Schielen und mehr

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von makay, 12. April 2005.

  1. Hallo,

    heute war ich mit Mathilda beim Augenarzt.
    Diagnose: Weitsichtigkeit 2,5 Dioptrien
    Hornhautverkrümmung mit Werten so um 1 (keine Ahnung)
    leichtes Schielen
    Der Augenarzt fand das alles nicht weiter schlimm, meinte es wäre alles leicht, er hat eine Brille verschrieben, die das korrigieren kann und das war es.
    Ich war nicht weiter beunruhigt.

    Beim Optiker wurde ich dann aber doch nervöser. Wir waren in 2 Läden und beide haben unabhängig voneinander eher beunruhigende Dinge erzählt....von wegen Abkleben käme noch, OP sicher auch, das wäre nicht korrogierbar, die Werte wären ja nicht ohne, ein Auge könne erblinden :verdutz: (ich nehme ja nicht alles ernst oder mit in die Sorgenkiste) usw....

    Und sie haben mir beide den Tipp gegeben, dass ich eine Schielbehandlung anstreben solle. Bei Ortoptistinnen. Der weite Weg würde sich doch lohnen. bevor das Kind gehänselt wird usw... :verdutz:

    Manno. Ich habe keine Brille, mein Mann nicht, wir sind total unbedarft. Und mich nervt das total.

    Mathilda schielt nicht immer, das ist ein Zeichen für mich, dass man da evtl. mit Übungen etwas tun kann. Ist das richtig ???
    Was genau machen Ortoptistinnen ??? das ist ja ein eigener beruf.

    Und wieso sind wir nur von allem so weit entfernt ???

    lg makay
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Patricia,

    Ich bin kein Augenarzt und die Ausbildung während des Studiums ist in der Augenheilkunde eher oberflächlich gewesen. Aber ich denke, bei den Werten sollten keine Probleme auftreten. Eine Weitsichtigkeit ist bis zum Alter von ca. vier Jahren normal, bei Mathilda eben etwas stärker. Das kann sich aber noch "auswachsen". Die Hornhautverkrümmung wird wohl bleiben, läßt sich aber mit einer Brille gut beheben. Und das Schielen wird durch die Korrektur sicher besser werden, sie kann die Augen ja parallel stellen, also wird es höchstens etwas Übung der Augenmuskeln brauchen, um die Augen mit Korrektur dauerhaft in die gleiche Richtung zu bringen.

    Du kannst ja Birgit mal anschreiben, ob sie Dir mehr dazu sagen kann, sie als Optikerin wird mit den Werten sicher mehr anfangen können als ich.

    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.724
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    Liebe Makay,

    ich hoffe es nervt Dich nicht, wenn ich mich wiederhole. Hast Du Dir die Seiten angesehen?
    Es kann sein, dass eine normale Brille reicht, ich würde es jedoch von einem Ortoptiker überprüfen lassen.

    Das Gehänsel finde ich beim Schielen übrigens nicht das Schlimmste, aber die Sehkraft des nicht-benutzten Auges wird häufig schlechter und wer schielt kann oft nicht räumlich Sehen.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  4. Hallo Susala,

    danke noch einmal für den Link, den hatte ich neulich nich durchgelesen, war vermutlich mal wieder in Zeitnot - so wie immer. Die beiden halten mich schwer auf Trab und ich habe seit langem keine Mittagspause mehr. Abends unterhalte ich mich lieber mit meinem Mann :)
    Der Link ist gut, ich habe auch heute eine pdf-datei vom dt. augenärzteverband gefunden, die ist auch sehr gut. Danke für den Link. Hilft weiter.
    In Stralsund gibt es auch eine Sehschule. Mal sehen. Und ich habe einen Freund angemailt, denn der macht genau in der Schlossparkklinik seinen Augen-Facharzt.

    Liebe Grüße
    makay
     
  5. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.724
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    Aber Du hättest Dir erspart nochmal zu fragen ;-) - also einen Netto-Zeitgewinn :bissig: :) Aber ich habe ja auch gerade gut reden. Marek spielt zurzeit richtig viel alleine...

    Stralsund ist ganz schön weit, aber so oft muss man ja auch nicht hin. Die Sehschule der Schlossparkklinik war schon vor 30 Jahren so kindgerecht, dass ich da richtig gerne hingegangen bin. Dein Freund kann Dir bestimmt viele gute Tipps geben...

    Liebe Grüße
    Susala
     
  6. Birgit

    Birgit freches Huhn
    Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    6.108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Werne
    Homepage:
    Ich finde die Werte jetzt auch nicht besorgnisserregend.
    Die Weitsichtigkeit kann bei regelmäßigem Tragen der Brille noch deutlich besser werden. Die Hornhautverkrümmung wird, wie Anke schon schrieb, bleiben.
    Durch die Brille wird auch das Schielen korrigiert. Da direkt von OP zu sprechen und vom Blindwerden finde ich arg übertrieben.
    Die Fälle gibt es zwar auch, aber wenn Ihr regelmäßig zur Kontrolle geht, ist die Vorsorge ja gegeben.
    Auf einen Termin bei einem Ortoptisten würde ich auch drängen. Bei unserem Augenarzt ist mehrmals wöchentlich eine Sehschule angeschlossen. Das finde ich ganz praktisch.

    :winke:
     
  7. danke Ihr Lieben.

    Jetzt bin ich schon ein wenig gefasster bzw. informierter und kann mit allem besser umgehen.
    Jetzt wird sich zeigen, wie Mathilda die Brille aufnehmen wird.

    Stralsund ist natürlich weit, aber was nützt es ? Wat mut dat mut.
    In der Pampas wohnen ist ganz nett, aber hat auch viele Nachteile.

    Liebe Grüße
    makay
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...