ohne Teddy gehts nicht

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von james, 18. September 2005.

  1. Hallo Ihr,

    unser Kleiner (7 Monate) schläft nachts so 10 Stunden. Es gibt nur ein kleines Problem. Er braucht zum Einschlafen seinen blauen Teddy, an den er sich gewöhnt hat. Ist der Teddy in seinem Bett verloren gegangen, dann beschwert er sich heftig. Sobald er den Teddy wieder bekommt, ist alles wieder in Ordnung. Zum Einschlafen laufen wir dann 5-6 mal ins Schlalzimmer (er schläft noch bei uns in einem Kinderbettchen), nachts können es schon mal ein paar mal mehr sein (er schläft auch dann sofort wieder ein, wenn er seinen "Freund" wiederbekommt, allerdings wir manchmal nicht mehr).
    Vor 1 Woche ist er von der zu kleinen Wiege in sein Bett gezogen (worden).
    Natürlich ist dieses Bett viel grösser und geradezu ein Bermudadreieck für seinen "Freund". Vielleicht hat der Bettwechsel alles auch schlimmer gemacht.

    Wie können wir die Situation ein bisschen entspannen? Sollen wir ihn das Ding wegnehmen (was ihn sicher erstmal nicht glücklich macht). Braucht ein Baby einen Bettteddy als Bezugspunkt? Sollen wir mehr Teddys ins Bett legen (leider werden wir eine Kopie des Schlaffreundes nicht bekommen).

    Wäre für jede Hilfe wirklich dankbar.

    Liebe Grüsse
    James
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.832
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    Also ich kenn das von meinen Beiden und von meinem Neffen jetzt aktuell, meine Schwägi hat gleich 2 Frösche für Ihn organisiert, einer bei ihm im bett und der zweite neben ihr, damit sie nicht erst suchen muß. Sie war durch meine beiden süßen vorgewarnt.
    Jetzt hat sie gesehen daß die Frösche nicht mehr produziert werden, und hat gleich noch einen im Laden geschnappt für alle Fälle.

    Wegnehmen würd ich ihm sein Teddy nicht, ich denke mal das gibt ihm sicherheit. Vorallem wenn er jetzt im neuen Bett ist, und dann noch kein Teddy mehr bekommt.
    Ich weiß von meinem Neffen daß er z.b. irgendwann auch seinen Schnulli selbst gefunden hat. Ich glaube meine Schwägi hat ihm dann ein Nachtlicht angelassen, somit hat er seinen Frosch und Schnulli selbst gesehen.

    Joshi hab ich damals an die 5 + Schnullis ins bett gelegt, damit egal wohin seine hand greift, er wieder einen hatte.

    BIst du sicher daß du den Teddy nich noch mal irgendwo zum kaufen findest?
     
  3. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Guten Morgen,

    auf keinen Fall wegnehmen, es ist doch super für die kleinen wenn sie außer Mama und Papa noch einen "Freund" haben. Die Sucht Freund ist auch unbedenklicher wie Schnuller, nachts Flaschen trinken, Daumen lutschen, weil das irgendwann wirklich abgewöhnt werden muß.

    Unsere Tochter hat Ihre Dodo's (sie hat sie selbst so genannt) es hat angefangen mit einem Schmusetuck, diese Tücker mit Kopf, da hat sie schon als kleinstes Baby ihre Nase reingesteckt und geschnüffelt, zu süß. Wir haben dann vorsichtshalber einen Ersatz gekauft, auch um das gute Stück mal waschen zu können. Leider hat sie jetzt raus, das es zwei Dodo's gibt und jetzt müssen immer zwei dabei sein:verdutz: Wir haben jetzt noch zwei im Schrank und die wechsel ich dann immmer aus.

    Aber zu Euerem Problem, ich denke mit zunehmenden Alter wird er immer mehr in der Lage sein, ihn selbst zu finden, bis dahin hab ich aber auch leider keine Lösung:-? Und versucht unbedingt noch einen Ersatz Teddy zu bekommen;-)

    LG
    Su
     
  4. Danke für eure Meinungen. Den Teddy gibts wohl nicht mehr. Das war mal ein uraltes Werbegeschenk (war bei einer gekauften Videokassette dabei), er lag jahrelang bei uns im Regal, bis unser Kleiner kam. Wie es halt immer ist: Er hat viele Teddys, von den man Hunderte kaufen könnte, aber will halt nur den alten Blauen. Muss magische Kräfte haben.
     
  5. Hallo James!

    Ich schließ mich meinen Vorschreiberinnen an: den Teddy bloß nicht weggnehmen! So ein Tröster wird eurem Sohn das Durchschlafen und Einschlafen auf Dauer super toll erleichtern. Der Teddy ist so ne Art "Ersatz" für eure Nähe. Würdet ihr ihn wegnehmen, würde euer Sohn darauf bestehen, dass IHR immer da seid zum Einschlafen und beim nächtlichen Aufwachen.

    Klar, vorerst braucht er euch auch zum Teddy suchen, aber bald kann er seinen Freund alleine wiederfinden und dann habt ihr es viel leichter nachts.

    Eine Idee wär vielleicht noch, den Teddy irgendwo an etwas großem zu befestigen, z.B. am Schlafsack oder an der Decke. Dabei muss man natürlich aufpassen, dass keine Strangulationsgefahr besteht, also keine lange Schnur dranmachen. Ihr könntet den Teddy vielleicht direkt mit ein paar Stichen am Schlafsack oder der Decke annähen, so findet euer Sohn ihn leichter wieder.

    lg, Johanna
     
  6. Brini2000

    Brini2000 Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Hallo James,

    ich finds super dass der Kleine einen teddy zum einschlafen nimmt udn würde das auf gar keinen fall abgewöhnen!
    Ich denke dass es sich noch um ein paar Wochen handeln wird in denen er den Teddy nicht alleine findet und ab dann müsste es schlagartig beser werden. War bei uns auch so mit Ginas Schmusetuch, ohne das geht auch heute gar nichts mit schlafen. Auch unterwegs imAuto schleppt sie immer ihr "Schmuse" mit und kuschelt sich dann rein.

    Annähen würde ich hin allerdings nicht denn dann habt ihr ein Problem wenn der Kurze mal auswärts schlafen soll, dann müsstet ihr jedesmal den Schlafsack mitnehmen. Auch muss der ja zwischendurch mal gewaschen werden..... Und der Kleine soll ja lernen den Teddy selber wieder zu finden.

    Ich würde alles so lassen, ihm weiter seinen teddy geben wenn er weg ist, aber vielleicht nicht bei jedem Pieps hinrennen sondern mal einen kleinen Moment warten ob er ihn nicht doch selber findet wenn er kurz wach wird. Sucht er den Teddy denn schon aktiv oder liegt er verzweifelt da und brüllt und wartet auf mama oder papa?

    LG Brini
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...