Nachtspeicher - wer hat Ahnung???

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Juli, 7. November 2005.

  1. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    Huhu,

    wir sind ja nu umgezogen, und haben jetzt in der Wohnung Nachtspeicheröfen!

    Leider haben wir null Ahnung, wie man Kostengünstig damit heizen kann!

    Hat vielleicht irgendjemand von euch ein paar Tips für uns???

    Bisher haben wir es so gemacht, dass wir nur das Wohnzimmer, Nikes Zimmer und das Arbeitszimmer geheizt haben (Küche, Schlafzimmer, Esszimmer und Dielen wurden nicht geheizt)! Nun wird es aber immer kälter und wir können immer mehr Räume richtig nutzen und müssen dementsprechend heizen!

    Wir haben Nachtspeicher mit Themperaturreglern an der Wand, die schalten sich also nach erreichen der Temperaturerreichung automatisch ab und gehen wieder autmatisch an, wenn sie 5 ° unter der eingestellten Themperatur sind! Zusätzlich sind an den Heizungen selbst nochmal regler!

    Wer kann uns helfen???

    Fragende Grüße
    Juli
     
  2. Schmusebär

    Schmusebär Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Juli,
    wir haben auch Nachtspeicher und bei uns ist es wie bei euch,Regler an der Wand und am Nachtspeicher.

    Wir machen eigentlich nur den Regler am Nachtspeicher auf 3 und den an der Wand lassen wir eigentlich komplett in Ruhe,weil wir die Erfahrung gemacht haben, das wenn wir am Tag das Gebläse zwischenzeitlich laufen lassen haben,das daß sehr stark auf die Stromkosten geht.

    Jetzt ist das aber bei uns auch so das unsere Nachtspeicher sich nach der Außentemperatur richten und wir deswegen von unserem Vermieter gesagt kriegten das es völlig ausreicht die Nachtspeicher auf 3 zu stellen.
    Bei uns kommt es auch immer drauf an wann der Nachtstrom anspringt, umso kälter umso früher springt er an, umso länger laden sich die Heizungen auf.
    Jetzt weiß ich natürlich nicht wie das bei euch geregelt ist, es gibt nähmlich auch Nachtspeicher die keinen Aussentemperaturfühler haben, nur damit kenne ich mich leider nicht aus.Da müsstest du deinen Vermieter fragen. Der kann dir eh am besten erklären wie ihr mit euren Nachtspeichern umzugehen habt.Das macht eigentlich jeder Vermieter, bei Nachfrage.

    Bevor ich dir nähmlich falsche Tips gebe und ihr am Ende des Jahres eine hohe Nachzahlung habt, dann bin ich nähmlich schuld. Und das möchte ich nicht verantworten, ist nicht bös gemeint, aber euer Geldbeutel der dann leidet.

    Ich kann dir aber einen Tip geben der dich nicht viel kostet.
    Kauft euch einen Temperaturfühler für die Wohnung, somit wißt ihr immer wie Warm es bei euch in der Wohnung ist.Es kommt nähmlich oft genug vor das einem Kalt ist obwohl es seine 21-22 Grad in der Wohnung ist.Dann weiß man für sich selber das einem persöhnlich nur Kalt ist und nicht die Wohnung,man ist nähmlich sehr leicht dazu verführt das Gebläse anzumachen und wie schon erwähnt zeigt es sich sehr deutlich auf der Stromrechnung.Ist nur ein lieb gemeinter Tip,keine Vorschrift. :)
    Ich nehme mir dann immer eine Wolldecke und lege mich ein paar Min. dadrunter, bis mir wieder warm ist.

    Ich will hoffen das ich dir ein bißchen weiterhelfen konnte und wenn du noch fragen hast kannste ja hier schreiben.

    P.S. Ich beobachte auch immer den abendlichen Wetterbericht,falls es nähmlich am nächsten Tag kälter wird,kann ich dann immernoch ein Nachtspeicher anmachen, damit wir am nächsten Tag nicht frieren :brrrr: müssen.
    Bin damit eigentlich immer gut gefahren.

    freundliche Hilfe
    Verena
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. sind nachtspeicheröfen inventar

Die Seite wird geladen...