Problem beim Essen

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Blatthaar, 12. Februar 2005.

  1. Blatthaar

    Blatthaar Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Senftenberg
    Homepage:
    Ich kriege bald die Krise! Wenn Lieschen ihr Essen bekommt, fängt sie gleich an, rumzumanschen. Ich weiß, daß kleine Kinder beim Essen spielen, aber DAS? Der Belag wird erst mal runtergekratzt und dann "malt" Lieschen mit der Butter auf dem Tisch rum :verdutz: Menno, die Kleine soll etwas essen! Sie fällt mir noch irgendwann vom Hocker. Heute früh hat sie sich Brötchen ausgewählt, ich schmiere ihr also ein Brötchen mit käse und mache es klein. Püppi stürzt sich auch auf das Essen, bekuckt sich alles...und fängt an zu "malen" etc.
     
  2. AW: Problem beim Essen

    hallo tscherpa,

    also bei luca, jetzt 15 monate, war das auch mal eine zeit so, ich hab ihn dann einfach "malen" lassen und als er das einige zeit lang durfe, war es plötzlich nicht mehr interessant und er hat brav gegessen.

    mir kommt vor, je weniger du dich über irgendwas aufregst, desto schneller wird es uninteressant und dann hat es sich wieder.

    im moment patscht er mit dem löffel im essen rum, ich lasse ihn dann und dann lässt er sich auch füttern bzw probiert selber zu essen!

    alles liebe und gute nerven

    ninasun
     
  3. AW: Problem beim Essen

    Hallo,

    mantschen ist :prima: damit kann auch Lust am Essen entstehen. Ich würde aber nur zwei drei Stückchen zum mantschen lassen und den Rest des Brotes etwas weiterweg stellen.

    :tippen:
     
  4. AW: Problem beim Essen

    Hallo

    Das macht Aurélie auch wenn sie keinen richtigen Hunger hat. Was passiert wenn Du sie das Butterbrot selber streichen lässt. Da geht schon eher mal was runter bei meiner Maus ;)

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  5. AW: Problem beim Essen

    ich habe das gleiche problem mit mittag essen frühstück haben wir drin und zwar haben wir ausstech figuren gekauft um so das brot interessanter zu machen unsere isst alles zwar nur mit nutella oder marmelade aber sonst möchte die auch nichts drauf haben sie schmiert es aber auch selber ich klappe es nur zusammen .meine isst nichts was vom teller kommt was im topf war gar nichts und sie ist mittlerweile 27 monate hast du da noch ein tip für mich
     
  6. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Problem beim Essen

    Hallo!

    Ich habe exakt das gleiche Problem wie du...:-?
    David ißt einfach nicht! Seit seinem 8 Lebensmonat!
    Mittlerweile ist er sogar richtig "mager" geworden...:-(

    Ich habe mir jetzt einen Termin geben lassen beim Kinderpsychologen, um mal herauszufinden, mit welchen "Triks" ich ihm das Essen wieder "schmackhaft" machen kann.

    David war in seinem ersten Lebensjahr dauerhaft krank und ist ziemlich verwöhnt. Obendrein hat er einen sehr ausgeprägten Charakter.
    Ich bin davon überzeugt, daß mir irgendwann die "Zügel entglitten" sind und ich durch ein Verhalten von MIR ihn dazu gebracht habe nun "gar nicht mehr" zu essen.
    (Sein Speiseplan läßt sich an einer Hand abzählen: Trockene Brötchen auf die Hand, gerne mal ein Stück Wurst, Pommes, Hähnchennuggets und wenn ich ihn ließe natürlich Schokolade! :-? Gemüse, Obst, Kartoffeln... Alles wird verweigert!)

    Ich habe jetzt unglaublich lange alleine "rumgedocktort" und versucht, ihm Freude am Essen zu vermitteln.
    Essen ist für IHN aber nur Spielzeug, bzw. Matschmittel...
    Somit hoffe ich nun auf professionelle Hilfe!

    :tröst:
    Ich kann mich soooo gut in dich hineinversetzen!!!

    :winke:
    Corinna
     
  7. Blatthaar

    Blatthaar Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Senftenberg
    Homepage:
    AW: Problem beim Essen

    Ich habe mich mal belesen und laut Bericht soll das Mantschen zur Entwicklung dazu gehören. Den Kindern macht es sogar Spaß, daß die Erwachsenen meckern, das spornt die "Kreativität" weiter an. Ich bleibe jetzt cool, sehe interessiert zu, was Lieschen da macht und habe schon erste Erfolge. Lieschen mümmelt mehr ( kriegt dafür natürlich ein Lob ). Sie mantscht nicht mehr so oft, teilt aber Wurst von Brot. Das heißt, die Wurst wird auf den Tisch gelegt, dann ißt Lieschen erst mal das Butterbrot. Ist Lieschen fertig, ißt sie die Wurst. Jetzt hat sie einen neuen Rappel, sie unterbricht mal das Essen, spielt und kommt wieder an den Tisch. Ich habe mir das zweimal angeschaut und beim 3. Mal das Essen abgeräumt. Lieschen wollte nach dem Spielen wieder an den Tisch und fand ihren Teller nicht mehr. Das ging eine Woche, dann war wieder alles im Lot. Lieschen soll lernen, daß, wenn sie aufsteht und spielt, für sie das Essen fertig ist. So unsinnig ich die Super-Nanny finde, der Tipp war mit Ausnahme ein guter Tipp.
     
    #7 Blatthaar, 23. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2005

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...