nicht gut geschlafen hat, habe ich, als er etwas über ein Jahr alt war, den Vormittagsschlaf verzögert auf den frühen Mittag. Ich habe ihm dann immer sehr früh Mittag gemacht. Er hat dann zwischen 1-4 (!) Stunden geschlafen und nachmittags dafür nicht mehr.
    Allerdings hat es sich jetzt so eingebürgert, dass er erst nach dem Mittagsschlaf etwas zu essen bekommt, weil er mir sonst während des Essens im Stuhl einschläft. Ist echt passiert. Er mag dann auch eigentlich gar nicht essen.
    Nun machen wir es so, dass er so gegen 11 eine Banane bekommt und dann macht er in seinem Bett Mittagsschlaf (er schläft auch nur in seinem Bettchen). So ca. 2-3 Stunden. Danach mach ich ihm Mittag. Das ist für uns die beste Lösung. Ich denke, dass man das einfach vorsichtig probieren muß, wie es am besten klappt. Ich habe jetzt schon von mehreren Müttern gehört, dass das Kind erst nach dem frühen Mittagsschlaf Essen bekommt.

    Seit wir da einen Rhytmus gefunden haben, klappt es mittags auch super mit dem Einschlafen. Ich brauche ihn nur hinlegen, Spieluhr aufdrehen, fertig. *schnell auf Holz klopf*

    Liebe Grüße
    Katie
     
  6. Hallo Helen!

    Üblicherweise schlafen die Kleinen schon nur noch einmal mittag, wenn sie so ca. ein Jahr alt sind. Wenn deiner Kleinen alles recht ist, dann versuchs doch mal über eine Woche hinweg. Wenn sie weiterhin zufrieden und ausgeschlafen wirkt, dann bleib dabei. Üblicherweise dauert es einige Tage, bis sich so eine Umstellung auch auf die abendliche Einschlafzeit und die morgendliche Aufwachzeit auswirkt. Nähere Erklärungen zu diesem "Jetlag-Phänomen" bei kleinen Kindern, kannst du hier nachlesen:

    http://www.schnullerfamilie.de/threads/64569&highlight=Innere+Uhr

    Achte einfach in der Zeit auch auf alle Anzeichen von Müdigkeit, wie Unkonzentriertheit, Weinerlichkeit usw.

    lg, Johanna
     
  7. Hallo zusammen!

    Vielen Dank für eure Hilfe! Ich weiss dass es mit Schlaf und nicht Schlaf jede Menge Probleme gibt, deswegen bin ich auch dankbar dass meine kleine Anna so gut schläft. Ich werde es jetzt mit folgender Methode probieren: Ich streiche den Vormittagschlaf und lege sie dafür früher hin für den Mittagschlaf.
    Heute war sie so gegen 10:00/11:00 Uhr mal ziemlich müde, aber wir haben es bis zum Mittagessen (11.30 Uhr ) geschafft. Um 11:50 habe ich sie ins Bett gelegt und sie schläft bis jetzt (bald 15:00). Jetzt überlege ich ob ich sie wecken soll... Sonst wird es wieder so spät mit rausgehen!

    Ich werde es eine Woche lang so weitermachen, mal sehen wie es dann wird. Berichte euch dann wieder!

    LG, Helen
     
  8. Hallo Helen!

    Das klingt ja toll! Wenn du Anna wecken möchtest, dann kannst du das auch ganz sanft tun, indem du die Tür zum KiZi aufmachst und ein bischen Alltagslärm zu ihr vordringen lässt. Dann werden die Kleinen eher in einer Leichtschlafphase wach und müssen nicht aus dem Tiefschlaf geweckt werden.

    lg, Johanna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...