Saft pur = schlecht für die Zähne ???

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von ASTRID29, 11. Oktober 2005.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    meine Tochter Janica (fast 1 Jahr) trinkt über den Tag ca. 500 ml Saftschorle
    (ca. 420 ml Wasser + ca 80 ml Saft). Zum Frühstück trinke ich immer ein Glas Multisaft. Seit ein paar Wochen möchte sie immer an meinem Saft trinken, was ich ihr dann auch erlaubt habe. Das trinken am Glas fand ich im Moment noch nicht so gut, sodaß ich ihr jetzt morgens einen eigenen Becher mit Multisaft mache (ca. 50 ml mehr nicht !). Ich finde das eigentlich eine gute Lösung, da sie am Becher trinkt (was sie eh lernen soll). Als ich das bei der U 6 unserem Kinderarzt erzählt habe, war der total genervt und hat mir eine Standpauke gehalten, daß SÄFTE PUR SEHR SCHÄDLICH FÜR DIE ZÄHNE SIND !!!!!
    Ich muß ehrlich sagen bei 50 ml Saft pur am Tag hab ich mir keine Gedanken über die Zähne (sind immerhin schon acht) meiner Tochter gemacht. Hat jemand einen Rat für micht ?
    Ich hätte noch eine Frage bezüglich der Zähne. Sie trinkt ihre Saftschorle immer noch mit dem Schnuller. Ich hab es jetzt schon mehrmals mit dem Trinklernbecher probiert aber sie trinkt, meiner Meinung nach nicht genug.
    Mit dem Schnuller trinkt sie ca. 500 ml, mit dem Trinklernbecher ca. 250 ml.
    Ich hab den Eindruck, daß sie mit dem Schnuller auch noch Nuckeln will, was ich natürlich stoppe, und deshalb 500 ml trinkt. Mit dem Trinklernbecher trinkt sie nur, wenn sie durst hat. Wieviel muß ein Kind von fast einem Jahr überhaupt an Flüssigkeit zu sich nehmen. Was würdet Ihr machen Flasche mit Schnuller oder Trinklernaufsatz ??? Vielen Dank für Eure Hilfe !

    Bis bald Astrid
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...