neue dge-empfehlung kuhmilch???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Hedwig, 9. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    liebe ute,

    heute vormittag gabs beim pekip die diskussion: kuhmilch im ersten lebensjahr, ja-nein? nun sagt mir eine mitmami, sie hätte die aktuelle broschüre der dge, in der 5x die woche 200ml empfohlen werden...

    :eek:

    ich hab schon auf der internetseite der dge geschaut, leider nichts gefunden. weißt du da näheres?

    liebe grüße und ein schönes wochenende
    kim
     
  2. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das würde mich auch interessieren.... :???:
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Durch FKE (www.fke-do.de) und AID (www.aid.de) wird der Vollmilch -Getreide-Brei ab dem 6. Monat mit Kuhvollmilch empfohlen .... Eine neue DGE Broschüre ist mir nicht bekannt ..... soweit ich weiß verweist das DGE auf FKE bzw. AID


    Ab dem 10. Monat wird durch die FKE 2 - 3 mal wöchtentlich schluckweise Vollmilch aus der Tasse als Alternative zur Folgemilch aus der Flasche empfohlen. Diese Empfehlung widerum wird durch die Gesellschaft der Kinder- und Jugendärzte widerrufen. Dort heißt es Vollmilch sollte im gesamten ersten Jahr gemieden werden und allenfalls der Vollmilch-Getreide-Brei einmal am Tag gefüttert. Mit Hinweis auf industriell hergestellte Milchfertigbreie!

    Es bleibt dabei Kuhmilch ist das Futter fürs Kalb :muh: und Muttermilch die ideale Ernährung fürs Kind. In die Muttermilchersatznahrungen wird viel Forschung, Wissenschaft und Kontrolle investiert deshalb ist es für mich geradezu ein Hohn an Nachkriegsverhalten festzuhalten. Und dass sich die Gremien nicht einig sind *schulterhochzieh* ist wohl ein Politikum ..... und Trauerspiel.

    :winke:
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :bussi: danke, ute.
     
  5. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Vielen Dank :jaja: :jaja:
     
  6. Hallo,

    ich möchte hiermit nur mal darauf hinweisen, dass die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, das Forschungsinstitut für Kinderernährung und die Deutsche Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin e. V. Folgemilch eigentlich nicht empfehlen. (als Getränk und somit Muttermilchersatz!)
    Die empfohlene Milch wird immer als Säuglingsmilch oder Säuglingsmilchnahrung benannt, und das ist nach meinem Wissensstand eine Säuglingsmilch der Stufe Pre oder 1. Diese Milch soll im ganzen ersten Jahr als Muttermilchersatz verwendet werden.
    Stufe 2 ist keine Säuglingsmilch oder Säuglingsmilchnahrung laut Definition, sondern eine Folgemilch und wird somit als Flaschenmilch entweder nicht empfohlen oder zumindest als nicht notwendig angesehen.

    Falls es jemand selbst nachlesen will, kann er hier nachlesen:

    http://www.dgkj.de/249.html
    http://www.fke-do.de/faq/faqe_mil.html
    http://www.dge.de/Pages/navigation/verbraucher_infos/schwangere.html
    (siehe unter "Ab wann ist Vollmilch für Säuglinge geeignet?")

    Dies nur wegen der Aussage von Ute

    Soll damit gemeint sein, anstatt Vollmilch Folgemilch, ansonsten Stufe Pre oder 1? So würde es für mich jedenfalls noch am ehesten Sinn geben in Kombination mit den Empfehlungen von den "Institutionen".

    LG, Fenja
     
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo fenja

    dass folgemilch nicht empfohlen wird... diesen satz konnte ich in deinen links leider nicht finden. vielleicht hab ich da was überlesen?

    du antwortest mal wieder völlig aus der theorie heraus.
    und ich bin ehrlich gesagt grad zu müde, dir zu antworten.

    was mir bei deinen antworten immer wieder auffällt, ist, dass dir hier grundsätzlich was nicht zu passen scheint an der art, wie und was hier beraten wird. selbst wenn du theroretisch recht haben magst (wenn man in der babyernährung von recht haben sprechen kann... ute betont IMMER dass es nicht DEN weg gibt), finde ich es nicht okay, wie du hier ständig quer schießt.

    ich kann damit umgehen, wenn du offen und ehrlich bist. was du machst ist utes kompetenz in frage zu stellen und das ist nicht fair, solange hier keiner weiß welche kompetenz du hast.
    mach dein eigenes forum auf, berate nach deinem wissen und gewissen.

    kim
     
  8. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo annie,

    ich beziehe mich mit meiner antwort nicht nur auf diesen thread....

    liebe grüße
    kim
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...