schläft auf dem bauch- ANGST!!!!

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von dodlda, 14. Februar 2004.

  1. Also,

    letzte Nacht war gigantisch :bravo: :bravo: . Junior hat bis 5.00 :bravo: geschlafen. 20min gestillt und nochmal bis 8.30 :bravo: geschlafen. Das ist ja super. :?
    AAAber nur auf dem Bauch :( !
    Die Nächte zuvor hab ich ihn immer wieder auf die seite gedreht weil ich angst hab ihn auf dem bauch liegen zu lassen.
    Und die Nächte waren besch... :heul: :heul:
    Aber er dreht sich immer wieder auf den bauch und hat dann auch gemeckert, aber letzte Nacht nicht und auch jetzt schläft er auf dem Bauch.
    Ich hab solche angst wegen des plötzlichen Kindstot. :-( :-(
    Ich habe nie geraucht, lüfte das zimmer immer bevor er schläft, er hat nen schlafsack an, ich heize nachts kaum.
    Aber die Angst bleibt.
    Was soll ich denn machen wenn er sich immer auf den bauch dreht und so einfach besse schläft???

    Was habt Ihr gemacht???


    yvonne
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Louisa war und ist auch eine Bauchschläferin ! Das hat sie wohl von mir !

    Als sie noch Säugling war, habe ich sie oft nachts wieder auf den Rücken gedreht. Sie hat sich dann immer und immer wieder auf den Bauch gedreht. So hab ich sie dann auch schlafen lassen. Denn dieses ewige drehen meinerseits hatten nur zur Folge, dass sie wach wurde und schlecht wieder einschlief und ich mir GEdanken gemacht habe !
     
  3. Ich habe auch drei Bauchschläfer. :jaja:

    Bei Tabea meinte damals der Kinderarzt: "Eigentlich müsste ich Sie jetzt über plötzlichen Kindstod aufklären, aber wenn das Kind so schläft, dann soll es so schlafen. Zumindest mal tagsüber, nachts wäre es schon besser, wenn es Seiten- oder Rückenlage wäre."

    Malte war mit 2 Wochen schon arg erkältet. Die Nase war zu und auf der Lunge hatte er auch schon Schleim.
    Er schlief überhaupt nicht auf dem Rücken, sondern nur auf dem Bauch.
    der Kinderazt meinte, dass es klar ist, dass er so gut schlafen kann, denn dann läuft ihm die ganze Soße aus den Nebenhöhlen heraus.

    Und zum plötzlichen Kindtod gehören viele Faktoren!
    Nicht nur, dass Kinder auf dem Bauch schlafen.
    Viel gewichtiger ist da für mich
    - ein überhitztes Schlafzimmer
    - Rauch in der Wohnung
    - zu warm angezogen / zu warm zugedeckt
    - krankhafte Veranlagungen in der Familie



    Gruß Tati
     
  4. Liebe Yvonne,

    Ihn gelassen und mich daran gewöhnt.

    Geht ja nicht anders, sonst hätte ich jede halbe Stunde nachschauen und ihn umdrehen müssen.

    Mir war einfach wichtig, dass keine Tücher, Polster, Kuscheltiere, ... im Bett liegen, abgesehen davon, dass sonst auch alle Risikofaktoren auszuschließen waren.

    Ich versteh dich aber gut. Ich horche heute noch hin, wenn ich schlafen gehe und Tobias bewegt sich gerade nicht, ob er noch atmet. :oops:
     
  5. Danke für Eure antworten,

    Ich drehe ihn jetzt auch nicht mehr um, wenn er sich so dreht dann hat das schon seinen Grund, denk ich mir mal.

    Er schläft in seinem schlafsack mit einem schlafanzug drunter, weil die decke hat er immer weg gestrampelt. Das ist kein so ganz dicker winterschlafsack, sondern zwischen winter und sommerschlafsack.
    Die raumtemp. liegt so bei 18-20Grad ist das zu hoch??
    Rauchen tut hier niemand. Veranlagung wüßte ich nichts.

    Tiere und ähnliches hab weg nicht daß er daruf liegt und keine Luft bekommt. Nicht mal sein schmusetuch, aber das will er auch garnicht mehr nachts. Tags gehts aber nicht ohne.

    Er schlief jetzt 3 Nächte von 19.30-8.30 mit einmal stillpause, also da kann ich echt nicht meckern. Nur die Angst die bleibt schon. Ich horche auch immer ob er noch atmet bevor ich schlafen gehe.


    Ganz lieben Dank

    yvonne
     
  6. Das kenne ich auch. Ich gehe jeden Abend vorm Schlafengehen noch mal ins Kizi zum horchen :-D

    @dodlda:

    Mach Dir keinen Kopf. So klein ist Dein Sohn ja nicht mehr.

    Die ersten Monate haben wir Louis immer wieder auf die Seite zurückgedreht. Nach ca. einem halben Jahr haben wir ihn auf dem Bauch schlafen lassen. Da sind sie in dem Alter, wo sie den Kopf allein auf die Seite drehen können.

    Die Faktoren, die beim plötzlichen Kindstod mitwirken, habt Ihr ausgeschlossen und das ist gut so.

    Also lass ihn schlafen wie er will. Meistens ist das erblich bedingt. Louis hat das auch von mir :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...