Regelmässiger Rythmus

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von 5MädelHaus, 6. Oktober 2005.

  1. Hallo

    Ich brauch auch mal Eure Hilfe.

    Bei meinen 3 Grossen hatten wir einen Rythmus von 2 Tagschläfchen von 1 - 1 1/2 Stunden.

    Egal was ich anstelle, bei Zoé krieg ich sowas nicht hin.

    Sie wacht zwischen 7.00 und 8.00 auf. Je nachdem bestimmt das dann unser Tag. Meist ist sie nach 3 Stunden wieder müde, also leg ich sie hin. Sie schläft alleine ein. Nach punkt 40 Minuten wacht sie auf - schreiend.

    Je nachdem wie ich dann gerade Zeit habe, kann ich sie ins Tuch nehmen, sie auf den Arm nehmen, oder mich neben sie legen. In 50% der Fälle schläft sie dann wieder ein. Wenns nicht klappt, dann bestimmt das der weitere Tagesablauf: entweder sie ist dann nach 2 oder 3 Stunden wieder müde, je nachdem ob sie wieder eingeschlafen ist oder nicht.

    So pendeln wir zwischen 2 und 4 Tagschläfchen, die Uhrzeit ist variabel, sodass Feierabend zwischen 19 und 22.00 ist.

    Egal was ich mache: viel Routine, immer dasselbe Einschlaflied, ich kann es nicht ändern. Immer wacht sie nach 40 Minuten unausgeschlafen auf. AUch wenn ich sie länger wach halte, also 4 Stunden schläft sie nicht mehr als 40 Minuten, und braucht dann 10 Minuten bis sie wieder "eingekriegt" ist, und nicht mehr quengelt.

    Ich weiss mir keine Lösung mehr, und ich dachte punkto Schlafverhalten weiss ich ne Menge.

    Muss ich es einfach akzeptieren, dass sie sich (noch) nicht rythmisieren lässt ?

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  2. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.727
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Rachel,

    Marek tat sich auch sehr schwer tagsüber einen Rhythmus zu finden.

    Da er mein erstes Kind ist, habe ich mir oft den Vorwurf anhören müssen, dass ich mich "zu blöd anstelle" und ansonsten keine Tipps bekommen, die uns geholfen hätten.

    Da er länger schlief und meiste gut gelaunt aufwachte, habe ich es irgendwann aufgegeben. Seitdem er älter ist, findet er von alleine einen Rhythmus, der sich nur ab und zu ändert.

    Ich hoffe Du bekommst noch bessere Tipps...

    Liebe Grüße
    Susala
     
  3. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Rachel, leider kann ich dir nicht helfen, dich nur mal feste drücken.
    bei uns sieht es genauso aus. Ich bete immer das er sich ausschläft, dann geht es mit dem Rythmus. Wenn er mittendrin durch irgendwas wach wird ist er richtig verdreht bis er wieder schläft. Das kann dann auch mal 2-3 std dauern!
    Ich hoffe das die Kleinen schnell einen rythmus finden werden!!!
     
  4. snoopy

    snoopy Proseccobläschen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    mitten im Leben
    hallo,

    genau wegen diesem Problem *schlafrythmus* bin ich her gekommen, weil ich mir Tipps holen wollte.
    Meine kleine wacht morgens zwischen halb fünf und spätestens sechs auf. ist dann ziemlich genau eineinhalb stunden später wieder müde und schläft dann für 40 minuten......
    wie kann ich bei einem Baby, das schlafen gehen wollen am Abend hinauszögern ohne das es in einem Geschrei endet?????
    Sie wird täglich zwischen halb sechs und sechs müde und schläft ein........
    Und da das alles sehr früh ist, sowohl das aufstehen als auch das zu Bett gehen, hab ich natürlich ein bisschen Angst, wie das ist, wenn wir dann die Uhr um eine Stunde zurück drehen....muß ich dann um halb vier morgens auf??????? *HIIIIIIIIIIIIILFEEEEEEEE*

    Vielen Dank für Ratschläge im voraus

    LG Jenny.
     
  5. runninghorse1973

    runninghorse1973 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Mal hier und mal dort...
    Hallo Rachel,

    tja, leider kann ich dir auch keinen konkreten Tip geben. Ein kleines Trösterli am Rande: Bei Aaron verhält es sich ähnlich. Obwohl er mit 10 Monaten mittlerweile einen klar differenzierten Tag-/ Nachtrhytmus hat, schwankt sein Schlafverhalten tagsüber oft noch erheblich. Er pendelt zwischen 1-3 Schläfchen, die eben mal 1 - 1,5 Stunden aber mal auch nur 30 Minuten betragen.

    Ich denke, dass sich das noch einpendeln wird, mit dem Nachtschalf hat es sich anfangs ähnlich verhalten.

    LG,
    Daniela
     
  6. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    Liebe Rachel,

    warum willst Du sie auf 2 schläfchen bringen? Lena macht bestimmt seit 4-5 Monaten 3 Schläfchen am Tag. Auch immer 40 min (manchmal auch 30, selten 1h). Vormittags, am späten Mittag und am Nachmittag nochmal. Ich kann fast die Uhr danach stellen.
    Lass die Maus doch einfach... (Dir bleibt doch eh nichts anderes übrig! :) )
    Wenn das allerdings erst kürzlich so ist - kann es sein, dass n Zähnchen kommt? Komme nur darauf, weil lena gerade eine üble Zahnphase hat (4 vordere Backenzähne) und auch nach 30 min aufschreit und (unausgeschlafen) aufwacht, leider auch nachts :schnarch: wo sie sonst super schläft (11h).
    Hoffe, dass sich das bald einpegelt und lass Dich drücken!!!
     
  7. 2 Schläfchen müssen es nicht sein, es können auch 3 sein. Idealerweise hätte ich gerne, dass es jeden Tag gleich viel sind, von ungefähr gleicher Länge und ungefähr selben Zeit (nicht stur natürlich), damit auch ungefähr um die selbe Zeit Feierabend ist.

    Wenn sie nämlich um 19.00 schläft kann es sein, dass sie da in den Nachtschlaf geht, es kann aber ebenso sein, dass sie dann nur 40 Minuten schläft und dann wieder für 3 Stunden fit ist.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  8. Hallo Rachel!

    In dem gleichen Alter wie deine kleine hat unser Leonard auch 3 bis 4 Schläfchen gehalten, fast genauso wie deine. Ist zwar auch manchmal schreiend aufgewacht, aber hat sich schnell wieder beruhigt. Wie schläft sie denn nachts? Wenn sie da gut schläft würde ich es auch so lassen. Bei uns ging es dann relativ schnell das nur noch genau 3 Schläfchen waren! Jetzt wechselt es sich ab zwischen zwei und drei. Aber bei zwei Schläfchen ist er meistens ´n bisschen durch ´n Wind. Versuch es zur Zeit mit zwei Schläfchen weil er nachts so schlecht schläft und hier im Forum einige Schnullis gemeint haben, er würde vielleicht am Tag zu viel schlafen, ändern am Nachtschlaf tut sich aber trotzdem nichts!

    LG Selli mit
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...