Reisekrankheit

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Coro, 1. März 2007.

  1. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    Hallo zusammen,

    Rosa ist 11 Monate alt und leidet offensichtlich unter Reiseübelkeit. Sind wir im Auto unterwegs, wird sie pünktlich nach 5 Minuten kurz total unruhig und rüttelt am Gurt, gleich danach wird sie sehr ruhig und sehr blass. Nach 10 Minuten muss sie ständig aufstoßen und nach 15 Minuten erbricht sie. Es ist für uns absolut in Ordnung, unter diesen Umständen auf längere und häufige Autofahrten zu verzichten. Aber 15 Minuten sind schnell um und manchmal geht es halt nicht anders. Habt ihr mir Ideen, wie wir ihr helfen könnten? Außer Vomex-Zäpfchen, die möchte ich nur im äußersten Notfall geben.

    Cordula mit Rosa (22.03.06)
     
  2. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Reisekrankheit

    *abonnier*
    ich häng mich mal mit dran, wenn du erlaubst :)
    Julian hat das allerdings nur bei Kurven und Höhen (sprich bei Passfahrten) und die macht man nu wirklich nicht so oft.

    Aber ich würd gern auch andere Tipps ausser Vomex hören

    :winke:
     
  3. Cedric04

    Cedric04 schneller Brüter

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Homepage:
    AW: Reisekrankheit

    Hallo,

    das kenne ich, aber eher von mir.
    Also, wenn es die Möglichkeit gibt den Kindersitz in die Mitte zu setzen ist es besser, denn so kann man nach vorne raus kucken. Wenn nämlich alles seitlich vorbeirauscht, kommt das Gleichgewichtsorgan im Ohr ins "Wanken"

    Frische Luft ist auch sehr wichtig, also immer Fenster einen Schlitz auflassen.
    Am Besten nicht mit Gegenständen spielen, oder Bilder ankucken.....
    Lieber Ablenken: Schöne Kindermusik einlegen, singen, mit ihm Spielen wenn jemand dabei sitzt usw....


    Ich habe jetzt nur noch Reiseübelkeit im Flugzeug, und da hat mir dieses geholfen.
    Es gibt die Auswahr Erwachsene und Kinder. Für mich war es goldwert.

    http://www.tui-shop.com/tui/action/productdetails?productPK=8OBWlF2NZXQOf5pEOyWO78-1

    Ansonsten würde ich es mit Homöopathie probieren. Hier muß man allerdings auf alle Details achten, denn in der Homöopathie gibt es feine Unterschiede. ;)
    http://www.leo-willin.de/indikationen/Reisekrankheit.htm

    So, mehr weiß ich auch nicht. :winke:

    Ich hoffe es wird wieder.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...