"normales" Verhalten?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Scarlett, 5. Januar 2004.

  1. was ist schon normal :-D aber ich war über Sylvester bei den Schwigis und da ist mir wiedereinmal Melis Verhalten aufgefallen:
    sobald meine SchwiM in Sicht ist bin ich Luft für meine Kleine :heul:

    Irgendwie seh ichs zwar ein, ihre Oma hat nur Augen für sie, macht und tut alles, bemüht sich den ganzen Tag um sie.
    Ich muß trotzdem gestehen, ich war jedesmal ein klein wenig eifersüchtig :oops: , wenn Meli deutliche Unmutsäußerungen von sich gab, sobald ich sie von Omas Armen "entreißen" wollte.

    Kennt ihr das auch von Euren Kindern, ist das normal oder bedeutet das ein zu wenig starke Bindung an mich :o

    Was ich noch fragen wollte, Meli steckt sich zur Zeit wirklich jeden Schmutz, sprich: Papier, Staniol usw. in den Mund und kaut dann lange darauf herum, ich möchte gar nicht so genau wissen, was sie davon unbemerkt schon geschluckt hat 8O
    Einmal in ihrem Mund, ist es fast unmöglich das wieder zu entfernen ( :shock: der kleine Wildfang)
    Es liegt überhaupt kein Papier ect. herum aber die Laus :) besorgt sich solche Sache immer wieder.

    Ist das eine der vielgefürchteten Phasen, denn früher tat sie so einen Unsinn nicht.

    LG Scarlett
     
  2. Hallo,

    unsrer kniet mir zur Zeit ständig an der Gängel, und er amcht einen Mordszauber, wenn ich früh zur Arbeit gehe, getröstet werden will er auch derzeit nicht von Mama, sondern von Papa.
    Wollen wir hoffen, daß es sich wieder gibt.


    Gruß
    :winke:
    Jan
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo Scarlett,

    ich sach nur eins: vollkommen normal :jaja: . Ich bin nur fürs Verpflegen da oder wnn sonst niemand da ist. Ansonsten: wenn sie sichs Aussuchen könnte: 1. Traudi - Taufpatin, 2. Opa, 3. Papa, 4. Onkel, 5. Oma, 6. ich :jaja: Sollte noch jemand da sein, wird von meiner Warte aus beobachtet und sich dann rangepirscht.

    Die Mama ist also Ernährer, Tröster, Schutz. Beobachte sie mal, sie wird immer wieder nach Dir Ausschau halten, Dich unbewußt suchen.

    Und zum anderen Thema: das nennt man orale Phase und gibt sich wieder: versprochen :-D

    Liebe Grüße

    Conny
     
  4. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    schön, dass ich nicht alleine bin

    bei uns sit es auch in erster linie der papa :jaja: janiw ar schon IM BAUCH ein papakind - wenn luc mit ihm durch die bauchdecke gesprochen hat, ging's los mit :achwiegu: :)


    hat sich bis heute wenig geändert.

    übrigens sit es ein gutes zeichen, wenn kinder nicht gleich :heul: wenn mami den raum verlässt, das sit ein zeichen für eine sichere und gute bindung, weil es bedeutet, dass keine ambivalenzen und keine verlassenheitsängste mitspielen (wobei die jeweiligen rockzipfelfasen antürlich ausgenommen sind :-D)


    :winke:
    jackie
     
  5. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    @ jackie: und ich hab jetzt Jemanden im Bauch, der sofort stille ist, wenn Papas Hand sich nähert :-D (war bei Annika auch anders)

    :winke:
     
  6. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei uns ist es genauso. Wenn meine Eltern da sind, bin ich auch abgeschrieben. Wenn meine Schwiegermutter zu uns hochkommt (wohnen unter uns), dann will sie sofort mit ihr in ihre Wohnung gehen zum Spielen.

    Ich finde das super. Ich freue mich darüber, daß sie so ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern und meiner Schwiegermutter hat und ihnen vertraut, obwohl sie alle ja relativ selten sieht (aber mit ihnen oft telefoniert). Ich bin auch froh darüber, dann mal in Ruhe einen Kaffee zu trinken oder eine Zeitung zu lesen...oder den Boden zu wischen :eek: :? .

    Und in Trotzmomenten darf nur Papa die Windel wechseln, sie anziehen oder ihr die Zähne putzen. :)

    Mach Dir keine Gedanken. Eure Bindung ist bestimmt genau richtig.

    Liebe Grüße, Steffi
     
  7. danke schön, jetzt bin ich beruhigt!

    bei Besuch von Freunden und auch bei für sie Fremden Menschen verhält sie sich genauso wie Conny es beschrieben hat und wenn dann jemand mal in ihren Fängen ist, gibts so schnell kein entkommen mehr.
    Ich habe schon oft scherzhaft gesagt: sie ist ne kleine Fremdgeherin.
    Normalerweise stört mich ihr "flirten" nicht, aber bei meiner SchwiMu schon, wahrscheindlich weil sie sich so vehement gegen Omas Brust gedrückt hat und wenn ich sie dann nicht gelassen hätte, wahrscheindlich einen Schrei,- und Tobsuchtsanfall über mich ergehen hätte lassen müssen.
    Weiß auch nicht, irgendwie kam ich mir als Rabenmama vor (so in der Art: armes Kind, kriegt zuwenig Aufmerksamkeit, Schmuseeinheiten usw.)
    Aber jetzt weiß ich ja: alles normal :jaja:

    Orale Phase ----> geh bitte recht schnell vorbei!

    LG Scarlett
     
  8. schlingel

    schlingel Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Scarlett,
    auch mir kommt das sehr bekannt vor.
    Unsere Kleine ist ja 2 Tage die Woche bei meinen Eltern, und einen Tag kommt meine Schwiegermutter. Ich dachte schon, das liegt daran, das ich so oft arbeiten muss. Scheint aber ja auch sonst so zu sein. Beruhigt mich sehr!!
    Vor mir kommen auf jeden Fall Oma, Opa, Oma, und Tanta Ute (Patentante), danach ich, zum Schluss dann Papa.

    Liebe Grüsse
    Heike
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...