Nestagel und kürbis

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von novembersteffi, 21. Juni 2003.

  1. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr :bravo: ,

    seit gestern habe ich mit Leonie angefangen, Kürbis von Hipp zu zufüttern.
    Und außerdem dicke ich ihre Milch ( Milumil 1) mit Nestargel an. das seit 3 Tagen. Da nehme ich 30 ml Nestargel und 150ml Wasser+ 6Meß. Milumil.
    Jetzt hat Leonie abends Probleme beim Einschlafen. Das heißt, sie schläft ein, wacht aber schreiend und sich krümmend wieder auf. Blähungen aht sie eh, aber das kommt mir noch doller vor. Jetzt bin ich ratlos. Kann das vom Kürbis kommen. Sie bekommt fünf Löffel und dann die Milch. Oder vom Nestargel, wobei mir die Apothekerin sagte, das gebe keine Umstellungsprobleme, weil ich ja nicht die Milchsorte wechsel.
    Was habt Ihr da für Erfahrungen gemacht. Ich fange übrigens mit Kürbis an, weil ich der Karotte bei Leonie nicht traue :p

    Lg
    Stefani
    [​IMG]
     
  2. Hallo Stefani,

    wenn ich mich nicht verzählt habe ist Deine Tochter 19 Woche alt?

    Also ich finde es hört sich danach an, dass sie Kürbis nicht so gut verträgt. Hat sie schon alle Beikost-Anzeichen?
    http://www.babyernaehrung.de/entwicklung.htm

    Es ist zwar normal, dass der Darm ein paar Tage braucht, bis er sich an festere Kost gewöhnt, es ist ja eine Riesen-Umstellung.

    Aber wenn Du den Eindruck hast, sie kriegt arge Verdauungsprobleme oder wenn der Stuhl so aussieht, als hätte sie den Kürbis 1:1 nur durchgeschoben und garnicht verdaut, würde ich nochmal pausieren.

    Nicht jeder Darm ist mit 19 Wochen soweit, dass er Gemüse verdauen kann. Und gerade Blähungskinder haben gerne mal eine verzögerte Darmreife also auch Probleme mit der Beikost. Die Blähungen sind ja ein Zeichen dafür, dass die Verdauung problematisch ist. Meine Tochter war ein Blähungskind und konnte erst mit einem Jahr Fleisch vertragen.

    Wenn Du trotzdem zufüttern willst, versuche doch mal ob sie vielleicht einen Milch-Getreide-Brei besser verträgt und schiebe Gemüse noch ein wenig nach hinten.

    Eine Frühgeburt war sie nicht?

    Melde Dich nochmal

    Gruss
    Petra
     
  3. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nestargel und Kürbis

    Guten Morgen Petra,

    nein, sie war keine Frühgeburt. Leonie ist genau 39+0 geboren und wog 3540g bei 51cm Körpergröße.Mit 17 Wochen war sie 66cm und wog 7070g.
    Sie tendiert also eher zum Großen. Weißt Du veilleicht, ob Aptamil 2 sämiger ist als Milumil 1, aber nicht so sehr sämig wie Milumi 2?
    Hast Du das verstanden?? :-?
    Ich habe schon mal versucht, Aptamil AR zu geben, aber da hatte sie alle 1 1/2 Stunden hunger. Und ich denke Milumil 2 ist noch zu viel. Da aber Aptamil 2 besser verträglich sein soll, dachte ich, vielleicht könnte das schon gut gegen das Spucken sein? Leider ist das ja wieder nicht prebiotisch. Leonie trinkt zur Zeit morgens um:
    7 Uhr 180ml Milumil 1
    11 Uhr 180ml
    15 Uhr 180ml
    6- halb 7 Uhr 180ml
    so um 10 Uhr nochmal 180ml

    Allerdings trinkt sie auch mal weniger und bei der nächsten Flasche dann mal 200 ml.
    Achja, und mit der Beikost warte ich dann lieber noch

    Lg
    Stefani
     
  4. Hallo Stefani,

    also die Trinkmengen sind noch ok für 1er Milch, Du kannst vom Alter her umstellen auf 2er.

    Die Sämigkeit würde ich als gleich bezeichnen, läuft sowohl Apta als auch MM gleich aus dem Sauger.

    Apta ist eher was für Wenig-Trinker. Es macht erst mit einer größeren Trinkmenge satt. Deshalb denke ich ist es eher nix für Leonie.

    Bleib bei Nestargel, wenn die Spuckerei zu arg. Auch gegen MM2 spricht eigentlich nix. Wenn die Spuckerei nicht zu sehr nervt. Je nach Spuckmenge, bin ich sowieso ein Fan von Tuch unterlegen, Spucken lassen, aber Du entscheidest das schon richtig.

    Gib ihr ruhig mal einen Milch-Getreide-Brei und guck ob der besser drin bleibt und besser verdaut wird. Ist von den Blähungen her mit Gemüse nicht zu vergleichen - wenn sie alle Beikost-Anzeichen hat.

    Gruss
    Petra
     
  5. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Danke für Deine Antworten!!

    Ich werde heute nur Milumil 1 mit Nestargel geben und morgen dann mal eine Flasche Milumil 2 ohne Nestargel. Das habe ich sowieso hier, da mein Sohn dieses noch bekommt.

    Lg
    Stefani
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...