Schläft nur im Arm

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von EvaSch, 25. Mai 2006.

  1. Hallo

    Ich weiß, Viele haben das gleiche Problem, aber ich kann langsam nicht mehr.
    Erik ist inzwischen 11 Monate alt und schläft nur bei uns im Bett oder auf dem Arm.
    Zwischendurch klappt es mal, das er für eine Nacht oder 1-2h tagsüber im eigenen Bett schläft, aber sobald man ihn hinlegt oder schlafen legt, wird er wach und schreit.
    Er lässt sich dann auch nicht beruhigen.
    Jetzt grad sitzt er schreiend im Bett, nachdem ich ihn nach 30min auf meinem Arm ins Bett gelegt habe und er sofort wach geworden ist.
    10min Beruhigen haben Nix gebracht, er war wieder "hellwach" und wollte weg. Nicht mehr ins Bett. Müde ist er, er reibt sich fleißig die Augen.

    Wie schaffe ich es, das er endlich mal eine Nacht im Bett durchschläft, ohne das ich mindestens 20mal aufstehen muss?
    Wie schaffe ich es, das er tagsüber mal im Bett schläft?
    Leider schläft er bei uns im Schlafzimmer und das Schlafzimmer ist gleichzeitig Wohnzimmer... er kriegt also die ganze Zeit mit, wie wir wach sind. Und das meistens bis 0Uhr....

    Gruß, Eva
     
  2. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schläft nur im Arm

    Er ist es halt so gewohnt! Er schläft ein in der sicheren Annahme, bei Euch im Bett oder auf dem Arm zu liegen. Macht er die Augen auf und merkt, dass die Schlafumgebeung plötzlich eine andere ist, wird er unruhig und bekommt wahrscheinlich Angst.

    Du kannst es ihm nur ganz langsam anders beibringen, und das wird sicherlich mühsam. Leg ihn immer wieder zum Einschlafen in sein Bettchen. Kuscheltier und Spieluhr dazu. Er wird sicherlich nicht gleich einschlafen, das wird sich hinziehen, aber bleib konsequent. Bleib noch ein bisschen vor seinem Bettchen sitzen.Und dann gehst Du immer mal eine Minute länger raus aus dem Zimmer. Lass die Tür offen und bleib zunächst in Hörweite, und geh anfangs halt immer wieder zurück. Allmählich kannst Du dann die Abstände immer größer werden lassen.

    Wichtig: nicht aufgeben, denn dann kannst Du am nächsten Tag von vorne beginnen.

    Ich wünsche ein paar ruhige Nächte in nicht allzu ferner Zukunft!
     
  3. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Schläft nur im Arm

    Im Bett schlafen kenne ich und das hat mich nicht so sehr gestört.
    Das rumgetrage wird später mühsam, lass es Dir gesagt sein von einer Mutter die ihr Kind bis vor ein paar Wochen noch in den Schlaf getragen hat :) .

    Jetzt ist er zu schwer und ich bin immer noch in der Umgewöhnung. Das kostet einige Nerven!!

    Versuche es ihm jetzt schon abzugewöhnen, erspart viel Ärger und viele, viele strapazierte Nerven!!

    Aber wie gesag, langsam, er weiss ja nicht warum er auf einmal nicht mehr auf den Arm darf!!
     
  4. AW: Schläft nur im Arm

    das blöde ist, sobald ich ihn aus dem bett hole, weil an schlafen nicht mehr zu denken ist, pennt er auf mir ein.
    lege ich ihn dann wieder hin, geht das spiel von vorne los.

    stofftiere, spieluhr schmeißt er alles zur seite und wehrt sich gegen das schlafen.
     
  5. Schlumpfinchen

    Schlumpfinchen weltbeste Tchibo Einkäuferin

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    zu Hause ;-)
    AW: Schläft nur im Arm

    Huhu!
    Willkommen im Club! Bei uns ist es haargenau so! Nur das Problem liegt woanders: Ich fühle mich eigentlich sehr wohl damit, geniese es, wenn Luca schmusend mit mir einschläft und schmusend neben mir aufwacht!
    Das sieht mein GG mittlerweile leider nicht mehr ganz so entspannt.:nix:
    Naja, werde wohl trotzdem noch etwas mit der Umstellung warten, finde es auch nicht gut, wenn man ein Kind von heut auf morgen aus seinen Gewohnheiten reißt!
    Ist aber nur meine eigene Erfahrung und Meinung!
    LG Tina
     
  6. NicoleW

    NicoleW Geliebte(r)

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Frankfurt
    AW: Schläft nur im Arm

    :winke: Eva!

    Bis vor 6 Wochen war es bei Sarah genauso.

    Wir haben erst die 'sanften' Methoden probiert:

    1. Auf dem Arm getragen bis sie fast eingeschlafen war und dann vorsichtig ins Bett gelegt. Ergebnis: sie war wieder wach und so genervt von der Störung, daß sie danach auch auf dem Arm eine ganze Zeit gebraucht hat zur Ruhe zu kommen.

    2. Wach ins Bett und dabeibleiben: Großes Gebrüll, weil sie nicht verstand warum ich am Bett stand und sie nicht endlich auf den Arm nahm - sie wollte ja schlafen!

    Schließlich habe ich mir das Buch 'Jedes Kind kann Schlafen lernen' ausgeliehen und bin danach (in abgemilderter Form) vorgegangen - (bitte erst weiterlesen und dann steinigen):

    Kind ins Bett. Zusammen einmal La Le Lu von Nena gehört. Lied nochmal angemacht und rausgegangen. Solange die CD lief war alles OK. Dann ging es aber natürlich los mit dem Geschrei. Ich bin dann alle 3 Minuten rein, hab sie getröstet, mit ihr geredet, Schnuller wieder gegeben und bin ca 2 Minuten bei ihr geblieben. Dann wieder 3 Minuten raus.....(immer nach Uhr). Das ganze habe ich abends und bei jedem der 2 Tagesschläfchen gemacht.

    Ich muß zugeben, daß sie ein paar mal ziemlich heftig geweint hat und mir echt das Herz geblutet hat. Aber komischer Weise mußte ich nie öfter als 3 Mal zu ihr reingehen - d.h. nach maximal 15 Minuten hat sie geschlafen. Und bereits am 1. Tag ist sie einmal ganz ohne zu weinen eingeschlafen. Insgesamt hat es ca 10 Tage gedauert sie umzustellen. Aber eigentlich hatte sie sich nach 3 Tagen bereits so daran gewöhnt, daß sie sich im Bett beruhigen ließ und gar nicht mehr erwartet hat, auf den Arm genommen zu werden.

    Und die Moral von der Geschichte: ich würde immer wieder die 'sanften' Methoden zuerst probieren. Ich hatte mir auch vorher eine Grenze gesetzt - d.h. wenn sie wiederholt länger als 30 Minuten geweint hätte, hätte ich nicht mit der Sache weitergemacht. Auch wenn ich nach 1 Woche nicht deutlich eine Verbesserung gesehen hätte, hätte ich abgebrochen. Ich hätte sie auch nicht länger als jeweils 3 Minuten alleine weinen lassen. Dies sind so Überlegungen, die man vielleicht vorher machen sollte. Ich weiß auch, daß viele diese Methode ganz ablehnen, aber bei uns hat es funktioniert und war nach meiner Meinung auch für Sarah nicht zu belastend.

    Heute schläft Sarah meistens ohne Probleme allein im Bett ein (es sei denn, sie versucht sich hochzuziehen, aber dass ist eine andere Geschichte...). Phasenweise ist sie irgendwie zu aufgedreht und weint doch noch mal, aber dann bleiben wir bei ihr und streicheln sie und meist ist sie in max. 5 Minuten eingeschlafen.

    Sorry, ist etwas lang geworden - aber vielleicht hilft es ja.

    Alles Liebe,
    Nicole
     
  7. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schläft nur im Arm

    ich habe antonia auch ewig lang in den schlaf getragen.nur irgendwann wurde sie einfach zu schwer.vor allem ist sie nach ner halben stunde , die sie in ihrem bett verbracht hat, aufgewacht.
    ich habe schliesslich versucht, ein anderes ritual einzuführen.
    antonia darf kurz vorm schlafen gehn ihre milch auf meinem schoss im schlafzi.trinken.dabei streichel ich sie, summe manchmal leise.
    dann kuscheln wir noch ein bischen und dann geb ich ihr bewusst ein bussi bzw.sie knutscht mich nieder und dann leg ich sie ins bett.setz mich aber dazu und streichle sie, bis sie schläft.
    es hat bis heute funktioniert.
    ich denke mal dass bei euch auch das problem ist, dass das zimmer , in dem euer Erik schläft auch euer wohnzimmer ist.da kann er ja keine ruhe finden.gut, kann man wahrscheinlich nicht ändern.
    was mir noch einfällt ist thema trennungsangst.
    guckst du hier:

    http://www.schnullerfamilie.de/search.php?searchid=1522071


    lg petra
     
  8. AW: Schläft nur im Arm

    Inzwischen hat es sich wenigstens so reguliert, das Erik zwar mit uns einschläft, aber dann die Nacht in seinem Bett verbringt.

    Ich danke euch für die Antworten.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...