Polypen & Infekt

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Sonya, 18. Dezember 2005.

  1. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Hallo,
    ich weiß im Moment echt nicht weiter. Kiana hat ihre 2. Mandelentzündung + spastischer Bronchitis innerhalb von nicht mal 2 Monaten, jedes Mal mit über 40,5° Fieber, das auf Paracetamol und Ibuprofen, egal in welcher Dareichungsform, kaum reagiert. Mußten ins KH mit ihr, sie bekam Novalgin, Fieber ging runter.

    Im KH sagten die Ärzte, das sie vergrößerte Polypen hätte und daher auch infektanfälliger sei. Also ab zum KiDoc, der bestätigte das sie ne Tonsillitis hätte und die Polypen ziemlich groß seien. Er schickte uns zum HNO, der sieht aber keinerlei Handlungsbedarf, erst bei mehr als 4 großen Infekten pro Jahr.

    So, jetzt wieder ein Infekt, Kiana isst so gut wie gar nichts schon seit 5 Tagen, hat eine Bronchitis, schläft nicht richtig, es schlaucht sie richtig :(

    Mußten jetzt am WE wieder ins KH und auch der Arzt sagte, das sie zu so heftigen Infekten neigt wegen den Polypen. Er kannte auch die Unterlagen von vorigen Besuch im KH und meinte, das er sie rausmachen lassen würde.
    Kiana hat seit ca. Anfang des Jahres ca. 7 Infekte gehabt und die werden mit jedem Mal heftiger, kann dies auch von den Polypen kommen?

    Mir tut sie so dermaßen leid, die Infekte nehmen sie echt mit, aber ich tu mir echt schwer sie deswegen operieren zu lassen, zudem unser mit Kindern erfahrener HNO noch keinen Handlungsbedarf sieht.

    Sie bekommt durch die Nase mittlerweile auch recht schlecht Luft, die Erzieherinnen im KiGa haben uns auch schon mehrmals darauf hingewiesen, sie hat auch immer Schnupfen/verstopfte Nase.

    Was ist denn jetzt eine Indikation die Polypen entfernen zu lassen?
    Ich finde es bei Kiana schon recht heftig, zu dem das Fieber sich so schlecht senken lässt bei ihr.

    LG
    Sonja

     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Polypen & Infekt

    Sonja, Louisa war ja seit September auch Dauererkältet. Unser KiA hatte uns auch eine Überweisung zum HNO gegeben. Rainer war letzte Woche da. Sie hat kleine Kissen, die zu Polypen auswachsen KÖNNEN; der HNO sieht zur Zeit auch kein Handlungsbedarf ! Er hatte uns einen weiteren Hustensaft verschrieben, der auch die Nebenhöhle und Stirnhöhle befreien soll (Ihre NH uns SH waren entzündlich und verschleimt) ! Und voilá, das war der Knackpunkt !

    Bei Ki würde ich die Polypen wohl entfernen lassen. Bei meiner Nichte war es damals ganz ähnlich wie bei Ki. Meine Schwester hat auf eine Überweisung ins Krkhs. bestanden, um die Polypen zu entfernen. Nach der OP hatte Marie nicht einen einzigen Infekt mehr !

    Gute Bessserung an Deine Maus :bussi: !
     
  3. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Polypen & Infekt

    Hallo Sonja,
    die Infektanfälligkeit wäre für mich schon ein OP Grund.

    Aber wie ist es, schnarcht Kiana und das vieleicht auch ziehmlich laut?
    Dann hat sie Nachts nicht die Erholung die sie braucht, vieleicht kommen daher auch die Infekte.

    Gute Besserung
     
  4. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Polypen & Infekt

    @Helga
    Wie heißt denn der Hustensaft? Da bei Lisa ja alles so eng ist bleibt der ganze Schnotz gerne überall hängen.

    Danke Alex
     
  5. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    AW: Polypen & Infekt

    Hallo & Danke für Eure Antworten!

    @Helga: Darf ich auch mal fragen welcher Saft das war?
    Ich hab mit Kiana schon alle möglichen Schleimlöser durch, pflanzlich als auch chemisch. Das einzige was richtig anschlägt ist SpasmoMucosolvan.

    @KätheKate: Sie atmet lauter, schnarcht leise.
    Die Anfälligkeit ist echt heftig, anfangs schob ich es noch auf den KiGa, aber die Infekte werden immer heftiger und kommen häufiger. Sie hat immer dicke Mandeln und bei jeder Erkältung sofort eine Bronchitis.

    LG
    Sonja
     
  6. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Polypen & Infekt

    Hallo Sonja,
    ich wollte genau wie Annie vorschlagen, noch einen zweiten HNO arzt um Rat zu fragen.
    Bei uns wurden die Polypen entfernt, und gleichzeitig Röhrchen gesetzt.
    Das ganze ambulant in einer HNO-Praxis, wir konnten recht schnell wieder nach Hause.

    Liebe Grüsse
     
  7. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    AW: Polypen & Infekt

    Hallo & Danke für Eure Antworten!

    @Irrlicht: Es sind die Polypen (Rachenmandeln) die vergrößert sind, die Tonsillen (Gaumenmandeln) sind durch die dauernden Infekt aber stark in Mitleidenschaft gezogen, dauergeschwollen und gerötet. Das linke Ohr dauerentzündet, aber auch durch die besondere anatomische Gegebenheit (ihr Außenohr ist etwas anders angelegt, daher infektanfälliger, war aber bisher eigentlich kein Problem)


    Hatte ich auch schon in Betracht gezogen, aber leider ist das hier weit und breit der einzige HNO der wirklich nen guten Ruf hat. Wir haben im Umkreis von ca. 30 km 2 HNO-Ärzte. Im weiteren Umkreis hab ich leider keine Erfahrung mit den Ärzten.

    Es ist echt :-(
    Sie isst immer noch nicht richtig, verschluckt sich ständig. Wenn sie mal was isst und es hat eine zu feste Konsitenz, bekommt sie es nicht runter und muß es wieder rauswürgen :(

    Ich würde es ihr so gerne abnehmen :heul:

    @KätheKate:
    Ambulant wäre bei ihr auch nur möglich. Sie hat panische Angst vor Krankenhäusern.

    LG
    Sonja
     
  8. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Polypen & Infekt

    Der Saft heisst: FLUIMUCIL ! Ist ein Hustenlöser und lt. dem HNO geht die Wirkweise aber auch in die NH und SH ! Bei Louisa hats funktionuckelt !
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...