Plötzliche Steigerung der Milchmenge

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Rebecca, 27. Oktober 2006.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Hallo zusammen,

    ich sollte mich wohl öfter über das Trinkverhalten meines Sohnes "aufregen" ;-)

    Vincenzo war nie ein wirklich guter Milchtrinker, hat immer nur minimal Milch getrunken. Bevor meine SchwieMu am 17.10. nach Italien gefahren ist, hat er nur knapp 150 ml Milch abends getrunken gegen 20:00 Uhr (nachts hat sie ihm immer nur Tee gegeben, wenn er wach wurde). Allerdings haben wir abends gegen 18:00 Uhr meist noch warm gegessen und er hat da auch noch mit gegessen.

    Nun übernehme ich ja wieder das Einschlafen und Flasche geben und innerhalb von wenigen Tagen hat sich seine Portion Milch abends von 150 ml auf mittlerweile 210 ml gesteigert.

    Ich habe mich die letzten zwei Tage gefreut wie Bolle und dachte mir, dass er dann nachts ja dann bestimmt durchschläft oder zumindest länger schläft. Tja, war wohl nichts. Vorletzte Nacht wurde er einmal wach und hat dann noch mal 210 ml getrunken (ja, ich habe es nun wieder eingeführt, dass er nachts die Milchflasche bekommt und keinen Tee, den er bei mir sowieso nur mit Gebrüll begrüßt :nasehoch:) und letzte Nacht wurde er zweimal wach und hat beide Male 210 ml getrunken :umfall:

    Ist das normal? Fehlt ihm tagsüber vielleicht was? Ich meine, er isst ja tagsüber auch recht gut.

    Einerseits freut es mich, dass es nun mehr Milch trinkt (übrigens Milumil 2), andererseits wundert es mich doch, warum er selbst im Säuglingsalter bis jetzt Milch verschmäht hat und nun richtig "reinhaut" :???:

    Was meint ihr?

    Bekommen/bekamen eure Kinder in dem Alter (17 Monate) nachts noch die Flasche? Ich habe damit kein Problem, auch wenn ich morgens früh für die Arbeit aufstehen muss. Bei Alessia war es auch nicht viel anders, wobei sie mit 1 1/2 Jahren dann durchgeschlafen hat.
    Meine SchwieMu hatte ja die Tee-Methode angewandt, weil sie meinte, dass er dann nachts nicht mehr wach wird :hahaha: Tja, dass es nachts dann mehr Geschrei gab hat sie wohl nicht mitbekommen.

    Liebe Grüße

    Rebecca
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...