Niederschlagwasser

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von YONCA, 21. März 2014.

  1. YONCA

    YONCA Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    3.633
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    :winke:

    Hallo Ihr lieben,

    habe heute nach einem Jahr Hauskauf einen Brief bekommen, wegen der Berechnung
    von Niederschlagwasser.
    Ich versteh das nicht so ganz, also bezahlen muss ich alles was in den Kanal muss.
    Das heisst vom Haus die beiden Seiten Regenrinne,
    die Regenrinne vom Wintergarten ...Und Garageneinfahrt weil da auch das Wasser in Kanal geht.

    Garten Wiese? die Terrasse da ist nichts an Kanal angeschlossen das aber nicht oder?


    Irgendwie kapier ich das nicht wie ich das berechnen soll


    Grüße

    yonca
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Niederschlagwasser

    Im Garten nicht weil das Wasser da im Erdreich versickert und nicht in das Abwassersystem der Stadt eingeleitet wird :winke:
     
  3. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Niederschlagwasser

    Wenn im Garten komplett Wiese ist, wird das nicht mitgerechnet, hast du jedoch eine nicht überdachte Terrasse, kommt dort auch anteilsmäßig Abwassergebühren dazu (je nach Bodenbelag).
     
  4. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.329
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Niederschlagwasser

    Alles was gepflastert ist und Dachfläche zählt dazu!
     
  5. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Niederschlagwasser

    Und du kannst Regentonnen angeben, wenn du das Wasser zum Blumengießen und zum Befüllen eines Teiches z.B. nimmst.
     
  6. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Niederschlagwasser

    Cornelia, echt? Werden Regentonnen bei euch anerkannt? :entsetzt:

    Bei uns werden leider nur Zisternen mit mind. 3000 Liter anerkannt.
    Ich sammle fast den ganzen Sommer über das Regenwasser, nur ein minimaler Anteil gelangt in die Kanalisation - wird bei uns leider nicht anerkannt.
     
  7. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Niederschlagwasser

    Die kleinen schwarzen nicht - aber die großen schon. Wieviel Liter in die Dinger reinpassen, weiß ich nicht. Schwiegervater hat eine (oder zwei :???: ) von den viereckigen und eine blaue Tonne. Wir haben alles angegeben und dadurch reduzieren können :jaja:, weil wir auch nen riesigen Teich haben, haben die den auch als "Sammelbecken" anerkannt (glaube ich jedenfalls...) - angegeben ist der jedenfalls.
     
  8. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Niederschlagwasser

    Mein Neid sei mit euch! ;)

    Ich habe eben nochmals nachgeschaut, es müssen sogar 5000 Liter-Zisternen sein, wenn man Regenwasser als Nutzwasser anerkannt haben will - wer hat denn das schon im Garten? :umfall:
    Wären sie bei uns nicht so kleinlich, hätte ich auch alles angegeben, was nur geht. :jaja:
    Dass Niederschlagswasser auf Terrassen ebenfalls berechnet wird, kann ich sowieso nicht ganz nachvollziehen.
    Das Regenwasser auf der Terrasse versickert genauso im Erdboden, wie auf der angrenzenden Wiesenfläche. :ochne:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...