Nicht die nächte... Die Tage...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von DeSchubis, 17. Februar 2012.

  1. Hallo alle zusammen,

    als erstes mal, bin ich gaaanz neu hier und kenne mich auch mit so foren nicht sonderlich gut aus.
    Deshalb mag mir ein jeder verzeihen, wenn ich jetzt ein thema anschlage, dass vielleicht schon irgendwo existiert.

    Mein kleiner Schatz ist jetzt gute 14 Wochen alt und war bis vor ein paar Wochen ein echt unkompliziertes Kind.
    Seit ca. 4 Wochen haben wir das Problem, dass der Kleine tagsüber einfach nicht zur Ruhe findet...er ist müde, quengelig, schreit und ist (so denke ich) einfach permanent unglücklich weil müde.
    Er reibt sich die Äuglein, gähnt, ist einfach müde...aber so recht in den Schlaf findet er nicht.
    Ich habe eigentlich alles ausprobiert... pucken (da dreht er total durch), ihn bei mir auf dem arm schlafen lassen (da wird im schnell zu warm), in ein anders zimmer bringen (wegen der Ruhe), herum tragen (was sich auch mit tragetuch schwierig gestaltet, er wiegt schon fast 8kg, außerdem gibt es da wieder das Problem, dass ihm schnell zu warm wird und er deshalb wach wird), wir waren auch 2 mal beim osteophaten (keine Blockaden o. ä.)

    Nachts gibt es überhaupt keine Probleme... er geht meist so gegen 20:00 uhr ins bettchen und schläft nach der gute Nacht Geschichte auch innerhalb von 10 minuten ein. Er schläft bei uns im Schlafzimmer, wo es durch rollos absolut dunkel ist, die wir angebracht haben, weil er auch nachts sehr unruhig war. Meist schläft er dann bis morgens 06:00 uhr - 07:00 uhr und ist dann auch bombig gelaunt...
    Aber man kann dann fast dabei zuschauen, wie es jede Stunde schlechter wird...
    Bis nachnittag mein mann nach hause kommt ist der kleine nur noch am schreien und ich bin meist so entnervt und geschafft, dass ich kaum noch weiß, wo hinten und vorne ist!

    Leider bekomme ich aber tagsüber keinen Raum so dunkel wie er es wohl gern hat. Sobald er noch groß was sieht beschäftigt er sich mit den dingen die er sieht und wird so immer müder und quengeliger...

    Bin wirklich langsam mit meinem Latein am Ende und zweifle an meinen Mutter-qualitäten, will doch nur dass es meinem Schätzele gut geht und im Moment ist das wohl nicht der Fall sonst würde er ja nicht permanent weinen...

    HILFEEEE
     
  2. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Nicht die nächte... Die Tage...

    :winke:,

    wenn alles andere ausgeschlossen werden kann (organisch/schmerzen/Hunger-schon mal den KiA drauf angesprochen?), dann ist das zwar seeeehr anstrengend, aber letztlich auch normal :heilisch:.
    n
    Meine Große war GENAUSO - ab der ca. 6. Woche nachts 11-12 Std. durchgeschlafen und tagsüber - je nach Tageszeit - mehr oder weniger nur Kurzeitschläfchen von höchstens 20 Minuten. Ich hatte damit auch so meine Probleme, hört man doch überall, dass Babies nur am Schlafen sind :cool:.

    Aber hey, durchgängiger Nachtschlaf hat auch was gutes und so kannst du Kraft sammeln für die anstrengenden Tage :wink:.
     
  3. AW: Nicht die nächte... Die Tage...

    Guten Abend,

    heute wars mal wieder der echte Hammer.
    Von früh an nur Gebrüll.
    Wirklich essen will er seit heute auch nicht mehr. Er bekommt die Flasche, die Nahrung haben wir auch nicht umgestellt und hatten damit bisher auch keine Probleme. Er trinkt 2-3 Schlucke und fängt dann untröstlich dass heulen an. Bisher hat er gerne mal auch 200ml am Stück getrunken, ohne Probleme auch nicht mit dem Magen oder dem Darm.
    Bis nachmittag, waren wir dann so verzweifelt, dass wir zur KiÄ (Bereitschaft) gefahren sind.
    Sagte, es sei alles in Ordnung, er hätte nur starke Darmgeräusche, wir sollten mal mit fencheltee probieren.

    Wieder zu haus haben wir das auch gemacht und siehe da, er trank fast 200ml Tee. War dann auch kurz mal richtig gut drauf, doch plötzlich schlug das wieder ins totale gegenteil und er hat dann wieder über ne Stunde total verzweifelt geweint. Alle trösteversuche von mir oder meinem mann brachten nichts. Irgendwann war er dann wohl so erschöpft, dass er jetzt schläft.

    Wir hatten nie probleme mit Blähungen bei dem Kleinen und auch dass kacken klappt wunderbar, deshalb kann ich mir nicht vorstellen, woher das, ohne dass er krank ist, plötzlich kommen soll...auch sein Bauch fühlt sich nicht hart an, beim "Pupssport" oder der Bauchmassage wird es auch nicht besser auch ein Wärmkissen hilft nix, eher im Gegenteil, er schwitzt ja so schon sehr schnell...
    Hab echt das Gefühl, er leidet Höllenqualen und ich kann ihm nicht helfen.
    Jetzt sitzen mein männe und ich wieder hier, sind traurig und verzeifelt, weil es unserem Gefühl nach dem Wurm so schlecht geht...
    Solangsam fällt uns echt nix mehr ein
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Nicht die nächte... Die Tage...

    :winke:

    hallo und erst mal herzlich willkommen hier.

    zu deinem Problem kann ich leider nicht viel Hilfe anbieten, aber dir raten, vielleicht mal Ute direkt anzuschreiben. Wenn die probs direkt nach der Mahlzeit kommen oder nach dem Trinken wie heute, vielleicht hängt es damit zusammen?
    mein sohn hat gebrüllt weil er Blockaden hatte und mir wurde auch (sogar schriftlich) in einer Klinik bestätigt dass er keine Blockaden hätte, er hatte dann doch welche und das blieb lange verborgen. insofern nur noch die Frage, ob die Leute die das festgestellt haben, sich auch wirklich auskennen.
    vielleicht führst du mal ein Tagebuch wann er wie schläft, welche Mahlzeiten zu welcher Uhrzeit und wie er sich da verhält und dann schreibst du Ute an.


    Liebe Grüße
     
  5. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Nicht die nächte... Die Tage...

    Poste doch nochmal im Unterforum Babyernährung, vielleicht kann Ute dir helfen.

    Bei meinem Sohn kamen Blähungen und Verstopfungen auch erst mit 6 Wochen. Ansonsten fällt mir nur noch der Wachstumsschub ein. Schläft er auch nicht im Kinderwagen?
     
  6. AW: Nicht die nächte... Die Tage...

    hallo und danke für eure antworten.

    wir haben wirklich seit ungefähr 1 -1 1/2 Wochen beobachtet, dass diese Probleme die er hat immer schlimnmer werden. Heißt, dass er mittlerweile auch tatsächlich im Kinderwagen nicht mehr schläft und teilweise sogar quengelig ist. Auch beim Autofahren (da war er sonst echt die Ruhe selbst und nur am schlafen) wacht er ständig auf und ist weinerlich oder brüllt sogar richtig los.

    Wir werden ab morgen mal aufschreiben, wann und in welchem zusammenhang diese Schreiattacken wirklich kommen, weil bei dem Ess-Chaos und der Schreierei momentan, haben wir echt solangsam den Überblick verloren.

    Wegen der eventuellen Blockaden... wir haben uns extra über ein ärzteregister einen Osteopathen gesucht der auch speziell auf Kinder und Säuglingsosteopathie spezialisiert ist, deshalb denke und hoffe ich, das der schon wußte was er tut und sagt.
    Haja, wissen kann man das ja nie genau... wir sind jetzt erstmal soweit, dass ich nächste woche nochmal zu meiner KiÄrztin gehe und wenns echt nicht besser wird mal die nächste kinderklinik ansteuere...das kanns ja nicht sein, dass mein kleiner so leiden muss.

    Merkwürdig ist halt, dass er abends eben einfach schäft...ohne probleme und eben auch nach dem Essen...

    was ich viell noch erwähnen sollte, weil es mir doch auch merkwürdig vorkommt ist, dass unser süßer so sehr schwitzt den ganzen tag...

    zu haus in der wohnung 21 grad hat er body und strampler an.
    im bettchen im schlafzimmer 16 grad dasselbe
    im Kinderwagen dasselbe plus einen ganzkörperanzug aus fleece...ist dass eigentlich normal, dass er da soviel schwitzt?
    Beim essen ist er meist nach 2 minuten schon patschnass (und ich meistens auch :D)

    An einen wachstumsschub hab ich am anfang auch noch gedacht, aber der Schub würde jetzt wirklich schon mehrere Wochen andauern und eben immer schlimmer werden... mein armer kleiner mann :heul:
     
    #6 DeSchubis, 18. Februar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Februar 2012
  7. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Nicht die nächte... Die Tage...

    Das mit dem Schwitzen finde ich merkwürdig...sicher, dass er nicht doch krank ist? Ich würde nochmal zum Kinderarzt oder ggf. zu einem zweiten.
     
  8. AW: Nicht die nächte... Die Tage...

    Hallo guten abend,

    also zunächst einmal haben wir heute einen kleinen erfolg in sachen essen verbuchen können... hab gestern auf einer internetseite gelesen, dass da eine mami ähnliche probleme hatte und dann auf sauger mit größerem loch umgestiegen ist.
    Wir habens probiert und siehe da...heute klappte das essen reibungslos und auch die laune war wieder etwas besser.

    Nun ja, schauen wir mal...unser schlafproblem am tag bleibt
    Am Di hab ich nochmal termin bei der KiÄ
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...