Rota Viren und kein Ende!!! Achtung:etwas lang geworden

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von charlie76, 19. März 2006.

  1. Hi zusammen und vor allem Florence,

    so langsam bin ich echt total am verzweifeln...
    aber ich erzähle einmal kurz die ganze Story:
    letzten Samstag ( 11.3.) fing Anneli abends um 21h so heftig an zu spucken, dass wir den Notdoc riefen...der gab Vomex und Paracetamol, aber es half nix!!! Ich dann mit ihr um 1.30 in die Klinik, wo man uns mit Elekrtolytpulver wieder nach hause schickte. Trinkt Anni aber nicht, schmeckt ja auch bäh...(meine beiden trinken leider nur Wasser pur!!!nix saft, nix tee) Dann sind wir mit alle Mann ( Papa, Mama, Mathis und kranke immer noch spuckende Anni) am Sonntag Nachmíttag wieder in die Klinik und durften dann auch gleich da bleiben...Die Infusion wurde dann unter Tränen ALLER in Annis Kopf gelegt...Im Krankenzimmer hörte ich dann zum ersten Mal den Namen ROTA Viren und dachte: toll!!! Wo haben wir die denn her... Und tatsächlich:nach 2 tagen stellte es sich auch bei uns als Diagnose raus! Damit nicht genug: nachdem ich mit Anni 2 Nächte in der Klinik verbrachte, mein Mann mit Mathis zu Hause war, hats den armen Kerl auch erwischt! Mein Mann also auch mit ihm in die Klinik...sein Acethon-Wert war aber zum Glück noch nicht sooo erhöht, dass er auch an den Tropf musste, und wir durften alle letzten Dienstag nach Hause!
    Ab da nahm das Elend seinen Lauf: Jetzt waren WIR GROßEN dran! Mein Mann war nach knapp 3 Tagen durch, nur bei mir hält sich das Virus sooo hartnäckig...Durchfall seit Mittwoch und keine Besserung Sicht! Bin morgen natürlich gleich wieder beim Doc!
    Nun aber unser Problem: Anni isst schon wieder einigermaßen gut, nur Mathis verweigert jegliche Mahlzeit!!!!! Kein Toast zum morgen, nix zum Mittag und auch kein Abendbrot...nur ein paar Butterkekse. Das kann es doch aber nicht sein, oder??? Wie lange sollen wir uns das denn noch abgucken??? Der arme Kerl muss doch mal wieder anfangen zu essen? Der Kidoc meinte am Freitag; wir sollen ihm dann seien Ieblingsspeisen anbieten...tolle Idee, nur will er diese auch nicht!!! Ausserdem ist er sooo weinerlich...wir kriechen hier echt alle auf dem Zahnfleisch...

    Sorry für den langen Text, aber ich weiss einfach nicht mehr weiter
     
  2. Pommi

    Pommi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    4.573
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Rota Viren und kein Ende!!! Achtung:etwas lang geworden

    Ich habe auch keinen Tipp für dich, aber eines möchte ich euch sagen:

    Ich wünsche euch allen, das ihr wieder gesund werdet und ihr euch schnell wieder erholt!!!
     
  3. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Rota Viren und kein Ende!!! Achtung:etwas lang geworden

    Oh je du arme :tröst:
    kann dir leider auch nicht helfen, habe zu wenig erfahrung darin.
    Aber ich denke, hauptsache er trinkt !?
    Ich wünsch euch allen gute besserung.
    lg
     
  4. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Rota Viren und kein Ende!!! Achtung:etwas lang geworden

    Uns geht es genauso :heul: ! Ich wünsche Euch gute Besserung! Anouk hatte es jetzt zwei Wochen, langsam fängt sie wieder an richtig zu essen.. mir geht es seit Freitag nicht gut!
     
  5. Ines und Jannick

    Ines und Jannick Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Rota Viren und kein Ende!!! Achtung:etwas lang geworden

    :winke:

    erstmal gute Besserung.

    Jannick hatte vor zwei Wochen auch Rota-Viren gehabt.

    Im Krankenhaus hat er mit ach und krack Apfelmuss und Kartoffelbrei gegessen. Ab und wann mal ne Banane.

    Zu Hause hat Jannick nix gegessen. Nach einem Tag Verweigerung, hat er Reiswaffeln wieder entdeckt. In 3 Tagen sind 3 Packungen draufgegangen.

    Versuchs mal damit.

    :winke:
    Ines
     
  6. Brini2000

    Brini2000 Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    AW: Rota Viren und kein Ende!!! Achtung:etwas lang geworden

    Auch von mir gute Besserung!
    wir hatten den Mist vor ziemlich genau einem Jahr und es hat glaub ich 4 Wochen gedauert, bis Gina wieder normal gegessen hat, ich kann dich so gut verstehen!

    Hauptsache ist echt trinken, trinken, trinken! Reiswadffeln würde ich auch mal versuchen, ansonsten Salzstangen, Banane, Kartoffelbrei, Zwieback.

    Kann es sonst sein, dass es ihm beim Essen einfach weh tut oder er Angst davor hat, wieder dieses Unangenehme nach dem Essen erfahren zu müssen, also Durchfall und Erbrechen?

    Ich wünsche euch alles Gute!

    LG Brini
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Rota Viren und kein Ende!!! Achtung:etwas lang geworden

    Hallo Iris,
    Ich denke, Dein Sohn hat noch den gesunden Instinkt der Kinder. Er wird wissen, daß viele Nahrungsmittel und auch größere Mengen seinen Magen-Darm-Bereich noch überlasten würden und schont sich instinktiv. Er muß genügend trinken, essen kann er, soviel und was er mag. Versuch vielleicht auch mal, auf Babynahrung zurückzugehen, vielleicht mag er davon etwas. Ansonsten biete an, aber zwing ihn nicht, er wird sich sicherlich in einigen Tagen wieder das holen, was er braucht.
    Liebe Grüße und gute Besserung der ganzen Familie, Anke
     
  8. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Rota Viren und kein Ende!!! Achtung:etwas lang geworden

    Ach ja, versuch bitte, eher "dünne" Nahrungsmittel, Suppen, Püriertes anzubieten, eine zu hohe Nährstoffdichte überlastet den Darm. Also viel wasserreiche Nahrungsmittel, wenig Eiweiß, wenig Fett.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...