Neurodermitis-Schub (bei mir)

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Monel, 3. November 2006.

  1. Ich würde gern mal wissen, ob es unter euch jemanden gibt, dem es ähnlich wie mir geht. Seit Ingmars Geburt habe ich einen heftigen Neurodermitis-Schub, der leider bisher nicht abgenommen hat.

    Seit frühester Kindheit habe ich Neurodermitis, damals hieß es noch Endogenes Exzem (schrecklicher Name...). Vor Ingmars Geburt hatte ich 10 Jahre wirklich Ruhe, bis auf kleine rauhe Stellen im Winter hatte ich das Ganze "im Griff". Nun ist es schlimmer als jemals zuvor, sogar im Gesicht! Hat jemand Rat, ist das normal und gibt es sich eventuell wieder? Ist das hormonell bedingt oder durch den Stress? Immerhin hat sich ja das ganze Leben verändert durch den Wurm :rolleyes:

    Ach ja, bei Ingmar schaue ich natürlich auf jeden Pickel aber bisher (klopf auf Holz) hat sich noch keine Neurodermitis bemerkbar gemacht. Auf Grund der Vorbelastung habe ich 10 Monate Mumi abgepumpt, leider hat es auf natürlichem Weg nicht klappen wollen:(
     
  2. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Neurodermitis-Schub (bei mir)

    Hallo,

    ich selbst habe mit ND zu kämpfen und das z.T. auch recht heftig!

    Bei mir konnte ich beobachten, dass durch Stress, physisch wie auch psychisch, die Schübe ausgelöst wurden! Mittlerweile versuche ich so gut wie jeden Stress von mir abprallen zu lassen und die innere Ruhe zu finden!

    Zusätzlich gehe ich auf die Sonnenbank (seit März ca.) und seit dem habe ich keinen einzigen Schub mehr gehabt! Die Härtprobe wird jetzt wohl durch die Winterzeit erst kommen aber ich bin hier ganz zuversichtlich!

    Liebe Grüße
    Juli
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Neurodermitis-Schub (bei mir)

    Mensch, Monel...ich hab früher über etliche Jahre ganz arg schlimm Neuro gehabt - vom Kopf bis zu den Zehen - und kann gut nachfühlen, wie es Dir geht.

    Ich bin über Jahre (zum Teil privat, zum Teil auf Kasse) jeden Sommer nach Israel ans Tote Meer gefahren und von Jahr zu Jahr ging es mir besser. So bin ich schon erscheinungsfrei in die Schwangerschaft gegangen und bis jetzt ist es auch - bis auf ein einziges Fingergelenk so geblieben *aufHolzklopf*

    Hin und wieder, wenn ich arg Streß habe, merke ich, wie die Haut sich unterschwellig gereizt anfühlt. Ich kann das Gefühl nicht beschreiben und man sieht es auch nicht, aber ich merke, daß da etwas kommen will... Dann schraub ich sämtliche aufschiebbaren Aktivitäten auf Null runter und seh zu, daß ich ganz schnell wieder "zu mir" komme. Bis jetzt hat das ganz gut geklappt; ich scheine stabil zu sein.

    Warum Du in Deine Haut nicht zur Ruhe kommst, kann so viele Gründe haben. "Streß" ist immer so leicht gesagt - aber jeder fühlt sich durch ganz andere Dinge gestreßt. Ich z.B. komme mit Hektik etc. supergut klar - nur muß ich mir dabei selbst gerecht werden, ich selbst sein können. Dich stressen vielleicht wirklich grad die Hormone. Oder der Streß an sich mit einem Kleinkind. Oder was auch immer.

    Vielleicht gibt es ja etwas, von dem Du das Gefühl hast, daß es Dir gut tun würde. Könntest Du Dir für so etwas eine Auszeit nehmen? Oder einfach mal Zeit nehmen zum Nichtstun, zum Seele-baumeln-lassen?

    Euch beiden alles Gute für den Winter, Monel und Juli.
     
  4. AW: Neurodermitis-Schub (bei mir)

    Danke euch beiden ... ich glaube das können auch nur selbst Erkrankte nachfühlen. Selbst wenn nicht viel zu sehen ist, fühle ich mich so was von unwohl wenn es gerade (wie jetzt) ganz schlimm ist.

    Stress ist wohl Hauptfaktor Nr.1 und das sicher auch in meinem Fall. Aber momentan finde ich keinen Weg da heraus. Der Kleine braucht mich und ich will 100% für ihn da sein, stelle mich immer gern hintenan. Nun gehe ich auch wieder arbeiten und versuche mir erst einmal einen neuen Alltag aufzubauen, in dem vielleicht auch ich mal wieder für mich eine Lücke finde.

    Pech habe ich aber auch mit der Suche nach einem richtig guten Hautarzt. Die letzte Ärztin war der Knüller. Als ich sagte, dass Stellen betroffen sind, wo vorher all die Jahre nichts war erwiderte sie "Na ja, der Mann der gestern die Treppe herunter fiel und sich ein Bein brach, dem ist das vorher auch noch nie passiert!" Dann schaut sie sich meine offenen Hände an und meint "Das sieht doch gut aus, ich weiß gar nicht was Sie haben." Da fühlt man sich wie ein Simulant. Dann hat sie mir Dermatop verschrieben als wäre es das Nonplusultra und hat mir noch an sich und der schwester vorgeführt, wie schön es sich eincremen lässt (echt, kein Scherz). Als auch das nicht half und ich nach Alternativen fragte, wurde sie fast patzig und schrieb mir eine Creme zum Anrühren auf mit Lebertran, die war fürcherlich und geholfen hat sie Null. Dann war ich in der Charite, die sind super dort aber du brauchst jedes Quartal eine Überweisung dorthin - vom Hautarzt!. Jetzt habe ich also keinen Arzt und meine Voräte gehen zur Neige, was psychich auch einen gewissen Druck erzeugt.

    Sorry fürs Zuschwallern, ist doch lang geworden ... ach ja, Sonnenbank habe ich auch probiert, verschlimmert bei mir aber meist nur das Hautbild.

    Liebe Grüße, Ramona
     
  5. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Neurodermitis-Schub (bei mir)

    Stell dich nicht immer so in den Hintergrund! Du musst einfach auch mal lernen, dass auch du das Recht darauf hast etwas für dich zu tun!

    Nike möchte es auch am liebsten haben, wenn ich, sobald wir nach Hause kommen, sie bespaße, aber so Leid es mir auch tut, ein kleines bischen Pause habe auch ich nach einem langen Tag verdient! Wir machen es jetzt so, dass wenn wir heim kommen ein wenig gekuschelt wird und dann Mama ein wenig Zeit für sich hat! Nike ist dann in ihrem Zimmer und spielt ganz alleine für sich, z.T. kann das auch schon mal eine Stunde sein, dann ist sie aber so in ihr Spiel vertieft, dass ich sie dabei auch nicht stören möchte!

    Das hat sehr lange gedauert, bis ich eingesehen habe, dass ich auch an mich denken muss und dann auch dass Nike versteht, dass ich ein bischen Zeit für mich brauche!

    Der Hautarzt der hat sie wohl echt nicht mehr alle beisammen! Ich habe im Moment noch eine gemixte Creme, die ich aber fast gar nicht mehr benutzen muss! Wenn ein Schub da war, dann hat diese sehr gut geholfen! Wenn du magst, dann schreibe ich dir die Zusammensetzung mal auf! Ich selbst habe hier in der Umgebung schon sämtliche Hautärzte durch, alle waren einfach nur völlig unkompetent, unfreundlich und naja! Jetzt haben wir hier einen neue Gemeinschaftspraxis, die mittlerweile völlig überlaufen ist! Der eine von beiden ist so was von kompetent und nimmt sich für einen Zeit!

    Liebe Grüße
    juli
     
  6. AW: Neurodermitis-Schub (bei mir)

    Danke Juli, ich weiß, ich müsste mir mehr Auszeiten nehmen... Aber der Kleine ist ja noch so lütt und braucht Dauerbespaßung. Der spielt noch nicht richtig alleine. Und die Arbeit zu Hause muss ja auch gemacht werden, da hinke ich immer hinterher. Irgendwie haben die Tage jetzt viel weniger Stunden, hi hi.

    Schick mir doch bitte die Zusammensetzung, würde die Creme gern mal ausprobieren. Aber kann man damit einfach in die Apotheke gehen und sie anrühren lassen? Da braucht es doch wieder ein Rezept oder? Ich bemühe mich jetzt erst mal schnellstens einen neuen Arzt zu finden, frage schon immer herum, wer einen empfehlen kann.

    Ganz liebe Grüße - Ramona
     
  7. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Neurodermitis-Schub (bei mir)

    Frag doch einfach mal einen Deiner anderen Ärzte (Zahnarzt, Gynäkologe etc.), mit dem Du zufrieden bist, ob er nicht einen netten Kollegen hat, der Hautarzt ist und den er empfehlen kann.

    So hab ich einen guten Neurologen und einen guten Hautarzt gefunden.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...