Nochmal Hochbett

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von claudel, 20. Oktober 2005.

  1. An alle Hochbettbesitzer!

    Ich kaufe Nikolas ein mitwachsendes Hochbett, d.h. das Bett steht vorerst noch auf dem Boden. Man muß dann nur zur gegebenen Zeit unten die Pfosten erhöhen, dann hat man ein Hochbett.
    Jetzt muß ich aber die vordere Absturzsicherung wählen.
    Wie habt ihr das?
    Rutsche links und Leiter rechts?
    Da muß man halt durchs Bett durchlaufen wenn man rutschen will. Dann gehen mir immer fremde Kinder durchs Bett.
    Oder:
    Nur eine Öffnung und ein Podest wo Leiter und Rutsche auf einer Seite ist?
    Dann kann man rutschen, ohne aufs Bett zu gehen.

    Wie habt Ihr es, und würdet Ihr nochmal so wählen?

    Bitte um zahlreiche Antworten, möchte Samstag bestellen.
    Ich hoffe Ihr versteht was ich meine, ich kann hier leider nicht zeichnen.

    Das Bett kann ich übrigens nur empfehlen, nachzulesen unter flexa.dk.
    Gruß
    Claudi
     
  2. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    Hallo Claudia,

    wenn Du unter suchen Hochbett eingibst, findest Du ganz viel zu diesem Thema.

    Wir haben ein Hochbett für Tamino und jetzt im Nachhinein finde ich es noch etwas zu früh. Wir haben es an allen offenen Seiten nochmals abgesichert, damit er nicht runterfallen kann.

    So ein mitwachsendes Hochbett ist wahrscheinlich die beste Lösung.

    Bei uns kann keiner durch die Betten gehen, da wir Schlafzimmer und Spielzimmer getrennt haben.

    Wir haben eine Leiter zum hochgehen und eine Rutsche zum runterkommen.

    Viel geholfen habe ich Dir wohl nicht...

    LG
    Corinna
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Wir haben gar keine Rutsche am Bett und auch kein Rauskletterloch. Unser Bett hat rundrum ein Brett als Rausfallschutz und die "Treppe" sind zwei Löcher, die dekorativ in der Seitenwand des angebauten Regals eingearbeitet sind.

    Ariane ist mit anderthalb in das Bett umgezogen, mit reinheben und rausheben. Wir wollten eine zusätzliche Treppe fürs allein klettern bauen. Und wie ich noch die Zeichnung mach und das Material kalkuliere, zeigt mir meine Tochter, dass sie kraft ihrer noch nicht mal zwei Jahre allein mit den Löchern hochkommt. Das hätte ich nie gedacht, dass sie das so shcnell packt!
     
  4. Hallo,
    danke für die Antworten schonmal. Doch doch die Kinder sind recht flink. Nikolas kommt auch mit seinen 2 Jahren ein Etagenbett hoch ohne Leiter. Er stellt sich irgendwie auf das erste Bett und greift und klettert dann an den Absturzsicherungen hoch. Also ich hatte total schiss als ich ihm zusah. Aber da dachte ich , daß er eigentlich schon super reif für ein Hochbett ist. Obwohl ich für ihn wirklich nur ein halbhohes Bett kaufe. ABer vorerst wird es als normales Bett hingestellt. Die Absturzsicherung mach ich natürlich trotzdem ran, sodaß ich hinterher nur noch die Leiter und Rutsche einhaken muß. Irgendwie wäre mir ein Loch zum reinkommen doch lieber, andererseits hätte ich später dann gerne eine Rutsche, die gerade runter geht und nicht schräg.
    Ich hoffe mal auf noch mehr Erfahrungen. Aber ich denke auch, daß ein Hochbett ab 3 Jahre reicht, vorher ist es doch noch etwas zu früh.
    Gruß
    Claudi
     
  5. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Ich kann nur sagen ich hab bewust auf eine Rutsche am Bett verzichtet, genau aus dem Grund weil ich nicht möchte das die Kids im Bett rum stapfen. Gut Kevins Zimmer ist aber auch groß genug um evtl. noch eine seperate Rutsche hin zu stellen ;-)
    Wenn dann würd ich es aber lieber so wählen das Leiter und Rutsche an einer Seite sind, damit niemand durchs Bett wuselt...

    LG Katja
     
  6. Hallo
    Wir haben ein Halbhohes Hochbett gekauft ohne Rutsche mit einem breiten Brett und was wir auch wichtig fanden einen schräge Leiter !!!Ich finde diese steilen Leitern sind nur echt was für größere..Mika hat das Bett schon 9 Monate und ist auch noch nie raus gefallen oder von der Leiter gerutscht.Mit dem Kopf liegt er nicht bei der Leiter..
    Ich hoffe es hat Dir bei der Entscheidung ein wenig geholfen....
    LG Tanja
     
  7. Nikolas kommt zwar ganz leicht die gerade Leiter rauf aber ehrlich gesagt finde ich die schrägen Leiter auch viel schöner, abgesehen davon sind sie auch viel leichter zu gehen. Die nehm ich auf jeden Fall auch.

    Ich glaube ich habe mich doch für e i n e Öffnung in der Absturzsicherung entschieden. Ich will nicht, daß die Kids durchs Bett laufen.
    Wenn andere da sind ist das Bett einfach tabu. Fertig. Rutschen können sie ja trotzdem. Zwei Öffnungen sind mir doch zuviel, nachher schaut mal ein Bein raus oder sogar der Kopf. Das ist mir zu gefährlich.

    Grüße
    Claudi
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. hochbett schräge oder gerade leiter

Die Seite wird geladen...