Mutter-Kind -Turnen, oder was sonst noch?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Stina, 7. Februar 2006.

  1. Hallo!
    Ich schnuppere gerade mit meinem 2 1/2 jährigen Sohn beim Mutter-Kind -Turnen. Leider werden die Kinder irgendwie viel zu viel sich selber überlassen. Es gibt kein "Miteinander-Turnen" sondern jeder ist Alleinkämpfer. Finde ich schade. Ich habe allerdings keine Idee für eine Alternative. Bis vor kurzem waren wir im Kleinkindschwimmen, was meinem Sohn aber leider gar nicht gefallen hat und zwingen möchte ich ihn nicht.
    Was macht Ihr so mit Euren Kleinen? Seid Ihr in Turn- oder sonstigen Vereinen?
    Freue mich über Eure Erfahrungen!
    Grüsse,
    Stina
     
  2. happyfrolic

    happyfrolic Erklärbär

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mutter-Kind -Turnen, oder was sonst noch?

    Hallo Stina,

    unser Colin (2 Jahre alt) hat vor kurzem auch Kinderturnen angefangen. Er geht da zusammen mit meinem Mann hin, der hat Elternzeit und kümmert sich um solche Sachen. Eigentlich sieht GöGa das etwas gelassener als ich, so von wegen Anleitung durch den Kursleiter und so, aber selbst er hat bemängelt, dass irgendwie wenig Struktur drin ist und jedes Kind "vor sich hinturnt". Colin selber findet es allerdings ziemlich klasse, wenig zielgerichtet durch die Gegend zu toben, er hat seinen Spass daran. Deswegen werden wir das auch weitermachen. Wahrscheinlich muss man als Eltern auch mal von diesem automatischen Anspruch Abstand nehmen, dass alle Beschäftigung pädagogisch wertvoll sein sollte ;-)

    Ansonsten geht er einmal wöchentlich in eine Spielgruppe, die ist unter fachkundiger Leitung und auch gut strukturiert, wie ich finde. Darüberhinaus treffen wir uns privat monatlich in einem Spielkreis, und körperliche Aktivität hat er nochmal wöchentlich bei der Krankengymnastik. Das reicht dann aber auch dicke, finde ich - manchmal denke ich, das Kind hat mehr Termine als Mama und Papa zusammen!

    Seid Ihr denn auch irgendwo im Spielkreis, oder ging es Dir mehr um "sportliche Aktivität"? Schwimmen finde ich eigentlich auch schön, aber Colin hatte das erste Jahr über Gipse, so dass Babyschwimmen ausschied, und danach hat es sich einfach nicht ergeben. Wenn es Deinem Sohn keinen Spass macht, hat es natürlich wirklich keinen Sinn, zwingen bringt ja nun gar nix.

    liebe Grüsse,
    Claudia
     
  3. Steffi

    Steffi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    2.444
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ostfriesland
    AW: Mutter-Kind -Turnen, oder was sonst noch?

    hi

    wir gehen auch zum kinderturnen. und auch bei uns ist es ganz ohne anleitung.
    es kommt vor, dass der leiter größeren knider etwas an den geräten zeigt aber bei den ganz kleinen ( so 2 jahre) macht er das nicht.
    ich finde das gar nicht so schlecht. janto ist etwas ängstlicher und von daher würde ihmn "turnen nach anleitung" nur erschrecken. so kann er selber entscheiden was er sich schon zutraut. er guckt sich das immer erst an und versucht es dann evtl. später oder beim nächsten mal.

    wenn es eurem kleinen so spass macht, lass es doch so.
    sie müssen noch früh genug vieles nach anweisung machen.

    ich hoffe ich konnte dir helfen
    steffi
     
  4. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Mutter-Kind -Turnen, oder was sonst noch?

    Wir gehen (noch) nicht zum Turnen. Außer der Miniclub geht in die Halle, aber da wird auch nichts angeleitet und dass das so gut ist sieht man an dem was welches Kind so macht.

    Ich halte es schon für richtig, dass wenig bis gar nicht angeleitet wird. Außer natürlich es wird an etwas ein direktes Interesse gezeigt und daraufhin erklärt/vorgeführt.

    Jedes Kind macht was für es selbst gerade richtig ist. Und das ist bei jedem Kind anders und nicht nur temperamentbedingt.
     
  5. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    AW: Mutter-Kind -Turnen, oder was sonst noch?

    Hm, ich glaube, ich muß eine Lanze brechen FÜR Kinderturnen:

    Wir gehen auch zum Mutter-Kind-Turnen und die Kursleiterin HAT Struktur:

    z.B.:
    Begrüßungskreis und kurzes Lied
    Aufwärmlied mit Bewegungsspiel
    Kombination Motorik+Farbe, Motorik+Lernen, Motorik+irgendwas
    Aufbau eines Parcours (immer neues Thema, z.B. Urwald, Strand, etc. p.p.) mit Matten und Bänken und Barren und Rollen und und und ... - eine kurze Geschichte und dann wird los gelegt; Kursleiterin leitet am schwierigsten und neuen Gerät an, Mütter leisten Hilfestellung, Kinder haben einen Heidenspaß
    Abschlußkreis und Lied

    Ich find's klasse, Jonas auch :jaja: - er ist zwar einer der jüngsten Kinder, aber hält schon wirklich gut mit den Grossen.

    Liebe Grüsse und noch viel Spaß,
    Claudi mit Jonas, Turnmaus
     
  6. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    AW: Mutter-Kind -Turnen, oder was sonst noch?

    Wir gehen auch zum Kinderturnen..

    bei uns ist es so dass wir erst zusammen ein begrüssungslied singen dass auch bissel zum aufwärmen dient.. dann machen wir laufspiele.. danach wird irgendwas aufgebaut zum klettern oder so.. anleitung gibt die kursleiterin und die mütter helfen mit sind meist bei den kids selber

    am schluss nochmal ein lied das wars

    paulchen gefällt es gut

    lg steffi
     
  7. AW: Mutter-Kind -Turnen, oder was sonst noch?

    Ich lege eine Beschwerde ein;-)

    Ich leite eine Mutter-Kind Turngruppe (Alter sobald sie laufen können und solange sie Spasß daran haben)

    Wir haben einen geregelten Ablauf

    aufwärmen mit motorischen Übungen
    Sitzkreis mit 2 Liedern
    2 Bewegungslieder
    Spiele
    Minipause
    Zugfahren auf dem Mattenwagen mit Begrüßung der einzelnen Kinder
    Parcour mit verschiedenen Schwierigkeitenstufen (Hilfestellung der Mütter)
    Schlußlied

    wir zwingen die Kinder zu nichts
    aber ohne Ablauf ist bei uns
    jeden 1.Montag im Monat
    BOBBYCARRENNEN
     
  8. Kati

    Kati Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Pampa ;-)
    Homepage:
    AW: Mutter-Kind -Turnen, oder was sonst noch?

    Wir gehen auch zum Mutter-Kind-Turnen. Das hat auch Struktur. Auch mit Begrüßungskreis, Liedern, zu denen sich bewegt wird, Parcours, etc.

    Leider ist der Leiter überhaupt nicht mein Fall. Sehr hektisch und irgendwie so kasperig. Naja, ich muß ihn ja nicht mögen und die Kinder finden es toll, wenn sich jemand zum Kasper macht :nix:

    Dann gehen wir noch einmal die Woche zum Miniclub. Das ist auch mit Anleitung. Erst Begrüßungskreis mit Singen, dann Spielen oder Basteln oder Rausgehen bei gutem Wetter und Blätter sammeln/Enten füttern/etc., dann gemeinsames Essen, Abschiedskreis.

    Dann ist alle zwei Wochen ein privates Kindertreffen mit ein paar Freundinnen, wo die Kinder im gleichen Alter sind. Da machen wir immer mal was anderes, mal Balsteln, mal Musik mit Instrumenten (Trommel, Schelle, Rassel etc) oder im Sommer mal schwimmen gehen

    Und dann noch eine wöchtenliche Krabbelgruppe hier im Dorf mit Nachbarinnen. Da sind die Kinder unterschiedlich alt und ich finde es gut, dass sie da lernen mit jüngeren und älteren umzugehen.

    Jo, dat wars :)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Mutter und Kind Turnen ablauf

    ,
  2. kinderturnen in ratzeburg

Die Seite wird geladen...