Raven71 das vierte Kind

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Anonymous, 13. Mai 2003.

  1. so und nun endlich etwas Zeit für den Schlußbericht!!!

    Nachdem wir uns ja eigentlich einig waren das drei Kinder genug sind!! und wir nach der Megakrise nach Elena´s Geburt so langsam rauskamen, zogen wir im März 02 in unserere neue Bleibe , ein kleines Häuschen im Grünen, alt aber bezahlbar und 3 Kids=drei Kinderzimmer.
    Boris wollte sich sterelisieren lassen und daher habe ich keine langfristige Verhütung betrieben ich dachte doch tatsächlich der trägt auch mal was zur Familienplanung bei. (hat er auch aber in anderer Weise als das mir lieb war :-D )
    Wir zogen es vor an unsicheren Tagen Kondome zu benutzen (HAHA rausgeschmissene Kohle!!)

    Ende April versuchte ich krampfhaft zu rekonstruieren :Wann hatte ich meine Tage??? ,hmmm während des Umzuges aber wir sind 2 wochen lang umgezogen) Der Kalender auf dem es stand hat irgendein Umzugshelfer freundlicherweise nicht das Märzblatt nachhinten geblättert sondern abgerissen .

    Also es wird Mai ?????, Test beim Fa machen lassen negativ PUH!!!!
    Es wird Juni......, Ende Juni , ich übergeb mich spontan über Boris seine Kässpätzle, mir wird bei jedem Zigarettengestank übel.....
    Boris springt im Viereck......Nun ja da hatten wir die nächste Krise,


    Bin dann in der 13 Ssw zum erstenmal zum FA und musste dem erklären das seine Test murks sind, der meinte er wäre froh wenn die Dinger überhaupt etwas anzeigen......

    Nun ja das übliche Spiel , Boris macht auf beleidigt und ich hader mit mir selbst...
    Im Oktober hatten wir dann einen megamäßigen Streit, im dessen Verlauf ich meinte das er mich mal mega-mäßig wo kann, sprachs, packte meine Jacke und ging. Kinder hab ich ihm überlassen, wo wir Hausfrauen doch eh nur den ganzen Tg faul rumhängen (und gutes Training für den zu erwartenden KH - Aufenthalt meinerseits war es auch)
    Bin am andern Tag wieder aufgetaucht und meinte okay, solltest du nach der Geburt immer noch der Meinung sein, das du auf keine Fall ein viertes Kind willst kannst es ja zur Adoption weggeben. (ich war die ewige Diskussion einfach leid "Wieso hast DU ?! nicht abgetrieben????) und ehrlich gesagt sah ich mich nicht in der Lage vier Kinder allein großzuziehen.
    So ne Nacht zum Nachdenken hatte ihm wohl gefehlt denn auf einmal war er die Freundlichkeit in Person, es tut ihm leid das er so einen Stress macht und natürlich will er das Kind nicht weggeben auch wenn er beim Anblick der Verantwortung eine 6-köpfige Familie zu versorgen nicht gerade begeistert ist. Er liebe jedes einzelne Kind auch das zu erwartende!!!
    Diese Einsicht kam aber auch keine Minute zu spät denn am St. Martinstag war ich mit den Kindern und einer Freundin auf dem Laternenumzug und hatte fiese Rückenschmerzen, die absolut nicht besser werden wollten. Hab mich dann aufs Sofa gelegt aber irgendwie war mir sonderbar, der Rücken tut weh, mir ist sowas von kalt (Schüttelfrost ) und der Bauch rumort so komisch. Die Freundin wollte unbedingt ins Kh fahren zum nachschauen....
    Quatsch alles in Butter, oder??? Um 20.00 Uhr wollte ich dann doch mal lieber ins Kh nur nen Blick drauf werfen lassen..
    Boris hat mich hingefahren und ist gleich wieder heim zu den Kids, ich war mir sicher das alles nur falscher Alarm war, aber wie daneben ich doch lag.
    Im Kreissaa wurde ein Ctg gemacht und siehe da die Rückenschmerzen waren Wehen in 3 Minuten Abständen (und das merk ich als vierfach Mama nicht :oops: )der Mumu war auch schon dabei zu verstreichen....
    Also Hektik Ärztin dazugerufen, Hebamme und Ärztin diskutieren (Wehenhemmertropf und hier bleiben oder verlegen in die nächste Klinik mit Frühchenstation??? Leute mir wurde es sowas von schlecht vor Angst.... und ich dachte noch die Hebamme würde mich "Modell hysterisch wegem jeden Pups angerannt kommen --heimschicken"
    ich bettelte das ich da bleiben will und bitte Boris anrufen der soll kommen ich krieg hier sonst ne Krise......
    Der Wehenhemmertropf wurde angelegt und ich bekam tierisches Herzrasen, puh war´s mir komisch.
    Zum Glück schlug der Tropf an und ich durfte dableiben. Eine Woche strikte Bettruhe und 4 Tage Tropf dann Tabletten. Ganz weg gingen die Wehen bis zum KS nicht mehr aber zumindest ging der Mumu nicht weiter auf.
    (Boris blieb 14 Tage zuhause versorgte die Kinder und mich erstklassig --Dickes Lob!!!!
    Da bei Julien und Elena´s Geburt Komplikationen aufgetaucht waren, ich eine Sturzgeburt im beisein meiner Kids verhindern wollte und ich mich außerdem sterelisieren lassen wollte hatte ich am 2.01.03 den Termin zum Kaiserschnitt.
    Und mein Sohn der erst per Tropf vom Frühstart abgehalten werden musste blieb auch brav drin,
    Am Nachmittag des Neujahrstages ging ich ins KH, Narkosegespräch, letzte Untersuchungen etc.
    Am Morgen des 2.01. um 7.00 Uhr wurde ich geholt, letztes CTG und OP Vorbereitungen (Boris hat gestreikt er kam nach der Op erst dazu..)
    Blasenkatheder :heul: :o :heul: und ab in den OP, da musste ich mich aufsetzten , runden Rücken machen ein kleiner Piks und schon würde alles warm und schwer, vom Rippenbogen abwärts. Im Op wurde mir dann aber sowas von schwindlig das ich mit geschlossenen Augen vor mich hindöste, Durch irgendeinen Nerv , der vom Zwerchfell wegstrahlte hatte ich ständig das Gefühl ein spitzer Gegenstand liegt unter meiner rechten Schulter, das tat so fies weh das ich erst merkte das mein Sohn da war als er mir vor die Nase gehalten wurde. Leider ein viel zu kurzer Blick nur und schon war er weg :heul: da mir auch so schwindlig war habe ich nur total verschwommen gesehen, eigentlich sah ich bloss ein grünes Op-Tuch und irgendetwas bläuliches darin :heul: .
    dann wurde munter vernäht, und die lieben Ärzten disskutierten ob die Abbindung meiner Eileiter hebt oder nicht (sie waren so freundlich noch sicherheitshalber zu durchtrennen :? )
    (eine junge Assistenzärztin war zum Zugucken dabei und muste rausgeführt werden, ihr wurde schlecht :D :D wenn ich gekonnt hätte ich hät gebrüllt vor Lachen...)
    Na ja im Aufwachraum wollte ich gerade schön vormichhin dösen da kam Boris mit Jon. Leider sah ich immernoch recht verschwommen und konnte das Baby garnicht richtig sehen :-( Kurze Zeit daruf durfte ich auf Station, Boris blieb noch bis Mittag und kam am Nachmittag wieder , da ging es mir schon wieder blendend.
    Obwohl ich im Aufwachraum das letzte Schmerzmittel erhalten hatte , tat mir nichts weh. (nur wenn ich mich aufsetzte oder umdrehte) Ich bewegte mich halt im schneckentempo aber es ging. Leider hatte ich ab dem Abend und bis zum 5 tag nach der Op immerwieder starke Kopfschmerzen (nachwirkung der Spinalanästhesie :-( ) Ich hatte verglichen zum dritten Kind kaum schmerzhafte Nachwehen konnte am 4 Tag duschen und am 5 Tag nachhause.
    Mein Fazit war lieber einen KS als eine normale Geburt mir ging es abgesehen von den Kopfschmerzen mega-gut. Schon nach 6-7 tagen konnte ich fast alles ohne Schmerzen der Narbe machen. Müsste ich nochmal ein Kind zur Welt bringen dann mit Kaiserschnitt und Vollnarkose (da ich durch den Schwindel und die Kopfschmerzen keine Vorteile der Spinale hatte)
    Ich denke mir hat das erleichterte Gesicht von Boris als er wußte er muss nicht zum Urologen und das Wissen alle diese Schmerzen und Plagen zum letzten Mal so motiviert das ich fitter war den je.
    Unser Sohn wog 3900 Gramm , war 52 cm gross, geboren am 2.01.03 um 8.09 Uhr. Bekommen hat er den Namen Jon, Niklas

    So nun ist der Geburtsberichte Marathon von Raven71 zuende, mein Kleeblatt ist komplett!!!!
     
  2. sorry

    Vorsicht Bericht nur zum Lesen für Flatrate-Nutzer alles andere Kommt zu teuer :D :D :D :D
     
  3. hach mönsch, und das wo es so spannend anfing *lach*
    bin natürlich auf Fortsetzung gespannt :jaja:
     
  4. Vera

    Vera Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2003
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Osnabrück
    Wiedermal ein Super-Geburtsbericht!! :bravo: :bravo:
    Kannst du nicht die Sterilisation rückgängig machen und noch ein Kind bekommen :)

    Liebe Grüße und alles Gute
    Vera
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...