Novalac BK - Erfahrungen damit??

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von nico74, 10. September 2008.

  1. nico74

    nico74 Familienmitglied

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    tief in Unterfranken
    Hallo,

    nachdem ich neben Stillen nun seit Sonntag zufüttere (Julia wurde einfach nicht satt, egal, wie oft ich sie gestillt habe), bin ich nun am überlegen, wie lange ich noch weiterstille, vor allem, weil Julias Interesse an der Brust stetig nachlässt und ich auch schon merke, dass die Milch weiter zurückgeht. Momentan füttere ich eine Pre-HA Nahrung zu.

    Nachdem Julia mit Blähungen kämpft (wenn auch nicht heftig und meist nur mit kürzeren Schreiattacken) - ihr Bauch ist aufgebläht, er grummelt heftig und sie ist sehr unruhig - hat mir der Kinderarzt Novalac BK empfohlen. Das wollte ich aber eigentlich nur geben, wenn ich ganz abgestillt habe - ob es sich zum Zufüttern eignet, weiß ich nicht, zudem sie wegen der Muttermilch wohl weiter blähen wird.

    Hat jemand Erfahrungen damit? Hilft es wirklich? Sollte man es nur geben, wenn es sich wirklich um heftige Blähungen handelt?

    Ich bin um jeden Rat dankbar!!

    Viele Grüße, Nico
     
  2. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Novalac BK - Erfahrungen damit??

    Junior hatte damals auch schwere Blähungen und Bauchkrämpfe.

    Wir haben verschiedenste Nahrungen ausprobiert und Novalac war am besten verträglich und die Blähungen waren erträglich.

    Dafür war aber der Stuhl auf einmal sehr fest ( hat auch wieder lange gedauert das in den Griff zu kriegen )....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...