Reizhusten/Hustenstiller?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Melli30, 18. Oktober 2004.

  1. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Hallo Petra!

    Mein Vincent hat ein wenig Triefnase und ein bisschen lockeren Husten. Er ist seit 5 Wochen Kindergartenkind, insofern nicht ungewöhnlich.

    Ich gebe ihm Prospan und Nasenspray (Euphorbium und abens Nasivin 0,01). Gestern abend hat er sich 45 min. lang in den Schlaf gehustet (immer ohne "Auswurf") und nachts dann nochmal über eine Stunde (im Halbschlaf, der Arme) :o . Nennt man sowas Reizhusten?

    Wäre hier nachts ein Hustenstiller angebracht oder ein andere Hustensaft? Was würdest du empfehlen? :???:

    Dankeschön und liebe Grüße von
    Melanie
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das ist total lästig, aber typisch :???: , kommt durch die Bettwärme.

    Die Medikation kannst du so weiterlaufen lassen.
    ICH würde erstmal noch ein, zwei Tage abwarten, ob der Husten allgemein besser wird.
    Ich bin nicht so ein Fan von Hustenstillern, das es sich meistens "nur" (haha :???: ) um die Einschlafphase handelt, über Nacht wird es meist weniger. Ich würde dennoch mal mit eurer Kinderarztpraxis telefonieren (müsste reichen), evtl. bekommt ihr ZUSÄTZLICH zum Prospan für die Nacht hustenstillende Tropfen. Ich würde in jedem Fall mal Rücksprache halten :jaja:

    Ganz liebe Grüße nach Kölle,

    :ute:
     
  3. reizhusten kann auftreten, wenn man hustenstiller übr die notwendige zeit hinaus gibt. also, man hat husten, nimmt zum lockern hustensaft o.ä.. dann ist es also besser, man nimmt aber den saft weiter ein. das kann dann gerade abends im bett reizhusten hervorrufen. so hatte ich es bei mir mal erlebt. als ich dann die ärztin danach fragte, erklärte sie es mir so. ich habe also das mittel abgesetzt und hatte keinen reizhusten mehr.


    ansonsten kann ja auch durch die nunmehr angestellte heizung und die angegriffenen schleimhäute die luft einfach zu trocken sein. häng doch mal feuchte tücher auf o. sprüh den teppichboden etwas feucht an.
     
  4. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Dankeschön für die Antworten :jaja: !!

    @ Petra
    Vinni hustet heute deutlich mehr als gestern. Leider mag er kaum was trinken, weder warm noch kalt :( .
    Sonst ist er aber total fit. Werd also heute noch abwarten und morgen bei der Kinderärztin anrufen.

    @gretel
    Ich hab noch keinen Hustenstiller gegeben. Hatte im Hinterkopf, dass diese umstritten sind und eigentlich nicht wirklich helfen. Aber gestern nacht ist mir der Begriff als evtl. Lösung dann wieder eingefallen.
    Feuchte Tücher hängen und die Heizung ist im Schlafzimmer aus! Das finde ich selbst auch immer wirklich hilfreich und angenehm :jaja:

    Liebe Grüße von
    Melanie
     
  5. Hallo, ich gebe Jasmin in der anfangs Phase einer Erkältung 2x am Tag Hustensaft und abends Capvalsaft (Hustenstiller), den hat mein Kia mir verschrieben weil Jasmin nachts stundenlang Hustet, oft bis zum erbrechen. Sie kommt oft in den ersten 3-4 nächten dann nicht zum schlafen, mit dem Saft ist es erheblich besser, vor allme in der ersten Nachthälfte.

    Corinna
     
  6. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    So ähnlich mache ich es auch: Tagsüber 2-3x Prospan, das letzte Mal aber schon Nachmittags, und abends dann Hustenstiller. Wobei Capval und Silomat gar nix geholfen haben, und Michelle hatte ganz schlimmen Hustenreiz, bis zum Erbrechen, aber ganz trocken. Der hat sie oft die halbe Nacht nicht schlafen lassen. Ich hab immer gesagt, sie hustet sich nachts krank :( Jetzt nehmen wir abends immer Monapax. Ist ein homöopathischer Saft, der den Vorteil hat, das Abhusten von Schleim nicht zu unterdrücken und nur den fiesen Reiz wegnimmt.

    Ich hoffe, Dir damit geholfen zu haben :jaja:
    Gute Besserung,

    Conny
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...