@Pluto

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Familienbande72, 28. Mai 2006.

  1. hallo pluto,

    ich brauche noch mal deine hilfe.

    vor ca. 4 wochen waren die analdrüsen von unserer hündin verstopft, wir liessen sie vom ta ausdrücken, gleich nach 4 tagen ging es wieder los.

    heute morgen sind sie wahrscheinlich von allein ausgelaufen.

    ist das schlimm? muss man sie ausdrücken lassen? kann man sowas verhindern und wenn ja, dann wie?

    danke für deine hilfe.

    lg kristin
     
  2. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @Pluto

    pssst, kristin, dafür gibt's das hund-katze-maus forum... :zwinker:

    liebe grüße,
    jenny
     
  3. AW: @Pluto

    ich weiss, ich wollte aber nicht 2 freds eröffnen, um dann darauf aufmerksam zu machen

    ist das vielleicht verständlich?

    lg kristin
     
  4. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @Pluto

    nee, irgendwie nicht, aber ich versuch's mal:

    du wolltest nicht in hund-katze-maus posten, weil du meinst, dann im kaffeeklatsch noch einen extra-fred aufmachen zu müssen, damit jemand dein topic im hund-katze-maus-forum bemerkt? :???:

    verwirrte grüße,
    jenny
     
  5. AW: @Pluto

    es ging mir um pluto, ich weiss ja nicht, ob sie immer dort liest und ich brauchte schnelle hilfe, man, das nächste mal schreibe ich sie einfach an, da braucht keiner zu meckern *gg*

    lg kristin
     
  6. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: @Pluto

    Also Analdrüsen, das gibt es oft, dass die ausgedrückt werden müssen bei Hunden, nix schlimmes.
    Am besten währe es natürlich sie laufen alleine aus.
    Es ist ja so, dass Analdrüsen nur vollwerden, wenn sie beim normalen Stuhlgang sich nicht mehr auf natürlichem Wege entleeren.

    Auf natürlichem Wege währe es mit dem Stuhlgang. Normaler Stuhlgang drückt immer einwenig auf die Analdrüsen und reguliert dies ganz normal.

    Wen ein Hund immer oder oft Durchfall hat geht das nciht mehr und die Analdrüsen fühlen sich.

    So mein wissen.

    Also ich drück hin und wieder meinen Hundis auch selber die Analdrüsen aus. Jenachdem.
    Solte es so sein, dass die Analdrüsen immer voll sind evtl. sogar nicht mehr sekret!! sondern richtig EITER, dann stimmt natürlich was nicht mehr und dan muss man dem Hund ein Grundcheck machen lassen beim TA

    Es gibt Hunde bei denen fühlt sich einfach die Analdrüsen schneller und öfters!


    Mach dir keine zugrosse Angst. Einfach immer gut beobachten.

    Beim sogenannten Schlitteln.
    Wenn sich der Hund das Hinterteil mit den zwei Pfoten durch die gegend zieht auch da kann es gut sein, dass die Analdrüsen voll sind. Die können jedoch beim Schlitteln auch ausgedrückt werden. Instinkt vom Hund.


    Ich hoffe ich konnte dir Helfen und mach dir kein all zugrosse Kopf das du hier gepostet hast.
    Nächstest mal oder lass es von Tami verschieben.
    Kein Probl.

    Ich hoffe das meine Angaben stimmen.
     
    #6 Pluto, 28. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2006
  7. AW: @Pluto

    danke pluto, ich werde morgen mal beim ta vorbeigehen

    lg kristin
     
  8. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: @Pluto

    Wieso meinst? Ich denke der DU brauchst es nicht zuzeigen!

    Den Analdrüsen dürfen selber auslaufen. Es gibt Hunde die beissen diese extra auf.

    und bei einigen geht es einfach so ab eher selten aber es gibts. NIX SCHLIMMES.

    Ich würde es einfach beobachten und ob es ihr wehtut!
    Sonst ist es ganz ganz normales.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...