Rüdiger Dahlke ?

Dieses Thema im Forum "Bücher Kiste" wurde erstellt von makay, 9. Juli 2004.

  1. Huhu,

    hat jemand sich mal mit den Büchern von Dahlke beschäftigt ?
    Krankheit als Weg z.B. ?

    Wie ist Eure Meinung dazu ?

    LG Makay
     
  2. ogottogottogottogott!! 8O

    :weghier:
     
  3. Nein, ich komm noch mal zurück.

    Also ich finde den Ansatz grundsätzlich gut. Krankheiten können einen viel lehren und ich halte es auch nicht immer für Zufall, wenn man krank wird.

    Aber ich finde, Dahlke übertreibts.

    Damals nach dem Nabelschnurvorfall von Maria hatte ich mir das betrefende Buch über Geburt besorgt, "Der Weg ins Leben" oder wie das heißt.

    Diese Interpretationen habe ich nachgelesen:
    - Kinder mit vorzeitigem Blasensprung haben auch später Probleme, Reihenfolgen einzuhalten. - okay, das geht noch.

    - Kinder , die einen Nabelschnurvorfall bei der Geburt überlebt haben, zeigen auch später im Leben Selbstmordtendenzen. :o

    Ich hab das Buch ganz schnell wieder zugeklappt und verkauft.
     
  4. :o bin schon überzeugt :-D

    Ich hatte bisher nur ab und an mal Ansätze gehört, das klang zum Teil ganz gut, zum Teil scheusslich. Die Rezensionen bei Amazon waren eher belustigend....

    Eine Verwandte meines Mannes hat mir die Bücher heute empfohlen....allerdings ist die auch so drauf, dass sie eine schwere Borreliose nicht behandeln lässt (z.B.), weil sie denkt, dass das psychisch ist :o

    Naja....war nur eine Frage

    Makay
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...