Querflöte gesucht

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Pritzi, 17. November 2008.

  1. Pritzi

    Pritzi Geliebte(r)

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hessen
    Meine Tochter wird nächste Woche 8. Sie spielt seit einem guten halben Jahr Querflöte mit einem Leihinstrument der Musikschule. Vorher hat sie 2 Jahre lang Blockflöte gespielt - sehr beständig und auch das Üben hat immer gut geklappt. Auch jetzt mit dem querflöten funktioniert das gut.

    Sie wünscht sich schon seit etwa einem viertel Jahr eine eigene, bisher habe ich das wegen den hohen Preisen noch abgelehnt, weil ich sehen wollte, ob sie dabei bleibt. Lange Rede kurzer Sinn, sie soll also eine bekommen. Ich kenne mich da so gar nicht aus. Die Lehrerin der Musikschule konnte mir auch nicht wirklich weiterhelfen. Mit Yamaha hätte sie gute Erfahrungen gemacht, hätte aber auch eigentlich gar keinen Vergleich zu "Billiginstrumenten". Im Musikfachhandel hab ich mich auch schon beraten lassen. Der Mann sprach von Querflöten im Bereich zwischen 300 und 500 Euro :umfall: EIGENTLICH waren 300 Euro mein oberes Limit. Ich mein, sie wird 8, spielt nicht im Orchester und wird nie damit ihr Geld verdienen. Sie spielt zum eigenen Vergnügen und für den Hausgebrauch.

    Also, ich stelle mir jetzt eine versilberte (Vollsilber ist halt gleich irrsinnig viel teuer) vor mit geschlossenen Klappen (Ringklappen sind nach Aussage ihrer Lehrerin wohl für sie noch nicht so geeignet?) und vor allem mit guter Mechanik vor.

    Gibt es sowas für 300 Euro?
     
  2. Basi

    Basi Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Querflöte gesucht

    Hallo,
    Sina hat jetzt auch mit der Querflöte angefangen. Allerdings spielt sie dann auch bei der Stadtmusik. Die Leute dort haben die beste Erfahrung mit Yamaha gemacht. Sina hat eine Flöte mit Ringklappen, die jetzt noch mit Stöpseln geschlossen sind. Wenn sie mal soweit ist, dann kommen diese raus und die Löcher werden quasi mit den Fingern geschlossen (wie bei der Blockflöte). Der Klang der Flöte verändert sich dadurch etwas, er wirkt voller. Klar, der menschliche Körper ist halt auch ein guter Resonanzkörper - halt nicht blechern ;-)
    Ihre Flöte hat allerdings 1000,- € gekostet. Von der Stadtmusik haben wir die Zusicherung, sollte sie nicht mehr spielen wollen, dann wird die Flöte abgekauft.
    Bei Billigflöten besteht dann auch das Problem, das vielleicht Töne nicht sauber rauskommen. Das Kind übt und übt und bekommt das Problem nicht in den Griff. Dabei ist es die Flöte, die nicht sauber abgestimmt ist und schnell verliert das Kind die Freude am Spielen.
    Laß dich nochmal im Fachgeschäft beraten und nimm dein Kind mit. Vielleicht darf sie ja mal auf den verschiedenen Flöten spielen?!

    Grüßle Barbara
     
  3. Pritzi

    Pritzi Geliebte(r)

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hessen
    AW: Querflöte gesucht

    Danke für Deine Antwort. Aber das kann ich mir wirklich nicht leisten.... Ich fahre auf jeden Fall morgen noch mal ins Musikgeschäft und werde mal horchen....
     
  4. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Querflöte gesucht

    Hallo Pritzi,

    300€ sind dann aber das absolute Minimum, das du ausgeben solltest. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt!

    Ich hätte da aber noch zwei Ideen:

    1. Frag mal den Lehrer (oder die Lehrerin), ob sie nciht jemand kennen, der seine gebrauchte Flöte verkaufen möchte. Viele kaufen sich ja nach eingier Zeit immer bessere Instrumente, könnte für euch ja gut sein.
    Alternativ dazu: Schaut mal in Zeitungen, ob da jemand eine Flöte zu verkaufen hat und schleppt dann die Lehrerin mit, damit sie euch beraten kann. Manchmal gibbet da acuh Schnäppchen.

    2. Manche Musikgeschäfte bieten einen sogenannten Mietkauf an. Da bekommst du ein Instrument, bezahlst jeden Monat einen gewissen Betrag und wenn du nach 6 Monaten (evtl. ach erst nach 12) das Instrument übernehmen möchtest, zahlst du nur noch den Rest. Könnte sich für euch evtl. auch lohnen.


    Liebe Grüße

    Rosi,
    gerade heute wieder Querflötenunterricht gehalten ....
     
  5. Pritzi

    Pritzi Geliebte(r)

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hessen
    AW: Querflöte gesucht

    Danke Rosi!!!

    Dann werde ich morgen im Geschäft mal nachfragen, ob die sowas machen. Für die andere Option bin ich zu spät dran, sie hat schon nächsten Freitag Geburtstag....
     
  6. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Querflöte gesucht

    Na, dann gibbet eine Kleinigkeit zum Geburtstag (Flötenständer oder so was) und den Rest zu Weihnachten - nur mal so als Vorschlag!


    :winke:

    Rosi
     
  7. Pritzi

    Pritzi Geliebte(r)

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hessen
    AW: Querflöte gesucht

    Danke nochmal! Flötenständer hat sie schon. Aber vielleicht eine schöne Tasche für die Querflöte wär ja auch was....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...