Muss ein 6 Monate altes Kind durchschlafen?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von nicolutz, 11. März 2003.

  1. Meine Tochter ist jetzt 6 Monate und 1 Woche alt und wurde bisher immer noch voll gestillt. Nachdem sie eine Zeit lang nur noch ein bis zweimal nachts kam kommt sie seit ca. 3 Wochen wieder öfter (bis zu 7mal). Wenn es nach ihr ginge, würde ich sie jedes mal stillen und dann gäbe es Ruhe. Ich versuche sie aber meist in ihrem Bett zu beruhigen und gehe alle paar Minuten zu ihr - so wie es in diversen "Schlafratgebern" empfohlen wird, um die nächste Stillmahlzeit hinauszuzögern. Nach ca. vier Stunden gebe ich dann aber doch nach, weil ich denke, vielleicht hat sie ja doch Hunger. Nun habe ich aber schon von vielen gehört, ein 6 Monate altes Kind braucht nachts nichts mehr zu trinken bzw. essen und muss durchschlafen und bin etwas verunsichert. Soll ich sie wirklich konsequent schreien lassen und ihr erst am nächsten Morgen wieder etwas zu trinken geben oder ist es okay so, wie ich es mache und ich muss nur noch etwas mehr Geduld haben?
     
  2. Hallo,

    wenn ein Baby mit 6 Monaten auf einmal nachts vermehrt kommt, dann steckt meistens Hunger dahinter! Das ist lt. Ute meist ein untrügliches Zeichen, dass es Zeit wird mit Zufüttern anzufangen. Vielleicht schaust Du mal bei www.babyernaehrung.de oder hier im Ernährungsforum?

    Lieben Gruß

    Regina
     
  3. Hallo,

    ich würde auch auf Hunger tippen. Ich habe Tobias übrigens in dem Alter nachts auch noch gestillt und als ich abgestillt brauchte er nachts auch noch ne Flasche.
    Was das Durchschlafen betrifft, kann ich nur sagen Tobias wird nächste Woche 1 Jahr alt und schläft immer noch nicht durch. Er meldet sich nachts meistens noch 1x( mit 6 Monaten war es auch öfter), dann nehme ich ihn mit zu uns ins Bett und dort schläft er friedlich weiter. Mein KA hat gesagt, das es durchaus normal ist und da Tobias tagsüber sehr aktiv ist, verarbeitet er nachts viel! Ich habe mich inzwischen, damit abgefunden und steh dazu, egal was andere sagen :) !

    LG Kerstin
     
  4. hallo,

    also luca wird bald 15 monate, aber so richtig durchschlafen kennen wir auch noch nicht. er braucht auch noch oft eine flasche in der nacht. er ist generell ein kleiner esser. mien kinderarzt meinte, ich solle noch geduld haben, er brauche es noch.......

    ..irgendwann wird auch er es schaffen....


    ....mal bessere nächte, mal schlechtere, dann kommen wieder zähne,...und, und , und
     
  5. Hallo,

    Cora wird bald ein Jahr alt und schläft auch noch nicht richtig durch.
    Ab und an haben wir mal Phasen von ein zwei Wochen wos klappt, aber meistens wird sie so gegen 2 Uhr wach und braucht noch eine Flasche Milch.

    bye,
     
  6. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich glaube, es ist in JEDEM ALTER normal, daß Kinder Phasen haben, in denen sie nicht Durchschlafen.
    (Jonathan hat Phasen, in denen er durchschläft :-D )

    Angst, Träume, Hunger, Krankheit, Einsamkeit, Durst oder auch mal Langeweile.......Gründe gibt es viele.

    Ich würde mich erstmal von dem Gedanken befreien, das Kind MÜSSE durchschlafen.

    Für mich sieht es auch nach Hunger aus. Da würde ich aber nicht anfangen, nachts zu (er)ziehen, sondern ihr geben,was sie braucht und mit dem Zufüttern anfangen. Mit mehr Sättigung am Tag kommt dann sicher auch wieder mehr Ruhe in der Nacht. :jaja:
     
  7. Hallo,

    ich habe Tobias 6 Monate lang voll gestillt, nach Bedarf.
    d.h. das war in der Nacht auch oft alle 2 Stunden.

    Man hört immer wieder die Frage: Und, schläft er schon durch? und wird ganz verunsichert.

    Ich war aber darauf vorbereitet und habe mich nicht darum gekümmert, sondern einfach auf meinen Bauch gehört.
    d.h. wenn Tobias hungrig war, hab ich ihn gefüttert.
    Ich habe nur mit der Zeit bemerkt, dass ich ihn gerade in der Nacht oft zu schnell anlege, also gar nicht überprüfe, ob es jetzt wirklich Hunger ist.
    Daraufhin ist er oft "erst" nach 4-5 Stunden gekommen.

    Ja, und seit 2 Wochen hält er es zwischen 8 und 10 Stunden ohne Essen aus.
    Das hat er ganz von selbst geschafft und hat mich in meiner Entscheidung bestätigt, der Natur ihren Lauf zu lassen und ihn zu füttern, wann er es will.

    Er schläft zwar nicht durch, sondern weint 1- bis 2-mal pro Nacht auf, da lässt er sich aber mit Streicheln sofort wieder beruhigen.

    Das soll dir Mut machen, auf deinen Bauch zu hören.
    Wenn du selbst in der Nacht nicht mehr stillen willst, dann kannst du ja versuchen, ihn zum Durchschlafen zu bringen.

    ABER: Wenn du kein Problem damit hast, dann geh nicht danach, was die anderen sagen oder was in manchen Ratgebern steht.
    Wenn es euch beiden gut damit geht, dann passt das schon !!

    Alles Liebe :rose:
     
  8. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Ich muss sagen, ich weiß auch nicht so recht. Meine Tochter wird am 26.03. 6 Monate alt und schläft auch noch nicht durch (hat sie von Anfang an nicht). Ich habe mir jetzt das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" gekauft und da gehen die auch davon aus, dass ein 6 Monate altes Kind gut nachts 11 Stunden am Stück schlafen kann. Man kann auch früher anfangen, man muss nur auf bestimmte Rituale achten.

    Ich habe es bisher noch nicht ausprobiert...aber ich glaube auch nicht, dass es so einfach wird. Zumal ich nicht weiß, ob sie nachts Hunger hat oder nicht. Sie trinkt manchmal nur 50ml manchmal aber auch die ganze Flasche...
    Gestern war es so das ich sie erst um 00:00 Uhr ins Bett gebracht habe, weil sie davor so viel geschlafen hatte (mindestens 4 Stunden soll das Kind wach sein, bevor man es schlafen legt) und da wurde sie dann um 05:45 Uhr wach und wollte die Flasche. Sie hat richtig geschriehen und hatte die Augen auf.
    Und dann hat sie 150 ml getrunken und bis 10:30 weiter geschlafen. Hätte ich sie 2 Std. früher ist Bett gelegt hätte sich das alles auch um 2 Std. verschoben. Sie wäre um 03:45 Uhr und um 8:30 Uhr wach geworden.

    Das Problem bei mir ist, dass ich in 1/2 Jahr (September) meine Ausbildung anfange und sie da durchschlafen muss sonst schaffe ich das nicht.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby 6 monate alle 4 stunden hunger

    ,
  2. baby 6 monate kommt nachts alle 4 stunden

Die Seite wird geladen...