Muss mir mal Luft machen...

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Steffie, 10. Dezember 2008.

  1. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke: Ich mag Euch das gern mal erzählen, langsam bin ich schon etwas genervt. (Vorsicht lang! )

    Adriano´s Klassenlehrerin. Irgendwie ist sie nicht die Lehrerin, die ich meinem Sohn gewunschen habe :ochne:

    Es fing damit an, dass sie drei Tage nach der Einschulung schon hier bei mir anrief, und erzählte, dass Adriano etwas gemacht hatte, das sie ihm verboten hatte, und wenn das nochmal vorkäme müsse er "mit Unannehmlichkeiten rechnen" und " so steuere er auf seine erste Strafarbeit zu".

    Ok, ich sagte, ich rede mit ihm, stelle das ab. Es ging darum, dass er in der Pause immer in ein Gebüsch ging, wo seine Freunde (Viertklässler) immer spielen. Ich hatte ihr das auch so erklärt, dass da halt seine Freunde drin sind, und warum das Verbot nur für die Erstklässler gelte, und nicht gleiches Recht für alle.... darauf meinte sie nur, das wäre das Problem der Viertklasslehrers.

    Neulich, vor diesem Gesundheitstag, hat sie mich wieder angerufen. Erst fing sie an, ob ich an dem Gesundheitstag in der Schule helfen könnte, das Frühstück vorzubereiten. Klar kein Thema, bin ich dabei. Dann fragt sie mich, ob ich wüsste dass Adriano manchmal Geld mitbringt, um sich beim Bäcker in der Schule was zu kaufen. Natürlich weiß ich das, er beklaut mich doch nicht :ochne: Dann sagte sie doch wortwörtlich "Er ist doch eh schon gut genug beinander, muss das denn sein". Ich dachte ich hätte mich verhört :piebts: Er macht das ja nicht dauernd, und wenn dann hat er dafür kein Pausebrot dabei. Andere Kinder machen das auch, dann dürften sie keinen Bäcker in die Schule bestellen....

    Also gut, das hab ich dann auch abgestellt. Dann hab ich mich mal mit ner anderen Mutter unterhalten. Die hat mir dann auch so einige Geschichtem erzählt, zum Beispiel dass ihr die Lehrerin schon in der zweiten Schulwoche geraten hätte, die Tochter wieder in den Kiga zurückzustufen, sie schweife manchmal mit den Gedanken so ab :umfall:

    Dann kam der Elternsprechabend, ich hab dann gleich meinem Mann gesagt, er solle da mit, falls ich mir wieder was anhören muss, aber da hat sie dann nur in den höchsten Tönen von ihm gesprochen.

    Vor zwei Tagen hab ich dann wieder ne andere Mutter getroffen, sie fragte mich, was ich von der Lehrerin halte. Und dann hat sie erzählt, dass sie in der Sprechstunde war, wie auch schon andere Eltern. Und die Lehrerin so manches Kind "runtermacht", dass alles schlecht wäre, gar nichts passe, sie nicht das können, dass sie müssten usw. Hallo! Die haben ja auch einen Einschulungstest gemacht, und unser Kiga hätte sie niemals in die Schule geschickt, wenn sie ´nicht so weit wären.

    Und was mir noch stinkt, ist dass Adriano öfter erzählt, wenn er zu Ihr geht, mit einem Problem, also wenn ihn jemand haut, ärgert oder sonst was (ich sage ja immer wieder, er solle dann nicht zurückhauen oder sonst was, sondern zur Lehrerin) dann bekommt er von ihr nur zu hören : "Das interessiert mich nicht".

    Oder als das eine Mädchen (von oben genannter Mutter) seine Brotdose vergessen hatte, und dann ganz aufgelöst zur Lehrerin ging, weil sie nichts zu essen hatte bekam sie nur ein barsches "Da kann ich Dir auch nicht helfen".

    Ich finde das einfach nur unverschämt frech. Die Kinder kommen grad aus dem Kindergarten. Sie müssen sich doch erst eingewöhnen, und dazu braucht man eine Lehrerin, der man vertrauen kann, und mit Problemen zu ihr kommen kann.

    Ich bin einfach nur enttäuscht, so hab ich mir das nicht vorgestellt... :ochne:
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Muss mir mal Luft machen...

    Hallo Steffie,

    das hört sich ja alles ziemlich frustrierend an.
    Leider weiß ich keinen Rat, in solchen Fällen kann man sich eigentlich nur freuen, wenn die Lehrerin schwanger wird oder in Pension geht :oops:.

    Ich höre so etwas auch in meiner Familie, meine Nichte hatte zwei Jahre eine furchtbare Lehrerin, die meine Nichte im Unterricht ziemlich gemein gemobbt hat. Die Schulphsychologin riet sogar, dass die Kleine eine Klasse überspringen sollte (Wechsel in eine Parallelklasse war nicht möglich), aber sie wollte bei ihren Freundinnen bleiben.
    Nun hat sie eine neue Lehrerin, die wohl sehr nett ist, die Vorherige wurde glücklicherweise schwanger.

    Es ist sicher gemein so zu denken, aber die Kinder können sich nicht wehren, sie sind in einem Abhängigkeitsverhältnis zur Lehrerin. Jeder Versuch, mit der Lehrerin über ihr Verhalten zu sprechen, könnte zu noch schwierigeren Situationen führen.
    Ich würde es an deiner Stelle trotzdem tun - andere Eltern sind doch offensichtlich auch schon aufmerksam geworden. Vielleicht schafft ihr es, miteinander in Kontakt zu kommen und dann als "Elternschaft" mit der Lehrerin zu reden. Wenn das nichts hilft, vielleicht sogar mit der Schulleiterin.

    Ehrlich gesagt finde ich es furchtbar, dass solch gefühlskalte Menschen Grundschullehrer werden dürfen und man kann nichts machen. Vielleicht ist sie ja inhaltlich wirklich gut! Aber zum Lernen gehört für mich auch Sozialverhalten - und das möchte ich dann für meine Kinder nicht.

    Ach je, ich drück dir die Daumen für eine gute Lösung!
    Es ist so schade für alle LehrerInnen, die wirklich gut sind, da das Lehrerbild auf diese Weise sehr negativ wird.

    Liebe Grüße,
    Sabine
     
  3. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Muss mir mal Luft machen...

    Hallo Steffie,

    toll finde ich, daß Adriano zur Lehrerin geht und ihr mitteilt, daß er gehauen wurde - und nicht zurückhaut!
    Aber daß sie so reagiert, ist nicht okay!

    Wenn sie so "nett" ist zu Deinem Mann, dann würde ich Deinen Mann hinschicken und er soll dann ganz einfach die Punkte klar ansprechen, die Ihr nicht gut findet- solange, bis das unerwünschte Verhalten von ihr aufhört und sie Adriano in z.B.diesem Fall hier hilft. Zeigt Ihr, daß Ihr von IHR erwartet, daß sie die Verantwortung für die Kinder übernimmt- sie kann doch nicht einfach den Viertklässlern etwas zuschieben, worauf sie selbst zu achten hat. :ochne:

    Nicht nachgeben. Immer freundlich auf Eurem Standpunkt beharren, immer wieder sagen, was Ihr von IHR erwartet!

    Liebe Grüße
     
  4. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Muss mir mal Luft machen...

    Ich habe ja auch schon ein paar mal gedacht, jetzt gehste hin, und sprichst sie an. Aber ehrlich gesagt, denke ich nicht, dass ich da viel weiter käme. Ich weiss von einer Mutter, ich kenne sie, die war auch in der Sprechstunde, und ihr Kind ist wirklich nicht "nicht schulreif". Die kleine kann alles, was sie in dem Alter können muss, die Mutter ist auch nicht auf den Mund gefallen im Gegenteil :nix: . Die ging aus der Sprechstunde raus, fertig mit den Nerven, heim zu ihrem Mann, mit den Worten :"Wir nehmen die Kleine wieder aus der SChule, noch ein Jahr in den Kiga". An ihrem Kind passt laut Lehrerin GAR nichts. :ochne:

    Hätten wir hier eine Auswahl gehabt, diese Schule wäre sicher nicht meine erste Wahl gewesen. Ich hab schon so viele Schauergeschichten gehört :ochne:

    Meine Schwiegermutter, die nen Viertklässler hat, war neulich auf Elternstammtisch. Dort waren auch andere Lehrerinnen mit dabei, da sie Kinder in der Klasse haben. Die hatten nichts besseres zu tun, als vor den Eltern die ganze Zeit über andere KOLLEGEN der Schule zu lästern und sich das Maul zu zerreissen :ochne:

    Was sind das nur für Verhältnisse....
     
  5. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    AW: Muss mir mal Luft machen...

    Oh man, da läufts mir kalt den Rücken runter. Dein armer Kleiner.
    Kann er in eine Paralelklasse wechseln?
    Oder könnt ihr euch mit anderen Eltern zusammen tun und gemeinsam überlegen, wie man vorgehen sollte.

    Ich hoffe, dass ihr das regeln könnt, dem Lütten zuliebe.

    Liebe Grüße, Bianca
     
  6. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Muss mir mal Luft machen...

    Steffie, ich würde unbedingt mit der Schulleitung und der Lehrerin ins Gespräch gehen. Ich habe momentan selber auch Probleme mit Louisas Klassenlehrerin, die ich aber zunächst versuche, persönlich zu klären.

    Ich denke, es ist total wichtig, dass ihr Adriano zeigt, dass ihr ihn ernst nehmt und Euch darum kümmert. Sollte es gar nicht gehen, würde ich anstreben, Adriano in eine andere Klasse versetzen zu lassen !

    Alles Gute für Euch :bussi:
     
  7. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Muss mir mal Luft machen...

    Es ist so, dass er ja sonst zufrieden ist. Wenn man ihn anspricht, wie es denn läuft, usw. dann ist alles in Ordnung. MICH stören halt diese Sachen, und ich weiß dass halt Kinder in der Klasse sind, die das sicher nicht so locker nehmen wie Adriano. Und irgendwann gefällt´s ihm vielleicht auch nicht mehr.

    Ich denke auch nicht, dass die anderen Eltern da wirklich was anpacken würden :ochne: Das würde mich doch schon wundern.

    Ich muss mal sehen, nochmal ein paar andere Mütter ansprechen.
     
  8. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Muss mir mal Luft machen...

    Steffie, ich habe bereits JETZT die Erfahrung gemacht, dass viele Eltern zwar motzen, aber keinen Ar*** in der Hose haben um auch zu reagieren. Verlasse Dich nicht auf andere Eltern. DIR geht das ein oder andere auf den Sender, dann sprich auch nur für DICH !

    :winke:
     
    #8 Helga, 11. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2008

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...