Nahrungsunverträglichkeit?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Biene, 19. Oktober 2007.

  1. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    Hallo,

    ich hab ja schon im Zahnforum geschrieben, aber irgendwie mach ich mir echt Sorgen, daß jetzt nicht mehr die Zähne, die Ursache von Annika's nun schon einwöchigem Durchfall sind, sondern das sie evtl. irgendwas nicht richtig verträgt.

    Aber ich hole am besten etwas weiter aus:

    Annika hat noch nie gerne ihren Obstbrei gegessen und nach Absprache mit meinem KiA habe ich den Kampf darum auch irgendwann mal aufgegeben und gab ihr dann Alternativen wie Reiswaffeln, Dinkelstangen und, das einzige Obst, was ab und zu geht Banane.

    Sonst hat sie immer alles in Maßen gut und gerne gegessen. Seit August, seit wir diesen riesen Zahnungsmarathon hatten und sie bei 41 Grad Fieber einen super roten Po und Durchfall hatte, mag sie anscheinend nicht mehr alles. Mittags geht es ja noch, da ißt sie eigentlich (fast) alles was wir auch essen, bis auf Mais, Erbsen etc. die pult sie wieder aus dem Mund. Aber zum Frühstück ißt sie momentan nicht wirklich sooo viel, sie trinkt gerne noch ihre Milumil Kindermilch, aber ißt wenn es hochkommt 2-3 Stückchen Brot. Wenn wir Eier essen, würde sie uns allerdings fast vom Stuhl springen und gibt erst Ruhe, wenn sie auch was abbekommt. Und die, glaube ich, mittlerweile, verträgt sie nicht. Ich habe mich bisher nicht getraut, ihr welche zu gben und seit ein paar Wochen versuchten wir es immer mal wieder.

    Wie gesagt, sie hatte jetzt knapp 5-6 Tage Durchfall, der nun wieder besser wurde und gestern, nachdem sie ein bisschen Ei gegessen hatte, hatte sie nachmittags wieder Durchfall und einen knallroten Po. Kann es davon kommen?

    Ansonsten würde sie am liebsten fast nur noch Fleischwurst und Käse essen, aber das kann es ja auch nicht sein. Zwischendurch ißt sie gerne mal Milchbrötchen, Kekse etc.

    Ach ja, sie hat sich wohl auch bei Benjamin angesteckt und hat jetzt auch noch ne Erkältung.

    Mach mir echt riesen Sorgen, weil irgendwie keine Ruhe einkehrt, will aber auch nicht unnötig zum KiA rennen.

    Gruß
    Sabine
     
    #1 Biene, 19. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2007
  2. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Nahrungsunverträglichkeit?

    Ähm, wofür gibt es denn Kinderärzte wenn man nicht hingeht????
    Und Durchfall ist ja unter umständen auch kein Sonntagsspaziergang, wenn nicht genügend Flüssigkeit und Nährstoffe im Körper sind, ist es ja nicht ungefährlich.

    Ich würde damit nicht spassen, und Nahrungsmittelunverträglichkeiten sollten immer vom Arzt abgeklärt werden, weil es ja zuhauf Kreuzallergieen gibt..
     
  3. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    AW: Nahrungsunverträglichkeit?

    Ja klar, ich renne auch schneller zum Arzt, wenn ich mir nicht sicher bin Bisher war's immer nur so, daß der mich mit der Empfehlung, Schonkost einzuhalten nachhause geschickt hat, und dann war es deutlich schlimmer.

    Annika hat momentan 3-4 mal die Windel voll, meistens ist es gar nichts ssssoooooo viel, aber eben sehr sehr dünn.

    Ich hab jetzt mal vermutet, daß es eine Unverträglichkeit ist, allerdings hab ich jetzt auch noch gelesen, daß es wohl länger dauert, bis die Kleinen wieder richtig Eier vertragen, vieleicht war es das ja schon, oder eben jetzt noch die Erkältung!?!
     
  4. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Nahrungsunverträglichkeit?

    Hallo Sunda,
    wie viele Eier bekommt sie denn pro Woche? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie z.B. von einem Ei bzw. ein bisschen davon mitessen fast 1 Woche lang Durchfall hat.

    Leider kenne ich mich mit dem Thema kaum aus. Vielleicht notierst du dir mal über einen längeren Zeitraum was Annika gegessen hat und wie der Stuhlgang ist.

    David hatte nachdem ich anfing Milchbrei (mit Folgemilch angerührt) zu füttern auch Durchfall bzw. ständig breiigen übelriechenden Stuhl. Es hat etwas gedauert bis ich da einen Zusammenhang sah, mittlerweile bekam er auch noch abends eine Milchflasche Folgemilch.
    Ich habe dann auf HA-Milch umgestellt und nach gut 1 Woche wurde der Stuhl wieder wie früher. Bei ihm habe ich ein wenig den Verdacht, dass er tierisches Eiweiß oder zumindest Milchprodukte nicht gut verträgt und will die noch so lange es geht von ihm fernhalten.
     
  5. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    AW: Nahrungsunverträglichkeit?

    Hallo, oh Du kennst noch meinen alter User-Namen, lustig :)

    Nee, Du hast mich da irgendwie falsch verstanden. Annika hat nicht durch das Ei eine Woche lang Durchfall gehabt. Sie hat nur nach dem Durchfall, als alles wieder am besser werden war, ein Ei gegessen und hat daraufhin wieder Durchfall bekommen und ich habe jetzt gelesen, das Kinder wohl nach so einem Durchfall etwas empfindlicher auf Ei reagieren können (bis die Darmflora wieder vollständig hergestellt ist).

    Heute wurde es schon etwas besser, ich hab ihr auch nichts wirklich reizendes gegeben ---- bis auf ihren Schinken, den mußte sie unbedingt haben :umfall:

     
  6. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    AW: Nahrungsunverträglichkeit?

    Ach eine Sache ist mir noch eingefallen, Annika hat vor gut 3 Wochen ihre erste MMR-Impfung bekommen, kann es auch davon kommen??? Sie hatte als das mit dem Durchfall anfing und das war gut 2 Wochen nach der Impfung auch so ein paar rote Pünktchen bekommen (nicht viele und die waren auch schnell wieder weg).....

    Heute ist es so, daß sie morgens normalen Stuhl hatte und nach dem Mittag essen kam es nochmal ziemlich dünn raus, jetzt ist es aber bis jetzt ist nichts wieder gekommen. Echt merkwürdig, vorallem, weil Annika total den Hunger hat und am liebsten permanent essen würde. Werde auf alle Fälle am Mo mal meinen KiA fragen, wenn sich nichts ändert....
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Nahrungsunverträglichkeit?

    Sabine, ich würde mir erstmal wenig Gedanken machen. Ein Magen-Darm-Infekt, gerade nach einer Impfung, ist schnell eingefangen. Bis der Darm sich erholt hat, kann das gut zwei, drei Wochen dauern, in denen eben häufiger nochmal dünnere Stühle auftreten, die dann aber eben nicht mehr so häufig kommen wie bei der akuten Erkrankung (es kommt also auf die Frequenz an). In dieser Zeit sollte man eine erweiterte Schonkost einhalten - also nicht zu viel Eiweiß (und hier dann eben leicht verdauliche Sachen bevorzugen) und nicht zu viel Fett. Wenn man diese Regel mal aus den Augen verliert, kann es schnell passieren, daß die Nahrung den Darm wieder beschleunigt verläßt.
    Liebe Grüße, Anke
     
  8. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    AW: Nahrungsunverträglichkeit?

    Danke Dir für Deine Antwort, wir haben jetzt mal komplett die Milch weggelassen und geben ihr nur etas Joghurt als Ersatz und seitdem ist der Stuhl wieder etwas fester. Hoffe mal, das es jetzt besser wird, denn ansonsten hat sie auch in den letzten Tagen einen richtig großen Hunger entwickelt.

    LG
    Sabine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...