Rollbrett contra Skateboard

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Sonja, 4. Oktober 2004.

  1. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    :winke:

    Tim hat das Skateboard von Ralph entdeckt *nerv* :eek: und saust damit ständig die Einfahrt runter.

    Nun habe ich a) Angst, dass es kippt und b) Befürchtungen, dass er sich die Finger einklemmt.

    Nun überlege ich, ihm ein Rollbrett zu kaufen (gibt`s bei Jako-O).

    Aber: Wird Tim es akzeptieren, wenn die anderen (größeren) Skateboard fahren? :???:

    Er will auch immer mit einem Fuss richtig Skateboard fahren. Soll ich ihn lassen?

    Ich bin so im Zwiespalt - einerseits finde ich es viel zu gefährlich und andererseits denke ich, wenn jetzt das Interesse da ist, könnte man es ja auch lassen, oder?

    Zwiegespaltene Grüße
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Sonja,
    Wenn er eine solche Begeisterung zeigt und auch schon etwas damit anfangen kann, würde ich ihm das Skateboard lassen, aber unbedingt Geld in Protektoren und Helm investieren.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Also Helm und Schutzausrüstung wären das erste, was ich da hätte :-D

    Allerdings würde ICH wohl eher dazu neigen, Justy das Skateboard (oder sonstige gefährliche Sachen) zu verbieten.

    (Bin ich froh, dass kein großer Bruder da ist :) :-D )

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  4. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    hallo...

    lilly hat auch das skateboard von meinem kleinen bruder(12) entdeckt. :jaja: sie durfte es sich letzte woche mal ausleihen. weil ich ehrlich gesagt jetzt noch kein skateboard kaufen möchte. sie soll erst mal mit ihren ganzen anderen fahrzeugen fahren "lernen". :jaja: sie hat einen roller, der ist ja auch gut fürs gleichgewicht.
    sie kann aber noch nicht mit einem fuss drauf fahren. sie setzt sich immer drauf und schiebt sich mit den händen an. die finger sind da auch schon öfters drunter gekommen :-? .

    lg, :)
     
  5. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Was ist denn der Unterschied zwischen einem Skateboard und einem Rollbrett?
    Ich dachte, "Skateboard" sei nur eine moderne Bezeichung für "Rollbretter"... :eek: :???:
     
  6. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    :winke: Katja,

    ein Skateboard ist halt ein richtiges Skateboard - vorne und hinten rund und ein bißchen gebogen - die Rollen lassen sich auch ein bißchen seitlich drehen. Unten hat es eine coole Bemalung usw. Man kann es kippen 8O

    Das Rollbrett ist nur so ein flaches Brett (bei Jako-o aus Plastik und deshalb auch leichter) mit vier Rollen, das nicht so schnell kippt und seitliche Griffmulden hat, so dass die Kinder sich daran festhalten können, wenn sie den Berg runtersausen.

    Ich werde jetzt wohl das Rollbrett bestellen.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...