Phänomene des Alltags, Teil 2.... oder: Es ist Winter!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von bribra, 17. November 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bribra

    bribra Gehört zum Inventar
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nördlichste Stadt Italiens ;-)
    Heut morgen an der Tramhaltestelle, 8 Uhr, 12 Grad, Sonne scheint - es ist sauwarm :umfall:

    Konversation Mutter mit circa 7jährigem Kind, welches einen Rollkragenpulli, Skijacke, Mütze, Handschuhe, Schal und Winterstiefel trägt (Mutter ist auch arg winterlich angezogen). :ochne:

    Kind: Mama, mir ist zu heiss.

    (Britta denkt: Ach was, wen wundert es... :hahaha: )

    Mutter: Es ist Winter.

    (Britta denkt: Ne, gute Frau, es ist Herbst. Und das Wetter ist Frühling oder Frühsommer.)

    Kind: Aber es ist warm. Ich zieh das jetzt aus. (zerrt an Schal, Mütze usw.)

    Mutter: Es ist Winter und im Winter ziehst Du Wintersachen an. :umfall:

    _________________________________________

    Gut, dass die Trambahn kam...

    Sagt die betreffende Mutter denn auch im August bei 3 Grad, Dauerregen und Sturm zum frierenden Kind: Nein, Du gehst mit Bermuda und T-Shirt zur Schule. Wir haben Sommer. :cool:

    Das wäre mal konsequent!

    Ich hab irgendwie noch nie verstanden, warum sich so viele Leute nach Kalender und nicht nach tatsächlicher Temperatur und Wetterlage anziehen.

    Ich bin heute mit Sandalen, dünnen Nicki-Shirt und Strickjacke unterwegs...
    Und Ihr?

    Viele Grüße, Britta
     
  2. nadja_r

    nadja_r Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern/Hallertau
    AW: Phänomene des Alltags, Teil 2.... oder: Es ist Winter!

    Also meine Kinder ziehe ich immer nach Wetterlage an. Heute waren das Jeans, Socken, dünnes langes Oberteil und ne dünne Fleecejacke für später draußen. Mütze gab es heute keine, es gab nur ein Stirnband an.
    Ich habe heute auch eher die Frühlingskleidung an.

    Das arme Kind muß sich ja echt zu Tode geschwitzt haben.
     
  3. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Phänomene des Alltags, Teil 2.... oder: Es ist Winter!

    Felix zieht konsequent Sandalen an, egal , wie das Wetter ist :hahaha:.

    Da ich es heute noch gesehen habe und es draußen übel regnet, habe ich ihm empfohlen doch lieber Halbschuhe an zu ziehen.
    Was macht er? Entweder ganz oder gar nicht: nun trägt er seine Wanderstiefel :verdutz:

    Ich ziehe mich je nach Wetterlage an und gehe dafür vorher manchmal auf den BAlkon, da man es sooo schlecht einschätzen kann.

    Bei uns ist es heute regnerisch-ungemütlich, aber nicht wirklich kalt.
     
  4. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.156
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Phänomene des Alltags, Teil 2.... oder: Es ist Winter!

    möglicherweise denkt der Heizungsmonteur, der uns am Donnerstag abend gegen 19.00 Uhr - nach siebenstündigem Versuch die Heizung richtig einzustellen - gefragt hat Pest oder Cholera ( sprich : Heizung oder Warmwasser ) auch so. Nach 3 Tagen mit 15° haben wir uns für die Heizung entschieden und haben ihn seither nicht mehr gesehen. Aber wer braucht bei diesen Temperaturen schon WW......

    lg
    Bärbel
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Phänomene des Alltags, Teil 2.... oder: Es ist Winter!

    Och ne das arme Kind. Es ist ja nuns chon ein paar Tage warm, so war das auch kein versehen...
    Hier wird nach Wetterlage und Temperatur angezogen.

    Aber früher war das wohl normal so, dass zum bsp. im Sommer keine warmen Sachen ausgepackt wurden, auch wenns mal kälter war.

    :hahaha: auch im Winter??? :umfall:
     
  6. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Phänomene des Alltags, Teil 2.... oder: Es ist Winter!

    Mein Sohn läuft hier auch konsequent mit T-shirt herum. Morgens mit Pulli und Jacke ausm Haus..weil Mama dabei ist... mittags / abends grundsätzlich mit Tshirt an, und Pulli & Jacke im oder auf dem Ranzen oder überm Arm :umfall:
    Kälte kennt er nicht...
    Wie auch, wenn man mit 18Grad *warmem* Wasser duscht und das schon für faaast zu warm empfindet :umfall:
     
  7. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Phänomene des Alltags, Teil 2.... oder: Es ist Winter!

    Britta, dieses Phänomen kenne ich :jaja: Und zu 90%sind es Jungs, die da so eingepackt werden, achte mal drauf ;-) (jetzt schnell weg, bevor die Jungsmamis auf mich losstürmen :weghier: ) Irgendwann frage ich mal, was so Leute ihren Kindern im richtigen Winter (ich meine dann, wenn's kalt ist ;-) ) anziehen. Heute im Kindergarten auch wieder: unter der Hose eine Strumpfhose! :umfall: (dicke Jacke, Schuhe, Mütze, Schal muss ich nicht erwähnen, oder?) Vielleicht hätte ich mal fragen sollen, ob die Mama es nicht unverantwortlich findet, das Kind ohne Handschuhe loszuschicken :piebts:
     
  8. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Phänomene des Alltags, Teil 2.... oder: Es ist Winter!

    Ja, das mit den Strumpfhosen beobachte ich hier auch immer wieder. Ab Oktober haben viele Kinder unter der Hose ne Strumpfhose an, ob 15 Grad sind oder minus 5 - egal - Winterhalbjahr ist Winterhalbjahr.

    Meine Kinder kriegen die erst an, wenn richtig Frost ist. Falls sie im Kindergarten rausgehen, ziehen sie eh noch Matschhosen über die langen Hosen drüber.

    Ausserdem hasse ich Strumpfhosen wegen des Gefriemels eh, also vermeide ich die so lange es geht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...