Sand im Auge

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Viola, 7. Mai 2007.

  1. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu,

    Letzte Woche hab ich Lea aus ihrer Krabbelgruppe abgeholt und die Erzieherinnen meinten gleich, dass Lea Sand ins Auge bekommen hätte. Ich meinte dann nur, es wär nicht schlimm, ich guck danach, Lea hätte öfter Sand im Auge.... Dann erzählte man mir noch, dass hinter dem Sandkasten eine Sandbox ist, die von außen wie ein Gerüst aussieht, aber innen mit Sand gefüllt ist und die Erzieherinnen da nicht reinsehen und es wohl passieren kann, dass da Sand geworfen wird...:achtung:

    Ok, auf dem Weg zu Auto hat Lea so dermaßen am bereits geschwollenen Auge gerieben, dass ich ihr gleich mal genau ins Auge gesehen habe, das ganze Unterlied war vollgestopft mit Sand, richtigen Brocken! Ich war total geschockt, sowas hab ich noch nie gesehen. :achtung: :achtung: Ein paar Meter weiter wohnt "Melina", zu der bin ich gleich hin und sie half mir den Sand weitestgehend zu entfernen. Allerdings ließ der sich nicht mal mit Wasser ausspülen oder wegwischen, so fest war der drinnen und es war auch zuviel! Es war gelinde gesagt ein Krampf und Lea hat natürlich schrecklich gestrampelt und geheult. Später daheim, das gleiche Spiel um den Rest rauszubekommen. Ich hab uns schon fast im KH gesehen, am Sonntag war dann immer noch ein Bröckchen drin :ochne:

    Jedenfalls geht Lea da ja regelmäßig hin und ich frag mich, wie ich das künftig händeln soll. Ich will einerseits nicht die Pingelmama sein, es kann immer passieren dass mal Sand ins Auge gerät, aber andererseits, sowas mag ich meinem Kind nicht mehr zumuten, es war einfach zu extrem! :umfall:

    Was soll ich den Erzieherinnen sagen, wenn sie doch der Ansicht sind, in der Sandbox wäre keine Aufsicht, resp man sieht nicht was die Kinder drin treiben? Ok, Sand kann immer mal fliegen, nur das Kind, das Lea beworfen hat, muß das mehrmals heftig getan haben, denn sie hatte Sand sogar vom Pulli bis in die Hinterritze und nicht zu knapp! Also ich kenn schon den Unterschied zwischen im Sand spielen und drin duschen. In den Ohren und Haaren war auch Tonnenweise Sand:umfall: Ich erwarte mir auch eine gewisse Aufsicht, wenn ich mein Kind da abgebe :schaufel:

    Ich kann Lea ja schlecht verbieten (lassen) da rein zu steigen, aber ehrlich, sowas extremes will ich nicht mehr erleben! Wie mach ich das jetzt am besten?

    LG, Viola
     
  2. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Sand im Auge

    Ich fuerchte ich nicht wirklich einen Rat fuer dich.
    Aber ganz ehrlich, ich haette das Kind zum Augenarzt gebracht, um das Auge richtig sauber zu kriegen. In so einem extrem sandigen Fall, haette der Arzt sicher auch ein protokoll oder so geschrieben, das man den Erziehrinnen unter die nase halten koennte, das gaebe denen vielleicht einen Denkanstoss?
    Ist das Auge den jetzt OK? Waere es nicht doch ratsam, eventuelkl noch zum Augenarzt zu gehen? Vielleicht ist ja noch Sand drin, den du so nicht sehen kannst?
     
  3. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Sand im Auge

    huhu,

    War heute beim Augenarzt, danke. (Freitags abends kriegt man nur einen Generalisten im KH)

    LG, Viola
     
  4. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Sand im Auge

    Ich würde die Erzieherinnen einfach drauf ansprechen, ihnen sagen, dass Du zum Arzt mit ihr musstest und dass es schon sehr schlimm war. Ich persönlich finde es schon ziemlich unverantwortlich, dass die Erzieherinnen dort nicht nach dem rechten sehen... Warum eigentlich nicht? Man sieht ja dass mal was "ins Auge" gehen kann...
     
  5. AW: Sand im Auge

    Oha, das ist ja wirklich nicht schön.

    Ich selber arbeite ja im Kiga und dort haben wir auch ecken wo wir nicht gut in sehen können, dies wissen die kinder und nutzen es auch mal aus. aber diese ecken werden auch spetzel beobachtet. gibt eigendlich keine ecke die wir nicht im auge haben
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...