Pseudokrupp mit fast 10 Jahren?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Brigitte, 19. Februar 2014.

  1. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    Julia hatte die letzten Tage schon ganz leicht Halsweh bzw. Husten, die Nacht hat sie dann plötzlich total komisch gehustet, ich hab mir schon echt Sorgen gemacht. Heute Morgen ist Stefan dann mit ihr zum Arzt und er hat gemeint sie hat einen Pseudokrupp.

    Ich hab gar nicht gewusst, dass sie das in ihrem Alter noch bekommen kann? ich hätte gedacht, dass das immer nur Babys/Kleinkinder betrifft. Sie hatte auch in der Richtung noch nie etwas.

    Jetzt kann sie kaum reden, so heiser ist sie. Kann ich vorbeugend für heute Nacht irgendwas machen? Ist der Husten ansteckend, kann sie zur Schule? :umfall: Stefan hat natürlich nichts in der Richtung den Kinderarzt gefragt...
     
  2. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Pseudokrupp mit fast 10 Jahren?

    Hi!
    Schule würd ich sagen ja und ansteckend nicht mehr als anderer Husten....
    wir hatten ein paar mal gaaanz leichte Anfälle beim Kleinen, zum Glück nie mit schwerer Atemnot etc , aber ein Cortison-Zäpfchen hab ich zur sicherheit immer griffbereit hier liegen :jaja: habt ihr die auch bekommen?

    gute Besserung!
     
  3. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    AW: Pseudokrupp mit fast 10 Jahren?

    Nein, wir haben keine Cortisonzäpfchen bekommen. Der KiA meinte wohl, bei älteren Kindern sei der Kehlkopf nicht mehr so eng wie bei den kleineren, da besteht eigentlich keine Gefahr. Sie hatte heute Nacht auch keine Atemnot, sondern nur den typischen Husten.
     
  4. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Pseudokrupp mit fast 10 Jahren?

    ah...ok....ja, mit krupp bei Älteren hab ich auch keine Erfahrung...zum Glück.
    Bei normalem Husten soll man ja die Luft im Raum etwas feucht halten (nasse Tücher über die Heizung hängen z.b.) - das wird bei krupp sicher auch nicht schaden....
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Pseudokrupp mit fast 10 Jahren?

    naja... sportliche Einstellung :heilisch:

    der Große hatte letzte Woche zwei Nächte hintereinander je einen Pseudokrupp-Anfall, ganz heftig. Bekam jede Nacht ein Rectodelt und drei Tage lang niedrigdosiert Cortisonsaft um zu verhindern dass nicht noch ein dritter Anfall nachschiebt :( ... bei ihm jedenfalls ist der Kehlkopf noch nicht so gewachsen als dass er nicht noch bös gekämpft hätte... und ein Folgerezept für die Zäpfchen für den Notfall hab ich auch noch bekommen...

    ausgelöst wird es ja nicht durch besonders ansteckende Viren, es ist einfach so dass der Kehlkopf bei diesen Kindern sehr eng anatomisch ausgerichtet ist dass die Schwellung die durch den normalen Infekt auf den Kehlkopf übergreift ganz schnell eine deutliche Verengung machen kann...

    ich würde mir ganz sicher nochmal ein Notfallmedikament aufschreiben lassen...

    :winke:
     
  6. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Pseudokrupp mit fast 10 Jahren?

    oh weh...nachdem was Lucie schreibt, würd ich mich auch vor der NAcht um solch ein Zäpfchen kümmern. wie gesagt, ich hab es auch immer hier liegen - ist mir sicherer......
     
  7. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    AW: Pseudokrupp mit fast 10 Jahren?

    ah okay, vielen Dank für Deine Info Lucie! Dann werde ich wohl doch lieber noch was besorgen!
    Sie hatte halt bis jetzt noch nie was mit Pseudokrupp am Hut, deshalb hab ich da echt keine Ahnung, wie das in ihrem Alter ist...
     
    #7 Brigitte, 19. Februar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2014
  8. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Pseudokrupp mit fast 10 Jahren?

    mir wurde immer erzählt dass es ab dem Grundschulalter aufhört...und unser Kinderarzt ist einer von der alten Schule, der geht immer lieber auf Nummer sicher. Zumal hier die ärztliche Notfallversorgung inzwischen so miserabel geworden ist, da fährt man für einen Arzt mitten in der Nacht ewig und dann noch mal ne Ewigkeit in die andere Himmelsrichtung zur Dienstapotheke... da ist man gut gehalten seinen Medikamentenvorrat aufs Schlimmste einzustellen :umfall: .
    Jedenfalls hats nicht aufgehört und jedes Jahr um diese zeit bekommt er seine pseudokruppanfälle, mal schlimmer mal weniger schlimm.
    Unser Kinderarzt sagt bei Jungs hörts spätestens auf wenn der Kehlkopf gscheit wächst, also mit Einsetzen der Pubertät...
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. infecto dexa krupp vorbeugend

    ,
  2. krupp mit zehn jahren

    ,
  3. pseudokrupp mit 12

    ,
  4. infecto dexa krupp saft dosierung,
  5. pseudokrupp mit 10 jahren,
  6. krupp mit 11 jahren,
  7. pseudokrupp mit 11 jahren,
  8. pseudokrupp 11 jahren
Die Seite wird geladen...