Planschbecken/Wasserkosten/Mietrecht

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Semmel, 17. August 2009.

  1. Semmel

    Semmel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Provinzstadt ohne Love Parade
    Hallo,

    nachdem mein Kind mit Cousin gestern einen schönen Tag im Garten mit Wasserstraße und Planschbecken hatte, sprach mich heute ein Mitmieter des Hauses an, ob mir bewußt sei, das die Badefreuden meines Kindes das ganze Haus zu zahlen hätte.
    Wir hätten mehr als 10 Wassereimer ( Anmerkung meinerseits: auch 5 Liter Eimer und Kindereimer ) in das Planschbecken gefüllt und es wäre nicht das erste Mal.
    Das hätte wir schon öfter auch mit Kindergartenkindern gemacht.

    Ja, haben wir, vielleicht schon 3 oder 4 mal in diesem jahr.....

    Er hat schon mit dem Vermieter gesprochen und der meinte, er müsse das nicht mitbezahlen und akzeptieren.

    Gut, mein Freund wird den Vermieter kontaktieren, ich bin zu sauer um ein vernünftiges Gespräch zu führen.

    Ist das richtig, kann mir der Vermieter das verbieten?
    Wir haben keine eigene Wasseruhr, alles wird geteilt.

    Ich muß dazusagen, das ich das übriggebliebene Wasser zum Blumengießen verwende. Meine Blumen und die Wiese gieße ich übrigens auch mit Wasser aus dem Hahn, das zahlt auch die Gemeinschaft. Das war auch schon immer so, insofern verstehe ich die Problematik hier nicht so ganz.

    Dieser Mieter betreut übrigens 1-2 Mal in der Woche sein Enkelkind.
    Nun fällt mir auf, das das Kind sehr laut ist und mich das sehr stört.
    Außerdem verbraucht das Kind sicher auch Wasser, welches ich bezahle....
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Planschbecken/Wasserkosten/Mietrecht

    Und dein Nachbar badet vielleicht jeden Tag in seiner Badewanne....

    ....hat der nichts anderes zu tun :???:
     
  3. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    AW: Planschbecken/Wasserkosten/Mietrecht

    Hhm,
    ist es nicht normalerweise so, dass jeder in seiner Wohnung sein Wasser bezahlt?
    Und das Wasser, was evtl. von nem draußenliegenden Wasserhahn abgeht, wird von allen Parteien bezahlt?

    Ich meine abgesehen davon, sind es kaum erwähnenswerte Kosten, bei ein paar halben Planschbeckenfüllungen. Solange ihr kein Schwimmbad betreibt...

    Und dann müsste man ja auch zählen, wer wie oft durch den Hausflur geht und wie oft dort das Licht anmacht.

    Man kann auch kleiner als klein karieren...
     
  4. Semmel

    Semmel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Provinzstadt ohne Love Parade
    AW: Planschbecken/Wasserkosten/Mietrecht

    Nein, er paßt auf, wer wann lärmt und wer wem die zeitung klaut und macht Aushänge in den Flur......

    Dieses Becken ist ein kleines Kinderbecken und es ist sogar der oberste der 3 Luftreifen defekt und ich befülle das Ding höchstens bis zum 1. Reifen, in der Regel sogar noch weniger.

    Das Wasser hole ich aus der Wohnung und ein mal habe ich es mit dem Schlauch aus dem keller befüllt.

    Ich war heute morgen echt fassungslos ob dieser Vorwürfe und bin mittlerweile echt wütend.
     
  5. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Planschbecken/Wasserkosten/Mietrecht

    manche Leute haben Sorgen ...

    Sein Enkelkind wird ja sicher nicht gemeldet sein und im Normalfall wird das Wasser auf proKopf der gemeldeten Personen gerechnet ;)

    Lad das Enkelkind doch mal zum Plantschen ein, mal schaun, was er sagt.

    UNd führt er auch Buch darüber, wer wann wieviele Maschinen wäscht und wie oft die Spülmaschine benutzt oder wer vor der Tür sein Auto wäscht ... ;)
    Dann bekommt er mehr zu tun, wenn ihm soooo langweilig ist *kopfschüttel*
     
  6. FELEO

    FELEO Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    7.788
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Auf dem Boden der Tatsachen
    AW: Planschbecken/Wasserkosten/Mietrecht

    Hallo Semmel,

    und hast du nicht den Versuch gemacht dich irgendwie mit dem Nachbarn zu einigen, oder hast ihn mal nach oben genannten Punkten befragt?
     
  7. Daggi

    Daggi Columbinchen

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinkilometer 705
    AW: Planschbecken/Wasserkosten/Mietrecht

    1 Kubikmeter wasser kostet im Schnitt in D 1,91€.

    Sagen wir mal, du kippst wirklich 10 10l-Eimer rein, dann macht das 0,19€ pro Füllung. Wieviel Parteien seid ihr im Haus? 6? Dann drück deinem Nachbar das nächste mal 4 Cent (du bist ja großzügig) in die Hand, vielleicht kommt er sich dann selber lächerlich vor. :)
     
  8. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Planschbecken/Wasserkosten/Mietrecht

    Ich verstehe Deinen Nachbarn auch nicht... Als wir noch zur Miete wohnten, habe ich das Wasser fürs Planschbecken immer brav aus meiner Küche runter in den Garten geschleppt, somit ging es auch auf meinen Wasserzähler. Und beim Ausleeren habe ich dann - mangels Alternativen - die Pflanzen unseres Vermieters damit gegossen.

    Wenn da wer was gesagt hätte, wäre ich aber auf 180 gewesen!

    Ich glaube echt, Dein Nachbar ist nicht ausgelastet. Ich finde auch, Du solltest seinen Enkel einfach mal zum Mitplanschen einladen (wenn der denn noch im Planschbeckenalter ist...) oder ihm einfach mal 50 Cent "Kostenbeteiligung" in die Hand drücken - vielleicht ist ihm das dann peinlich genug...

    LG, Bella :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. gemeinschafts wasseruhr darf ich ein planschbecken befüllen

Die Seite wird geladen...