Rückschritt in der Sprachentwicklung.*verzweifeltbin*

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Medusa, 13. Oktober 2008.

  1. Ihr Lieben.

    Weiss gar nicht, wie ich anfangen soll...meine Patty ist jetzt 4einhalb und war bis vor nem halben, dreiviertel Jahr von der spachlichen Entwicklung sehr weit, laut Ärztin und Kindergärtnerinnen ein halbes bis ein Jahr dem Durchschnitt voraus.

    Sie sprach sehr artikuliert und deutlich, lange und schwierige Sätze grammatikalisch perfekt und auch Fremdwörter benutzte sie ganz selbstverständlich.

    Mittlerweile ist es so, dass sich ihre Sprache in den letzten Monaten EXTREM verschlechtert hat, sowohl von der Aussprache als auch von der Satzbildung, sie redet sehr leise und undeutlich, nuschelt, stottert teilweise fast, redet teilweiseextrem Dialekt (sächsisch), verhaspelt sich und muss dreimal anfangen und teilweise merke ich auch, dass sie sich gar nicht auf das konzentriert, was sie sagt.

    Ich kriege schon mit, dass sie sich sehr viel von anderen Kindern abhört, gerade zwei ihrer engsten Freundinnen (5 und 8 jahre alt) haben beide einen Sprachfehler und ich merke, dass sie sich grad von den beiden viel abhört.

    Aber es kann doch nciht nur daran liegen? An sich hat sich an ihrem Lebensrythmus nichts geändert, was sich auf die Psyche schlagen könnte (daran denke ich nämlich, dass es evtl ne Kopfsache ist).

    Auch ihre Erzieherin hat das Sprachproblem schon bemerkt.

    Die Kinderärztin sagt, das sei normal in de Alter und hört auch wieder auf...

    Aber was soll ich machen?Mir tut es selber weh, ständig zu ihr zu sagen "red ordentlich!", "Sprich laut und deutlich, ich verstehe dich nicht", "denk bitte nach, bevor du redest und konzentriere dich!", weil ich denke, dass das erst recht neuen DRück erzeugt und sie dann erst recht unsicher wird...

    Aber einfach akzeptieren kann und will ich das nicht, weil ich weiss, dass sie es kann und zwar verdammt gut!

    Wisst ihr einen Rat?Ist es wirklich nur ne Phase?Oder soll ich evtl nen Logopäden zu Rate ziehen?

    habt ihr vielleicht eigene Erfahrungen mit dem Thema gemacht?
     
  2. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Rückschritt in der Sprachentwicklung.*verzweifeltbin*

    Hey unsere beiden Mäuse sind ja nur 1 Tag auseinander...Nele spricht im M oment in Babysprache. Das macht mich ganz kirre. Ihre beste Freundin ist große Schwester geworden und macht das so vor. Soviel zum Thema "abschauen".
    Ich versuch einfach die Sache so zu handhaben, dass ich ihr sage, dass ich sie nicht verstehe und daher auch nicht antworten kann. Ich hoffe halt, dass ihr das eher nutzt, als irgendwelche Ermahnungen.
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Rückschritt in der Sprachentwicklung.*verzweifeltbin*

    Ich würde die Ohren abchecken lassen.

    Ansonsten: Fabienne redet momentan auch wieder etwas schlechter. Ich weiß , dass sie das besser kann und so kann es vorkommen, dass ich sie einfach nicht verstehe ... dann redet sie auch ordentlich mit mir. Angesagt sind bei ihr grad Worte statt Sätze, in den Raum geworfen. Leise und undeutlich reden macht sie auch oder absichtlich Worte falsch sprechen von denen sie die richtige Aussprache schon lange kennt.
     
  4. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.815
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Rückschritt in der Sprachentwicklung.*verzweifeltbin*

    Neben der Idee mit den Ohren mal aufmerksam sein, was die sonstige Entwicklung angeht. Ist sie immer sehr fit gewesen und ihrem Alter voraus? Wenn ja, schwirrt bei mir die wage Idee im Kopf, dass sie sich ihren Freundinnen angleichen will um nicht aufzufallen ... beliebtes Schema bei Mädchen, die nicht auffallen wollen ...
     
  5. AW: Rückschritt in der Sprachentwicklung.*verzweifeltbin*

    Hallo Cecylia!

    Es scheint so zu sein, dass sich in Pattys Alter das Sprechen nochmal neu organisiert, genauer gesagt die Kontrolle des eigenen Sprechens. Kleine Kinder kontrollieren ihr Sprechen über das Gehör, so wie wir beim Lernen einer neuen Sprache. Im Alter von vier oder fünf Jahren findet eine Umstellung statt, das Sprechen wird zunehmend taktil-kinästhetisch kontrolliert. Also darüber, "wie es sich im Mund anfühlt" beim Sprechen. So läuft es dann beim Erwachsenen auch noch, deshalb kannst Du z. B. in der Disco jemandem laut ins Ohr sprechen, ohne Dich selbst zu hören, und sprichst dabei korrekt (naja, halbwegs zumindest... :zwinker:).

    Diese Umstellungsphase ist sehr sensibel, und es ist normal, dass das Sprechen sich währenddessen verschlechtert. Insbesondere das "Stottern" ist normal. Damit es sich nicht verfestigt, solltest Du versuchen, nicht großartig darauf einzugehen und möglichst nur auf den Inhalt dessen zu achten, was Patty Dir erzählen will.

    Damit hast Du vollkommen Recht, lass' es lieber.

    Schau' mal, hier sind noch zwei Threads dazu.

    Ach ja, und das Gehör kontrollieren zu lassen, wie von Einigen vorgeschlagen, ist auf jeden Fall auch wichtig! :jaja:

    Alles Gute Euch!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kind sprache rückschritt

    ,
  2. sprachentwicklung rückschritt

Die Seite wird geladen...