Neue Matratze

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von BiancaundMilena, 3. Oktober 2008.

  1. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    Guten Morgen alle zusammen,
    bin mal wieder mit üblen Rückenschmerzen aufgestanden:ochne: und habe beschlossen,mir eine neue Matratze zu gönnen.:bravo:
    Es gibt so viel Auswahl, dass ich keinen Plan habe, was wirklich gut ist und worauf ich achten muß...Und zu teuer soll sie natürlich auch nicht sein.;)
    Könnt ihr mir ein paar gute Tips geben?Bei Ikea gibts ja auch Matratzen, aber sind die gut???

    Liebe Grüße, Bianca:winke:
     
  2. biggibaby

    biggibaby Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    5.489
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    genau hier
    AW: Neue Matratze

    Hallo Bianca,

    einen Rat für eine "nicht teure gute" Matratze kann ich dir leider nicht geben.

    Ich habe auch Rückenprobleme und bin letztes Jahr auf eine Tempur-Matratze umgestiegen und würd sie nie nie nie wieder hergeben! :jaja:

    nachzulesen unter Quelle: www.tempur.de


    Nachteil: sie ist wirklich (für meine Begriffe) sehr teuer.


    Soweit ich weiss, gibt es auch billigere Matratzen, die nach dem gleichen Prinzip funktionieren.

    Gibt es in Oldenburg ein Matratzenstudio, wo du dich beraten lassen und probeliegen kannst? Das ist meines Erachtens nach wichtig. V.a. bei bestehenden Rückenproblemen.
    Ich hab meine in einem Möbelhaus gekauft. Netterweise inkl. Lieferung und hochtragen in den 1. Stock :wink:

    Ach ja, ein passendes Schlafkissen hab ich von Tempur gleich dazugekauft.


    Viel Glück bei der Suche :winke:
     
  3. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Neue Matratze

    Wenn du eh schon Rückenschmerzen hast würde ich mich an deiner Stelle mal richtig beraten lassen in einem Betten-Fachgeschäft. Also nicht beim Matratzendicounter oder ähnlichem. Ich "musste" damals auf zig Matratzen Probeliegen, die Verkäuferin hat geschaut wie ich liege, wo mein Schwerpunkt ist und welche Matratze sich am besten meinem Körper anpasst. Unsere haben dann pro Matratze 700 Euro gekostet, aber es hat sich gelohnt. Ich hab seit 6 Jahren keine Rückenschmerzen mehr (zumindest nicht vom Liegen).
    Es ist eine Kaltschaumlatex, würd ich gegen nix anderes tauschen. Mein Mann und ich haben unterschiedliche Härtegrade, das ist gewichtsabhängig. Solche Dinge werden einem halt nur im Fachgeschäft gesagt und die Beratung ist echt wichtig bei Rückenproblemen.
    Was auch klasse ist: Der Bezug lässt sich durch einen Reißverschluss abmachen und waschen.

    Viel Glück und Grüße
    Annette
     
  4. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Neue Matratze

    Ich bin jetzt gerade auf ein Wasserbett umgestiegen, weil ich nicht mehr wußte wie ich noch liegen soll.

    Nach 1,5 Wochen Krankenschein wegen Brustwirbelblockade war ich so im Eimer..keine Nacht gut geschlafen.
    Dann sagte mir die Krankengymnastin, ja auf dem Bauch, ist ja auch schlecht für HWS.
    Also hab ich mir die Seitenlage angewöhnt.

    Ende vom Lied war, nach 3 Tagen Schulterschmerzen mit kribbeln in den Fingern.
    Auf dem Rücken schlafen probiert... konnte ich morgens erstmal meine Kräten richten, da war ich wie eingerostet.

    Dabei hatte ich mir vor ein paar Jahren für meinen Verstand eine Gute Matratze geholt, die im Angebot war.

    Jetzt mit dem Wasserbett schlaf ich seit einer Woche schmerzfrei. In der ersten Woche mußte ich den Wasserstand noch anpassen, aber jetzt hab ichs glaub ich :)

    Also wenn nicht wasserbett, dann aufjedenfall wie oben schon erwähnt, im Fachgeschäft beraten lassen. Denn wenn man auf der Seite liegt, sollte die Wirbelsäule gerade sein.
    Und dann noch darauf achten, dass der Kopf nicht zu hoch liegt. Sonst verdreht man auch den Rücken und vorallem die HWS.
    Dinkelkissen machen sie da ganz gut, da sie sich anpassen und der Kopf nicht abknicken kann.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...