Quengeln und Unruhe

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Silke2304, 5. Februar 2005.

  1. Hallo,

    möchte mich mal gerne mit euch austauschen...
    Fabian ist jetzt etwas über 4 Monate alt, 19 Wochen. Er war immer ein sehr braves Kind, hat sich wirklich schon oft mit sich selbst beschäftigt, war meistens zufrieden und hat sich für seine Umwelt interessiert. Es reichte ihm meistens, wenn er gehört hat, dass ich in der Nähe bin...
    Seit ein paar Wochen ist das total anders. Er möchte sich gar nicht mehr alleine beschäftigen und fängt an zu quengeln, sobald ich nur mal gerade vom Wohnzimmer in die Küche gehe... Aber ich kann doch nicht den ganzen Tag nur bei ihm sitzen.... Ich beschäftige mich wirklich oft mit ihm und spiele viel mit ihm, aber es geht halt nicht den ganzen Tag!
    Er ist auch sonst sehr unruhig, will nur noch bei Mama oder Papa sein und fängt sogar an zu fremdeln. Ich dachte immer das fängt erst um den 8. Monat an.
    Nachts schläft er eigentlich nach wie vor gut, er wird nur mal kurz wach, schläft aber meistens nach ner Zeit wieder ein und schläft insgesamt so von 20 Uhr bis 6 Uhr morgens. Tagsüber meistens 2 x eine 3/4 Stunde. Ich habe aber das Gefühl, dass er jetzt insgesamt weniger Schlaf braucht.
    Hat es mit dem Schub zu tun, in dem er sich gerade befindet? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht, als eure Kinder in dem Alter waren?
    Liebe Grüße

    Silke
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Quengeln und Unruhe

    Kann es sein, daß es bei ihm die Zähne sind? Da werden die kurzen ja meist unruhig und quengelig, und das schon bevor man überhaupt was sieht, also wenn die zähne ins zahnfleisch einschießen.
     
  3. AW: Quengeln und Unruhe

    Hallo Yuppi,

    das dachten wir auch schon, dass es vielleicht die Zähne sind. Er steckt auch alles in den Mund und kaut wie wild drauf rum. Ich habe jetzt mal angefangen ihm Osanit Kügelchen zu geben...
    Ich hoffe jedenfalls, dass bald wieder ruhigere Zeiten kommen. Heute der Tag war schlimm, er war nur zufrieden, wenn er entweder bei Mama oder Papa auf'm Arm war. Und selbst da fing er öfters an zu weinen...
    Jetzt liegt er im Bett, er war eben total müde und ist ganz erschöpft eingeschlafen... :schnarch:

    Liebe Grüße

    Silke
     
  4. AW: Quengeln und Unruhe

    19 Wochen klingt nach prima Schubzeit. Ich denke Osanit hilft da wenig.
     
  5. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Quengeln und Unruhe

    Ich denke auch dass ihr mitten in einem Entwicklungs- und Wachstumsschub seid!

    Da hilft nur Augen zu und durch!

    Oftmals wird in diesem Zusammenhang das Buch "Ohje ich wachse" empfohlen.......ich selbst habe es noch nicht gelesen- werde das aber bald nachholen :)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby 4 monate nur am quengeln

    ,
  2. baby 4 monate quengelt den ganzen tag

    ,
  3. baby 4 monate jammert den ganzen tag

    ,
  4. baby 18 wochen quengelt ständig,
  5. 18 Wochen Baby nur am meckern ,
  6. baby 18 wochen nur am quengeln,
  7. baby 20 wochen quengelt den ganzen tag,
  8. baby 4 monate quengelt nur
Die Seite wird geladen...