Neugeborenengelbsucht verhindern/mildern?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Katja&Linus, 30. November 2004.

  1. Hallo,

    unser Sohn Linus hatte nach seiner Geburt starke Neugeborenengelbsucht. Wir waren schon nach einer Fototherapie wieder daheim und mußten dann nochmal für 3 Tage in die Kinderklink, wo er damals 2 Tage ununterbrochen (auch beim Stillen) bestrahlt wurde. Es war damals für uns alle die Hölle. Die Bili-Werte lagen bei über 20 und bis 10 Tage nach seiner Geburt bei etwa 20. Dann gingen sie etwas runter. Den Normalwert erreichten sie erst, als ich wegen einer Medikamenteneinnahme das Stillen unterbrechen mußte und er normale Flaschenmilch bekam.

    Unser nächstes Kind wird 17 Tage vor dem ET geholt (Linus war damals 9 Tage zu früh) und ich habe Angst, daß uns dasselbe Schicksal wieder ereilt. Gibt es vielleicht etwas (Homöopathisches...), was ich oder das Baby nehmen oder machen können, damit es nicht wieder so weit kommt????

    Die ganzen Tipps mit am hellen Fenster schlafen lassen und viel frische Luft haben bei der starken Gelbsucht nix gebracht.

    Danke für Hilfe
    Katja
     
  2. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Neugeborenengelbsucht verhindern/mildern?

    Hallo Katja,
    andere Tipps kenne ich leider auch nicht - möglichst viel ans helle Licht - was im Winter zugegebenermaßen etwas schwierig ist - fällt mir auch nicht ein.
    Vielleicht hat ja noch jemand einen homöopathischen Tipp, ansonsten ist die Bestrahlung noch möglich ... und vielleicht wird es ja nicht so schlimm,
    viele Grüße Leonie
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neugeborenengelbsucht verhindern/mildern?

    Levin hatte das auch ganz lange und ganz arg mit Werten bis gelegentlich ueber 20. Wir haben lange mit Werten wie 15, 19, 17, 18 rumlaboriert, bis sie endlich, endlich langsam sanken (Rueckschlaege natuerlich auch...) Wir haben dann eine Lichtdecke mit nach Hause bekommen. Klaas und Linnea, die Geschwister, hatten keine so extreme Gelbsucht - Klaas lag wohl mal fuer ein paar Stunden unter der Photolampe, das war es schon. Linnea gar nicht. Levin ist aber auch der einzige, der vor Termin auf die Welt kam, die andern beiden waren drueber (und schwerer)
    Unserem Hausarzt war das durchgehende Stillen sooo wichtig. Er hat mich superlieb ermutigt bloss nicht aufzugeben, immer die gute Gewichtszunahme und vielen nassen Windeln gelobt. Und sich immer wieder mit dem naechsten groesseren Kinderkrankenhaus rueckversichert, dass wir noch weit von der Bluttransfusion entfernt sind.
    Unsere Homoeopathin hatte damals keine Idee :-?.
    Ich denke, die beste Vorbeugung ist das Kind so lange wie moeglich im Mutterleib zu lassen und moeglichst reif herauszuholen. 17 Tage vor Termin wuerde mir da gar nicht passen *kratzamkopf*.
    Lulu
     
    #3 lulu, 6. Dezember 2004
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2004
  4. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Neugeborenengelbsucht verhindern/mildern?

    Hallo Katja,
    wie hat es sich denn bis jetzt entwickelt? Baby schon da, oder wann kommt es? Neue Tipps habe ich leider nicht.
    Liebe Grüße Leonie
     
  5. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    AW: Neugeborenengelbsucht verhindern/mildern?

    Wir haben damals von der homöopathischen Kinderärzting Phosphor C30 bekommen - hat uns gut geholfen.


    Alles Gute, Evelyn
     
  6. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Neugeborenengelbsucht verhindern/mildern?

    Hallo,

    ich kann Dir leider auch nur empfehlen ihn ans Licht zu stellen. Tim war 4 Wochen zu früh und hat so starke Neugeborenengelbsucht bekommen, daß sie uns erst nach 10 Tagen aus dem Krankenhaus entlassen haben und ich noch 2 Wochen hinterher täglich zum KiA musste um Blut abnehmen zu lassen.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. phosphorus gelbsucht

    ,
  2. starke neugeborenengelbsucht

    ,
  3. globuli neugeborenengelbsucht wie geben

    ,
  4. lichtdecke gelbsucht,
  5. phosphorus c30 gelbsucht
Die Seite wird geladen...