nur noch 3 mahlzeiten

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von nanny, 29. Oktober 2005.

  1. bisher hatten wir keine probleme mit dem essen. aber jetzt frag ich euch doch mal um rat.

    meine maus war bisher immer eine gute esserin und hat auch ordentlich gewicht. liegt mit ihrer größe völlig in der norm.

    nun bekommt sie frühs eine flasche milasan 1 ca. 250 ml, hat sie bisher immer weggeschluckt wie nix, aber seid etwa 2 wochen schafft sie sie nicht mehr. sie tringt nur etwa 200 ml

    die vormittagsflasche hat sie seid einführung der beikost nicht mehr geschafft, also bleibt die weg. ist auch laut KA kein problem.
    mittag isst sie ein ganzes Gläschen mit 190 g
    dann bekam sie nachmittag ein OGB, weil es ihr schmeckte und sie wohl auch hunger hatte, ein ganzes gläschen, kein problem
    vor dem OGB (da gabs noch flasche, etwa 200 - 250 ml) hat sie ihre portion abendbrei wunderbar gefuttert. und dann seid OGB hat sie ihn nicht mehr gegessen, nur noch etwa die hälfte.
    jetzt bekommt sie nachmittags nur noch ein halbes glas OGB und ißt mir wieder wunderbar den abendbrei.

    sie schläft nachts durch, also keine nachtflasche mehr oder so und tringt am tag etwa 500 - 700 ml tee oder schorle.

    ihr geht es gut und sie verlangt auch nicht nach mehr. aber ich frage mich, ob es nicht zu wenig ist, oder trinkt sie zuviel? woran kann das liegen und sollte ich etwas ändern?

    hier noch ihre entwicklung:

    U1: 3204 g 49 cm
    U2: 2840 g 49 cm
    U3: 4120 g 50cm
    U4: 5800 g 58 cm
    U5: 8100 g 68 cm

    bin gespannt auf eure antworten. danke
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo nancy,

    im grunde lesen sich die mengen gar nicht so schlecht...
    200ml milch am morgen sind völlig okay. 190g mittagessen auch (du denkst ans öl?)

    den ogb würde ich nachmittags selbst anrühren und keine gläschen füttern!
    warum kannst du hier nachlesen.

    der eigentliche haken liegt bei euch allerdings wahrscheinlich in den hohen trinkmengen von saftschorlen und tee....
    gerade süße getränke *klick* nehmen den appetit.

    mein rat hier: auf wasser umstellen!

    die gewichtsentwicklung kann ich ohne genaues wiegedatum nicht beurteilen. vielleicht rechnest du selber mal: im zweiten lebenshalbjahr sollten es noch 100g / woche sein.

    liebe grüße
    kim
     
  3. Ist Deine Maus vielleicht am zahnen oder hat einen Infekt?

    Bei uns sieht es dann auch immer so aus, wenn sie was ausheckt.


    Gruß Denise
     
  4. hallo,
    danke für deine antwort.
    also um ehrlich zu sein, dass mit dem öl wußte ich zwar aber ich dachte das gilt für die breie die man selber anrührt. ist denn in den gläschen nicht genug fett mit drin?
    ich hab mich bisher nie so damit beschäftigt. ich dacht halt, die gläschen sind kontrolliert und alles drin was das baby braucht.

    den OGB selber anzurühren hatte ich mir auch schon überlegt, aber ich war unsicher wie es gemacht wird, weil ich irgendwo was von aufkochen gelesen hatte.

    und wegen dem trinken, wieviel sollte sie denn am tag trinken? sie verlangt ja nicht so oft danach, aber wenn ich ihr was anbiete und sie die flasche sieht, ist sie immer ganz wild drauf und sie steckt sie sich gierig in den mund und tringt sie meist auch komplett aus.
     

  5. nee. keins von beiden. es gab auch keine veränderungen. es kam wirklich mit der einführung des nachmittag-gläschns, vielleicht war es auch zu viel für den anfang. ich werd jetzt hedwigs rätschläge berücksichtigen und abwarten, wie es sich entwickelt
    Ich hab halt gedanken gemacht, ob sie mit "nur" 3 richtigen mahlzeiten zu wenig bekommt.
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo nancy,

    die gläschen sind nicht kaloriengerecht.
    nachzulesen hier und hier.

    für das erste lebensjahr gibt es keine richtwerte, wieviel ein baby zusätzlich zur beikost/ stillen/ flasche trinken sollte.
    solange der stuhlgang keine probleme macht reicht auch die flüssigkeit.

    liebe grüße
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...