Nils und seine "5 Minuten"...Rat gesucht!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Schnuffel1975, 15. August 2006.

  1. Schnuffel1975

    Schnuffel1975 Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Zusammen! :winke:

    Wende mich nun mal heute an euch, weil ich nicht genau weiß, wie ich mich momentan verhalten soll:

    Also Nils ist nun 21 Monate alt und bekommt in letzter Zeit häufiger seine sogenannten "5 Minuten" ! Das passiert meistens von einer Minute auf die Andere, das er völlig austickt, sein Spielzeug durch die Gegend schmeißt, sich auf den Boden rumwälzt etc. als könnte man meinen, dieses Kind hätte sie nicht mehr alle. Entschuldigt, das ich das so krass ausdrücke, aber so sieht das echt manchmal aus. Er ist dann kaum mehr zu bändigen. Ich würde jetzt nicht sagen, das es ein Wutanfall seinerseits ist, denn es macht ihm regelrecht Spaß und wenn ich/wir ihn ermahnen bzw. sagen "das macht das nicht macht und er die Sachen kaputt macht" lacht er uns an und macht dann erst recht weiter. Ich weiß das es eine Phase ist und er uns testen will, wie weit ergehen soll, aber wie geht man damit genau um??? Ich würde schon sagen, das ich sehr konsequent bin, denn wenn er diesen Anfall zu Hause bekommt, sage ich ihm klipp und klarr, das das so nicht geht und nehme ich ihm die Sachen ab bis er sich wieder beruhigt hat. Meistens versuche ich ihn dann auf etwas anderes hin abzulenken, was meistens auch sehr gut klappt. Aber wie gehe ich damit um, wenn er diese Macke bekommt, wenn wir nicht zu Hause sind??? Z. B wenn wir bei ´ner Freundin sind, die auch ein Kind hat? Meistens gebe ich ihm dann zu verstehen, das, wenn es nicht klappt, wir direkt nach Hause gehen, aber das kommt, meiner Meinung nach nicht genau bei ihm an und ich strafe ihn damit nicht, sondern er freut sich dann eher, wenn wir gehen. Als wenn er damit den Aufbruch nach Hause erzwecken will. Es ist auch nicht so, das wir uns nicht mit ihm beschäftigen, denn dann würd ich das ja dann noch verstehen, das er die Aufmerksamkeit haben will. Aber diese Anfall bekommt er machmal auch plötzlich, während wir mit ihm spielen (gestern z.B. war´s wieder so). Ist es einfach nur ´ne Phase (hoffentlich) oder Langeweile oder vielleicht Unterforderung??? Ich bin da im Moment echt verunsichert!
    Wie sehr ihr das oder habt ihr eventuell gleiche Erfahrungen gemacht? Wenn ja, wie seit ihr damit umgegangen?
     
  2. Schnuffel1975

    Schnuffel1975 Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Nils und seine "5 Minuten"...Rat gesucht!

    Weiß keiner einen Rat??? :help:
     
  3. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nils und seine "5 Minuten"...Rat gesucht!

    Unsere Kleinen sind gleich alt, und ich kann Dir sagen, bei uns ist es momentan genau so. Sie testen halt, fordern unsere Reaktionen heraus, wollen ihre Grenzen gesteckt bekommen. Eine aufreibende Phase, aber ich denke, Du handelst schon richtig, indem Du konsequent bist und bleibst. Irgendwann merken die kleinen Schreihälse, dass sie mit ihrem Gezeter nicht weiterkommen.

    Es wird bestimmt auch mal vorkommen, dass er das woanders auch mal versucht, aber meist verhalten sie sich anderen Erwachsenen gegenüber sowieso komplett anders als zu Hause. Und wenn schon, vielleicht ist es ganz lehrreich für ihn, wenn er deren Reaktionen auch erlebt.

    Den Anlass für solche Wutausbrüche erkenne ich auch oft nicht. Scheinbar ist es manchmal nur die sprichwörtliche "Fliege an der Wand".

    Es geht vorbei, ich weiss es noch zu gut von meinem Sohn damals, der hat das auch so richtig ausgelebt.
     
  4. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Nils und seine "5 Minuten"...Rat gesucht!

    Hey, das kommt mir auch sehr bekannt vor :). Es ist bei Lena nicht so extrem ausgeprägt, aber ich erkene auch schon oft die Anzeichen und versuche sie sofort auf etwas anderes hinzulenjken. Ablenkung ist bei uns die beste Chance, den Wutausbruch schnell in den Griff zu bekommen.
    Viel kann ich Dir leider auch nicht raten, vielleicht hat noch jemd. anderes nen Tipp.
    LG Uta
     
  5. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Nils und seine "5 Minuten"...Rat gesucht!

    Ich bin ja beruhigt dass es noch mehr Eltern so geht wie uns. Manchmal ist es grad echt zum Verzweifeln.
    Letzten Freitag kam so ne Wutattacke im Spielkreis, das war dann besonders nervig.
    Ich geb Ellen z. B. aus einem Schüsselchen 4 Gummibärchen, sie will aber die Schüssel und nicht die 4 Bärchen und fängt dann an um sich zu schlagen und zu brüllen. Ich pack dann einfach die Schüssel weg, irgendwann kriegt sie sich auch wieder ein. Aber es zehrt gewaltig an den Nerven!

    Grüßle
    Annette
     
  6. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Nils und seine "5 Minuten"...Rat gesucht!

    Jaja, die lieben Kleinen :)

    So einen habe ich auch. Abgesehen davon, dass es das Alter ist, gibt es wohl viele verschiedene Charaktere, die unterschiedlich bedient werden wollen :umfall:

    Lukas möchte während eines Wutanfalles lieber allein (oder mit mir in Sicht-Rufnähe) sein. Ansonsten jagt er mich weg, tritt mich, beisst und schlägt. Ich weiss auch, wie nervtötend das ist. Und da ist es echt doof zu sagen, man soll versuchen die Nerven zu behalten.... :heilisch:

    Ich probiere aus und versuche. Mein Kind lernt gerade mit Emotionen fertig zu werden und seinen Platz im Leben zu finden. Helfen, so gut es geht und wenn's gar nicht mehr geht selbst kurz im Bad verschwinden...

    Zaza, mit drei Wutanfällen gestern, natürlich alle im Einkaufszentrum und reichlich Audienz :umfall:
     
  7. Schnuffel1975

    Schnuffel1975 Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Nils und seine "5 Minuten"...Rat gesucht!

    Ja Nils hatte gestern so´ne Attacke auch im Einkaufszentrum...volles Theater! Die Leute , die einen dann so anglotzen als würde man weiß Gott was dem Kind antun, sind dann echt das Schlimmste, nicht das mir das peinlich ist, aber ich muß mich dann immer so zusammenreißen, das ich mich nicht mit den Leutchen noch anlege :bruddel:

    Manchmal bekommt er diese Phase aber auch, wenn er anfängt müde zu werden. Habt ihr das auch?
     
  8. XANNA

    XANNA Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Rübenland
    AW: Nils und seine "5 Minuten"...Rat gesucht!

    Die schlimmste Phase ist bei uns vorbei.
    "Dann gehen wir nach Hause" zieht bei uns nur, wenn wir bei Oma und Opa sind. SOnst ist es ihm glaube ich egal. Obwohl, ich hab es auch erst einmal durchgezogen und da waren wir bei Oma und Opa...
    Alex
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...