PRE zufüttern

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von kleenenina1, 30. Juli 2014.

  1. kleenenina1

    kleenenina1 Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    30. Juli 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich bin neu hier und habe mein Anliegen so genau nicht gefunden. Auf Utes Seite war ich auch schon.
    Meine Tochter Mila ist 17 Wochen alt und ich habe sie bis heute voll gestillt. Sie hat immer schon tagsüber alle 2 h getrunken und nachts alle 4-6 h.
    Aber seit 15 Tagen trinkt sie tagsüber alle 1,5 h und nachts auch alle 2h, so dass wir auf etwa 15 Stillmahlzeiten am Tag kommen. Neuerdings macht sie auch riesen Stress an der Brust und weint viel. Ich hatte Sorge, dass die Milch knapp wird und habe mir eine gute elektrische Doppelmichpumpe aus der Apotheke geholt und immer noch zusätzlich 2-3x täglich abgepumpt (hierbei kamen meist nur 20 ml raus).

    Heute hat sie wieder so an der Brust geweint und wirkte hungrig, obwohl sie jede h getrunken hat. Deshalb hab ich ihr ein Fläschchen fertig gemacht und sie hat die 150 ml direkt weggezischt.
    Ist das ein Anzeichen, dass die Milch nicht gereicht hat? Auf Utes Seite stand ja, dass sich das vermehrte Anlegen in ein paar Tagen wieder ändert- hier war das nach 15 Tagen nicht der Fall...

    Will nur alles richtig machen.
    Mila hat schon immer selten Stuhlgang- nur alle 7 Tage, dafür dann auch die angesammelte Menge von 7 Tagen ;-) Konsistenz ist aber gut und nicht fest. Kann das so bleiben oder muss ich aufpassen, dass sie jetzt regelmäßiger Stuhlgang hat? Möchte weiter stillen und ihr 1x am Tag ein Fläschcen geben um sie ausreichen zu sättigen.

    Freu mich auf eure Antworten...

    Noch etwas: hab mich immer gefreut nach 6 Monaten abzustillen und wieder etwas Freiheit weiderzuerlangen. Jetzt, nach nur einer Flasche, bin ich endlos traurig, so als hätte ich schon abgestillt. Dreh ich jetzt völlig durch oder ging es euch bei diesem Abnabelungsprozess ähnlich.

    GLG Nina
     
  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: PRE zufüttern

    Hi,

    aus der Pumpe kommt meistens weniger raus, als wenn das Baby aus der Brust trinkt. Hast du eine Hebamme? Vielleicht könnte man eher die Stillprobe machen, also vor und nach dem Stillen wiegen.

    Wie ernährst du dich zurzeit? Achte darauf, das kurbelt die Produktion wieder an. Redviela empfiehlt Trinkjoghurt, wenn fürs Essen mal nicht genug Zeit ist.

    Und noch was: Nur weil man mit Pre-Milch zufüttert, muss man nicht gleich abstillen. Das kann sich auch wieder regulieren. Versuch es locker zu sehen. Hauptsache das Kind ist satt!
     
  3. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: PRE zufüttern

    Ich habe mit 4,5 Monaten angefangen, zuzufüttern und erst mit knapp 7 Monaten haben wir komplett abgestillt. Ein Baby ist zum Glück nicht planbar :zwinker: Mit 4 Monaten kannst du auch mit Beikost starten, falls das Baby schon Interesse zeigt
     
  4. kleenenina1

    kleenenina1 Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    30. Juli 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: PRE zufüttern

    Ich danke euch für eure schneller Reaktion. Ich hab das jetzt alles mal sacken lassen und mir geht es jetzt wieder besser. Es ist vermutlich die Brustschimpfphase und liegt nicht an meiner Milchmenge. Achte jetzt aber auch extra darauf nahhafter und mehr zu essen. Muss gestehen, dass ich mir bei der Hitze öfter eine warme Mahlzeit gespart habe und stattdessen ein Brot gegessen habe.

    Ich werde Mila noch 2 Monate weiter stillen. Abends bekommt sie nach dem Stillen, welches immer ncoh mit viel Gebrüll verbunden ist, PRE Nahrung. Das hillft mir vom Kopf, da ich weiß, sie schlägt sich zumindest einmal am Tag den Bauch voll und trotzdem stille ich sie noch. Ich muss das alles lockerer sehen.Habe sie ja 4 Monate voll gestillt. Wenns irgendwann nicht mehr geht, dann ist das auch okay.

    Ich verwende Avent Flaschen mit Sauger 1. DIe kleine Maus muss sich ganz schön beim trinken anstrengen, aber besser als nicht mehr an die Brust zu wollen.

    Nochmal danke für euer Feedback... Brauchte dringend etwas zuspruch. Mein Mann meinte auch, dass die kleine bestimmt die ganze Zeit Hunger hat. So was verunsichert natürlich.

    Sonnige Grüße
     
  5. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: PRE zufüttern

    Aus der Brust kommt die Milch relativ leicht und sogar mehrstralig! Da braucht deine Maus sich mit den Avent Flaschen nicht abzumühen... Wenns Avent sein soll, gib ihr wenigstens einen Sauger wo mehr raus kommt.
    Meine Tochter wurde 8 Monate gestillt, sie hat noch nichtmal was aus den tropffreien dm-Strohhalmflaschen bekommen weil sie es gar nicht gewohnt war so heftig zu saugen... :sagnix:
     
  6. 321Mary

    321Mary Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: PRE zufüttern

    Hallo Nina, mein Kleiner bekommt zu Übungszwecken 1x täglich abgepumpte Milch aus der Flasche. Ich hab die NUK First Choice und es funktioniert seit Wochen wunderbar. Er muss sich nicht plagen, zieht aber das Stillen trotzdem eindeutig vor :) Weiterhin toi toi toi! Vier Monate sind doch schon super! Hat man da nicht schon den Grundschutz vor Allergien?

    LG Marion
     
  7. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: PRE zufüttern

    Probier mal einen größeren Sauger aus den von Vivi genannten Gründen. Wenn du den Eindruck hast, sie hat Hunger, dann gib ihr halt eine Flasche nach dem Stillen. Ein Baby sollte nach jeder Mahlzeit satt sein.
     
  8. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    Was spricht denn dagegen abends schon etwas Brei zu füttern und ansonsten zu stillen, die Kleine ist doch schon 4 Monate alt.
    So umgehst du zumindest eine mögliche Saugverwirrung (die ist immer möglich, bei älteren Säuglingen zwar seltener, aber sie kann auch nach längerer Zeit noch auftreten).
    Ich spreche aus Erfahrung. Unser Kleiner war knapp 3 Monate Flaschenkind, dann habe ich etwa 2 Wochen gestillt und per Flasche gefüttert. Und von einem Tag auf den Anderen wollte er auf einmal keine Flasche mehr nehmen und hat sie nur noch angeschrien. Ich war gezwungen auf ein Brusternährungsset umzusteigen. Schlimm hätte ich gefunden, wenn er auf einmal die Brust verweigert hätte.
     
    #8 powerlady, 3. August 2014
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2014

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...