Öle - auch @ Ute

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von lulu, 7. September 2004.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Liebe Ute,

    ich habe kürzlich Deine tolle Seite über die verschiedenen Speiseöle entdeckt und danach mal unseren Ölbestand ins Auge gefaßt --> :-?. Und ich habe ein, zwei Fragen für Dich.

    Ich habe in Erinnerung, daß Du von kaltgepreßten Ölen für Säuglinge abrätst, außer dem Rapunzel Rapsöl. Rapunzel produziert nun aber auch andere Öle, z.B. Sonnenblumen- und Distelöl. Werden die auch so engmaschig schadstoffkontrolliert? Wenn ja, warum empfiehlst Du gerade das Rapsöl für die Säuglingskost?

    Welches Öl empfiehlt sich denn zum normalen Anbraten und Ausbraten in der Familienküche? Kaltgepreßtes ja wohl nicht, oder :???:? Aber nur Ernußöl oder Olivenöl mag ich auch nicht essen. Wir nehmen eigentlich immer ein billiges (und nicht kaltgepreßtes) Rapsöl oder ein nicht so billiges, aber dennoch warmgepreßtes und raffineriertes Sonnenblumenöl (die gerade neugekaufte Flasche werde ich wohl besser gegen ein kaltgepreßtes Sonnenblumenöl eintauschen).

    Lulu
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo lulu,

    bin grad stutzig geworden bei dem satz
    ...ute empfiehlt das rapsöl glaub ich, weil es am nährstoffreichesten ist?
    (ist ne vermutung...) auf jeden fall sagt sie unter http://www.babyernaehrung.de/karotte.htm auch, dass man sonneblumenöl oder maiskeimöl verwenden kann...

    aber danke für dein posting, musste den artikel direkt mal suchen gehen, kannte ihn noch gar nicht :)

    liebe grüße :winke:
    kim
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Lulu,

    Rapsöl wird vom FKE vehement empfohlen. Und ich habe auf der Suche nach einem hochwertigen Rapsöl u.a. auch mit Rapunzel telefoniert. Die konnten mir sehr glaubhaft erklären wie die Kontrollen sind und dass trotz Kaltpressung keine "schädlichen" Schwebstoffe bzw. Ölkombis geliefert werden. Allerdings ist der Geschmack sehr sehr schwankend.

    Wir persönlich verwenden zum Braten entweder Olivenöl oder Erdnussöl. Da Babys- und Kleinkinder nichts scharf gebratenes Essen sollen, habe ich dazu keine öffentliche Empfehlung :-D

    Grüßle Ute
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Und wenn Du es ganz klein schreibst :-D Erdnussöl fällt bei uns aus wegen Nussallergie meines Mannes und Olivenöl wird nicht so heiß oder soll nicht so heiß werden :? oder wie war das :-?
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Alles klar, ich versteh schon :pfannkuc: und werde wohl weiter beim billigen Rapsoel zum Anbraten bleiben, denn Erdnussoel fuer kleine Kleinkinder ist ja nun irgendwie wahrscheinlich auch nicht das Wahre (die amerikanische Kinderaertztevereinigung raet von Erdnuessen in den ersten drei Lebensjahen ab) und Pfannekuchen mit Olivenoel kann ich mir so gar nicht vorstellen :?. Obwohl, bis Linnea mitisst, koennten unser selten genutztes Erdnussoel auch alle machen.
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...