PC, QuarkXPress, Postscript - kennst sich einer aus?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Maike, 1. Januar 2005.

  1. Maike

    Maike Unbezahlbar

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    at home
    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem: Ich bin Werbevorlagenhersteller und habe für dieses Jahr einen netten Privatjob angenommen. Ca. 120-seitige Festschrift und würde das ganze gerne in Quark machen. Ich habe allerdins "nur" einen PC zu Hause. Jetzt habe ich ein paar Fragen:

    1. Wie ist das mit den Schriften mittlerweile? Bis jetzt konnte Windiwos ja nur TrueType-Schriften verarbeiten, zum Ausbelichten brauche ich aber ja Postscript. Gibt es die mittlerweile auch für den PC und wie sind Eure Erfahrungen damit. (Bisher habe ich alles in FreeHand gemacht und die Schriften dann in Pfade umgewandelt)

    2. Wie verträgt sich Quark so mit dem PC? Habt Ihr diesbezüglich Efrahrungen gemacht? Vor allem im Hinblick auf die Datenübergabe an die Druckerei.

    Vielen Dank für Eure Hilfe! Maike
     
  2. AW: PC, QuarkXPress, Postscript - kennst sich einer aus?

    Quark?????


    :???:
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: PC, QuarkXPress, Postscript - kennst sich einer aus?

    Quark 4.0 war recht stabil auf dem PC. Um die Schriften hab ich mich nicht so gekümmert, es gibt aber genauso PS-Types für Windows, die du dann einfach anwählst. Nur "systemweit" kann Win halt nur TTF verarbeiten, aber die PS-Ausgabe ist eben Quark-Dings.

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  4. Maike

    Maike Unbezahlbar

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    at home
    AW: PC, QuarkXPress, Postscript - kennst sich einer aus?

    :mrgreen:
    So heißt das Grafikprogramm :) Allerdings hört man aie Grafiker auch beim beutzen schonmal: "Was für ein Quark-Programm" fluchen ;-)

    @Buchstabensalat: Danke! Hast Du auch Erfahrung damit gemacht, wenn die Druckerei die Daten bekommt? Das ist meine Hauptsorge im Moment. Das sich halt der ganze Umbruch ändern könnte, wenn die nicht vom PC sondern vom Mac aus ausbelichten?
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: PC, QuarkXPress, Postscript - kennst sich einer aus?

    Nein, nicht bei Xpress für PC - da hab ich nie was ausbelichtet. Wenn du die Seiten aber als EPS speicherst und dann zum Ausbelichten gibst, dürften solche Probleme gar nicht auftreten.

    Gruß,
    Buchstabensalat
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...