Probleme!!!!..... mit Reflux, Spucken u. Bauchweh

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Evi25, 15. Juni 2007.

  1. Hallo Zusammen!!

    Bin nun schon ganz verzweifelt, und hoffe jemand von euch hat einen Tipp für mich. Folgende Situation bei uns:

    Fabian ist nun 4 Monate alt. Ich habe ihn bis zum 3. Monat gestillt, danach ging mir die Milch zurück und ich mußte auf Flaschen umsteigen. Da ich meinen Erstgeborenen bis zum 9. Monat gestillt hatte bewege ich mich nun auf völligem Neuland!! Man hat mir dann die BEBA-Nahrung empfohlen und ich hab sie gekauft. Da Fabian aber (schon wärend des stillens) ein ziemliches Spuck-Baby ist hatten wir auch hier wieder unsere Probleme.... die Nahrung war zu "dünn".

    Vor 1 Woche hat mir der Kinderarzt empfohlen ich soll auf APTAMIL AR 1 umsteigen. Das sei die Spezialnahrung für Spuck- und Speikinder. Ich habe es gekauft, ausprobiert und ..... PRIMA es funktioniert. Es blieb alles unten.
    ABER: Er hat seither vorwiegend in der Nacht das Problem mit Blähungen und Bauchweh!!! Ich habe nun seit 1 Woche KEINE ruhige Nacht mehr, und muß bis zu 12 X aufstehen!!!! Hiiiiilfffeeee was soll ich machen??????

    In der Apotheke hab ich dann Wala Kümmelzäpfchen gholt.... helfen - nix!!:(
    Ich hab dann Kümmelöl zum Baucheinschmieren besorgt...... hilft - nix!!:bruddel:
    Ich bade ihn immer vor dem schlafen gehen und mache
    Babymassage mit speziellen Akkupressur*n......... hilft nix!!:umfall:

    In der Apotheke hat sie heute gesagt es gebe noch eine Nahrung für Spuck- und Speikinder.... die heißt Novalac S ...... nun weiß ich nicht ob ich NOCHMAL umsteigen soll!!!

    Hoffentlich weiß einer von euch einen Rat!

    Verzweifelte und völlig übermüdete Grüße :winke:


    Evi
     
  2. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Probleme!!!!..... mit Reflux, Spucken u. Bauchweh

    :winke:

    zu Nahrung kann ich Dir nichts schreiben, aber:

    bei meinem Kleinsten gab es die wenigsten Probleme mit den Avent-Flaschen
    Die Sauger durften allerdings nur zwei Löcher haben.

    Vince hat übrigens die ganze Zeit nach dem Stillen Beba bekommen
     
  3. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Probleme!!!!..... mit Reflux, Spucken u. Bauchweh

    :winke:

    Laura hat das Aptamil glücklicherweise insgesamt ganz gut vertragen.

    Es gibt auch noch von Humana eine Spezialnahrung für Speikinder, die hat aber den Nachteil (ich empfand es zumindest als Nachteil) dass sie nach Banane schmeckt.

    Ansonsten kannst du auch jede andere herkömmliche Milch selbst andicken, mit Nestargel (gibt es in der Apotheke) - ich fand es allerdings etwas umständlich in der Zubereitung - aber bevor du dir die Nächte um die Ohren schlagen musst, wäre das vielleicht eine Alternative für euch.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  4. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    AW: Probleme!!!!..... mit Reflux, Spucken u. Bauchweh

    Mhh, nochmal umsteiegn ? Würde ICH nicht machen.
    Geh doch mal in die Apo und hol Dir Lefax Pump Liquid. das ist flüssiges Lefax in der hygenischen Pumpflasche.

    Das hilft bei leon gaaanz prima. ich mach es in jede Flasche rein. Mein Kia meint, das Saab Simplex sei nicht so gut. Das sei für eine dauerhafte Anwendung nicht geeigenet, weil das das Gegenteil bewirken kann.

    Ich bin mit Lefax sehr zufrieden. Leon hatte anfangs arge Blähungen, weil auch ich vom stillen auf Flasche umsteigen musste.

    Schon damals bei jamy hatte ich das genommen, auch in jede Flasche rein.
     
  5. AW: Probleme!!!!..... mit Reflux, Spucken u. Bauchweh

    Genau mit Lefax pump fluessig sind wir dann auch ganz gut gefahren. Mein Kind hatte auch schreckliche Blaehungen nachdem wir die Nahrung verdickt haben, aber die ganz fluessige Milch hat sie staendig ausgespuckt. Das ganze hat sich mit ca. 6 Monaten gelegt.

    LG

    Janine
     
  6. AW: Probleme!!!!..... mit Reflux, Spucken u. Bauchweh

    Vielen Dank euch allen!!!

    Ich werd mir gleich morgen dieses Lefax besorgen. Von Saab Simplex bin ich auch schon abgekommen. Mir kommt vor das hilft gaaaar nüscht!!?? :ochne:

    Umsteigen will ich eigentl. nicht nochmal. Habe auch heute mal den Kinderarzt angerufen und er hat gemeint ich soll die Nahrung bei gleichbleibender Menge an Pulver einfach mit 20 - 30 ml mehr Wasser anreichern. :flasche:

    Alles in Allem hoff ich doch das wir das nun alles in den Griff bekommen!! Ich bin zuversichtlich!! :prima:

    Aber nun geh ich schlafen.... bin toooood müüüüüde :schnarch:

    Schönen Abend und hoffentl. ruhige Nacht!!

    Evi
     
  7. Sonja_O

    Sonja_O Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    NRW
    AW: Probleme!!!!..... mit Reflux, Spucken u. Bauchweh

    Ich fütter auch Aptamil AR und da ist ganz wichtig, nach dem die Flasche 7 Min, nach anrühren, gestanden hat zum aufquellen, nicht mehr schütteln. Denn die Luftbläschen können aus der dicken Masse nicht so schnell wieder raus.

    Mit mehr Wasser würd ich nicht anreichern, denn da wird die Nahrung wieder dünner und dein Kleiner Spuckt wieder. Das Thema hab ich auch durch.
     
  8. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    AW: Probleme!!!!..... mit Reflux, Spucken u. Bauchweh

    Ich denke verdünnen bringt eh nix, dann ist der Sinn der Nahrung ja pfutsch.

    Und wegen dem Lefax, mach es ruhig in jede Flasche mit rein. So sagen wir die ersten 3 tage ertsmal. damit das Zeugs in Darm ankommen kann und seine Wirkung entfalten kann. Danch reicht ja wenn du es in jede zweite tust. ich mach es jetzt noch immer in jede. leon bekommt ja nur noch 3 Flaschen etwa am Tag. Und zur nacht geb ich ihm das so, das kann man prima in den Mund spritzen.
    Mein Kia meint das schadet null, man kann es auch nicht überdosieren.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. reflux lefax

    ,
  2. lefax gegen reflux

    ,
  3. lefax bei spuckkindern

Die Seite wird geladen...