Schiefhals bei Kaninchen

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Knorke, 17. Juni 2005.

  1. Hallo

    das kaninchen meiner freundin hat einen Schifhals mit akuten Gleichgewichtsstörungen. Dem Tier geht es richtig besch.... Sie wurde mit Vitamin B Cortison und Antibiotika behandelt.... Ich habe jetzt mal im Internet gestöbert und da waren versch. Erreger aufgeführt als mögliche Ursache. U.A. wurde eine Wurmkur empfohlen. Kennt sich da jemand aus?
    Und was mich noch beschäftigt: Meine Kaninchendame hat von Anfang an eine weiße Eintrübung in einem Auge. Das wurde aber auch als erstes Anzeichen eines Schiefhalses genannt. Die Tierärztin hat damals (das Kninchen ist mittlerweile 1,5 jahre alt) das sei einfach eine Laune der Natur und nix schlimmes. Jetzt wo ich aber das Kaninchen meiner Freundin sehe, mache ich mir Sorgen! Problem zusätzlich: unser Kaninchen wird wahrscheinlich in den nächsten Tagen Mama. Kann man Kaninchen denn einfach prophylaktisch behandeln, auch wenn sie ss sind?

    Ratlose und besorgte Grüsse von
     
  2. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    eine Wurmkur bekommst du beim TA, der kann dir auch mit sicherheit sagen, ob das jetzt noch geht.Würmer erkennt man aber normalerweise in den Knödelchen.

    Gruss
    Michaela
     
  3. Das Kaninchen hat keine Würmer! Ich habe gelesen, dass eine Wurmkur den für Schiefhals verantwortlichen Parasiten bekämpft. Leider ist diese Krankheit nur wenig erforscht und man weiss auch nicht, ob es was bringt. Deshalb : vielleicht hat jemand hier schon damit Erfahrung?

    Gruss
     
  4. Puh, als ich das jetzt gelesen habe war es direkt wieder da, das Bild in meinem Kopf von meinem Kaninchen als es genau das hatte.

    Er wurde auch mit allem möglichen Zeugs behandelt und mußte letztendlich eingeschläfert werden :-(, es ging ihm zwar zwischendurch mal besser, aber zum Schluß gings ihm von Tag zu Tag dreckiger und er wurde agressiver. Mir sagte man damals daran ist nichts zu ändern gewesen.

    Ich habe danach mit unserer jetzigen Tierärztin gesprochen und ich meine sie hätte auch gesagt es wäre ein Parasit und höchstwahrscheinlich hätte sie ihn retten können (sie hätte das schon ein paar Mal erfolgreich behandelt). Ich halte sehr viel von unserer Tierärztin, sie sieht oft Dinge, die andere nicht sehen oder gesehen haben.

    Deshalb wäre mein Rat, SOFORT zum Tierarzt. Wenn der nix gescheites dazu sagt (also mal echt konkret wird), ab zum nächsten!!!!! Oder vielleicht mal in eine richtige Tierklinik.

    Ich drücke feste die Daumen !! Wäre toll wenn Du uns auf dem laufenden halten könntest!

    LG
    Annette
     
  5. Hallo zusammen

    leider musste meine Freundin das Kaninchen gestern einschläfern lassen. Es ging ihm trotz Behandlung immer schlechter und das zentrale Nervensystem war zu doll befallen. Die Tierärztin hatte sich nochmal gut informiert. Es gibt Studien in denen Tiere mit einer Wurmkur (Panacur) mind. 4 Wochen behandelt werden sollen und dann geheilt werden können (der Erreger ein Einzeller heisst Enzephalitozoon cuniculi und scheint durch das Wurmmittel abzsterben). Zusätzlich gibt man Antibiotika, Vitamin B und Cortison. Jedenfalls war es für diese kaninchen zu spät:( . Das andere behandelt sie jetzt vorsichtshalber und in ein paar Wochen möchte die Tierärztin nochmal eine Blutuntersuchung machen, um zu sehen wie es aussieht (bevor ein neuer Kamerad dazukommt).
    Meine freundin bat mich dann gestern mitzukommen. Das Einschläfern war total schrecklich, erst die Betäubung, die total lange brauchte zu wirken und das Tier hatte Angst konnte sich aber kaum mehr bewegen (wegen der Lähmungserscheinung in den Beinen und am Hals) und dann die letzte Spritze ins Herz- oh mir läufts eiskalt den Rücken runter. Die Kleine hat uns so leid getan!
    Im Internet findet man so viel auch nicht zu dem Thema. Allerdings ist es eine Zoonose, d.h. auf den Menschen übertragbar. Da wüsste ich natürlich gern mehr drüber, weil ich mich kaum mehr traue meine Kinder mit den Kaninchen kuscheln zu lassen (wer weiss ob unsere das auch haben). Es steht immer nur für HIV Positive gefährlich... und was passiert mit den Menschen, die sich anstecken? Ist das bei Menschen heilbar?
    Echt furchtbar...
    Traurige Grüsse von
     
  6. Es tut mir so leid das zu hören!!!!! Gedacht hab ich es mir ja schon, gehofft aber was anderes!!!

    :tröst: für Deine Freundin!!!


    Traurige Grüße
    Annette
     
  7. Ja ich hatte auch damit gerechnaet als ich das Kaninchen gesehen habe. Jezt hat sie Angst, dass das andere es auch bekommt. Ich hoffe nicht!!!!

    LG
     
  8. Ich drücke ganz feste die Daumen!!! Wäre lieb wenn Du mich auf dem laufenden hälst!!!

    LG
    Annette
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kaninchen schiefhals einschläfern

    ,
  2. schiefhals kaninchen

Die Seite wird geladen...