Paßt auf Eure Bücher auf :o)

Dieses Thema im Forum "Bücher Kiste" wurde erstellt von BuchLiesel, 20. Oktober 2003.

  1. Feuerwehr räumt Wohnung wegen zu vieler Bücher

    Kaiserslautern (AP) Wegen akuter Einsturzgefahr haben Polizei und Feuerwehr in Kaiserslautern die Wohnung eines 58-Jährigen von Tausenden von Büchern befreit. Wie das Polizeipräsidium Westpfalz am Mittwoch berichtete, waren 20 Feuerwehrleute und drei Polizisten im Einsatz, um die mit Lesestoff völlig überfüllte Wohnung zumindest teilweise zu entlasten. Die Einsatzkräfte hätten mehrere Tonnen Bücher aus der Wohnung geschleppt und mit Hilfe eines Lastwagens abtransportiert. Der Büchernarr erlitt einen Schock.

    Nach Angaben der Polizei begann der Einsatz am Dienstagabend gegen 20.45 Uhr, weil der Bewohner der darunter liegenden Wohnung einen Wasserschaden meldete. Als die Feuerwehr anrückte, um die aus der Decke tropfende Flüssigkeit zu stoppen, war der im nächst höheren Stockwerk wohnende 58-Jährige jedoch nicht zu Hause. Die Feuerwehrleute versuchten, die Wohnungstür zu öffnen, was ihnen nur unter größten Schwierigkeiten gelang.

    Der Grund: Die gesamte Wohnung war bis unter die Decke mit Büchern voll gestopft. Nach Polizeiangaben waren die meisten Zimmer und selbst das Bad wegen völliger Überfüllung unzugänglich. Nur zur Küche, die offenbar auch als Schlafstätte diente, habe es einen schmalen Zugang gegeben. Auch das Auto des 58-Jährigen sei voller Bücher gewesen.

    Gegen 22.00 Uhr kehrte der Wohnungsinhaber heim und berichtete, ihm sei in der Küche eine Colaflasche umgekippt. Dies erkläre den vermeintlichen Wasserschaden. Der 58-Jährige, dem der Abtransport seiner geliebten Bücher hart zusetzte, wurde nach Polizeiangaben psychologisch betreut. Der Mann habe die Nacht bei einem Bekannten verbringen müssen. Die Bücher wurden vorläufig zur Kaiserslauterer Feuerwehr gebracht und dort gelagert.

    (Artikel URL: http://de.news.yahoo.com/031008/12/3om59.html, Mittwoch 8. Oktober 2003, 16:12 Uhr )


    :-D Ursula :V:
     
  2. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Na - das kann mir nicht passieren :)

    Erst gestern dachte ich daran, wieder mal meinen Bücherschrank auszumisten.

    Ich habe so viele Bücher, die ich zwei, dreimal gelesen habe und jetzt stehen sie nur noch rum.

    Andererseits waren sie ja auch mal teuer - deshalb kann ich mich so schwer von ihnen trennen :-?

    Aber bei ebay erzielt man auch kaum noch was :-?

    Liebe Grüße
     
  3. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Au weia, das könnte mir auch mal passieren :-D

    Muß ich nur dafür sorgen, daß mein Liebster den Artikel nicht liest, sonst bin ich geliefert.

    Naja, aber die letzte Überschwemmung unseres Kellers hat ja schon für einige Reduktion meines Bücherbestandes gesorgt :heul:

    Liebe Grüße
     
  4. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na das kann mir nicht passieren... Ich bin nämlich ein absoluter Lesemuffel.... Nur im Urlaub verschlinge ich Bücher, um sie dann zuhause nicht mehr anzurühren... :-?

    Aber der Mann musste doch nicht nur wegen dem Abtransport der Bücher psychologisch betreut werden?!? Ich denke, das hätte vorher auch schon Not getan, oder?? 8O

    Lesemuffelige Grüße
    Sonja , die nur Zeitschriften in der Badewanne liest ;o)
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Sonna,

    meinst Du der hat "eines an der Klatsche" nur weil er viele Bücher hat????? 8O
    Nicht wirklich, oder?
    Dann dürften wir wohl auch ein Fall für eine Psychiater sein :jaja:
    Vielleicht hätte der gute Mensch einfach mal mit einen Büchern in ein grössere Wohnung umziehen sollen....

    LG Silly
     
  6. clatamo

    clatamo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Helmstedt
    ganz so schlimm wird es wohl bei mir nicht werden,
    allerdings ist es für mich nahezu tabu ein buch einfach wegzuschmeissen...

    vor ein paar tagen habe ich mich schweren herzens dazu durchgerungen ein
    paar olle taschenbücher zum altpapier zu geben (aber das waren dann
    bücher, die mir absolut nicht gefallen haben, und die ich auch keinem
    anderen "zumuten" möchte).

    und eigentlich finde ich ein richtig volles bücherregal klasse -
    besser noch eine eigene "bibliothek" :jaja: :-D
    das hätte was... :)


    gruss
     
  7. Die psychologische Betreuung hätte vorher schon Not getan. Der Mann hatte wohl ein Messie-Problem.
    Viele Bücher haben wir auch, sogar sehr viele, aber so schlimm ist es denn doch nicht, denn wir sind zwar bibliophil aber nicht biblioman. Ein kleiner aber feiner Unterschied. :)
    Vergessen darf man auch nicht, daß das auch ein statisches Problem ist, ich hoffe, unsere Regale übersteigen die statische Höchstbelastung der Zwischendecken nicht.

    Ursula :V:
     
  8. Wenn der mit seinen Büchern die gesamte Wohnung bis unter die Decke gefüllt hat und nur noch in einem einzigen Raum ein schmaler Gang besteht halte ich das durchaus für eine behandelnswürdige Störung!
    Ich wette, er hat sie auch nie gelesen, es ging ihm nur darum, die Bücher zu besitzen (einfach eine Annahme)- eine größere Wohnung hätte nur mehr Staufläche für ein paar tausend Bücher mehr bedeutet.


    LG
    Lily
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...