Muss der Schnuller weg?(kein Durchschlafen)

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Tigermama, 23. Februar 2003.

  1. Hallo Regina,

    auch ich habe ein Problem. Mein Sohn ist 20 Monate alt und schläft seit fast einem dreiviertel Jahr nicht mehr durch. Davor war alles gut.

    Er bekam ziemlich spät erst seine ersten Zähne (10 Monate), aber mittlerweile hat er fast alle bis auf die Eckzähne und einen Backenzahn. Wir hatten eigentlich mit dem Zahnen keine Probleme. Er hatte weder Fieber noch mussten wir ihm irgendwas geben. Gott sei dank!! Deshalb glaube ich nicht dass es an den Zähnen liegt.

    Auf alle Fälle wacht er ständig auf, manche Nächte alle 1 1/2 Stunden. Manchmal schreit er wie von Sinnen und steht dann im Bett, dann muss ich ihn kurz rausnehmen und beruhigen, und er schläft dann sofort wieder weiter. Ein anderes mal ist es ein Weinen das sich steigert, bei dem ich ihn dann ebenfalls rausnehmen muss, er dann aber auch sofort wieder weiterschläft.( Er hat dann keinen Durst , hab ich schon ausprobiert)

    Er bekommt einen Schnuller zum Einschlafen und er ist immer wach wenn wir ihn hinlegen. Mittlerweile hat er 4 Schnuller im Bett, immer einen in seiner Reichweite, also könnte er sich selbst einen in den Mund stecken wenn er aufwacht.
    Tagsüber bekommt er überhaupt keinen Schnuller, weil ich finde er braucht ihn nicht und er scheint ihn auch gar nicht zu vermissen. Nur eben abends und mittags (Mittagsschlaf) weiss er dass seine Schnuller in seinem Bett auf ihn warten. Kann es an den Schnullern liegen oder verarbeitet er nur die Ereignisse des Tages? Träumt er? Ich muss dazusagen dass ich es schon beobachtet habe dass er an Tagen wo viel Action und Neues war besser geschlafen hat als an ganz ruhigen Tagen wo wir vielleicht nur zuhause waren. Aber eben auch nicht immer! Deshalb schliesse ich die Verarbeitung von Geschehnissen eben auch irgendwie aus.
    Soll ich ihn schreien lassen? Aber ich glaube dass kann ich nicht! Das komische ist aber auch, dass er sich nur von mir beruhigen lässt! Wenn mein Mann es versucht wird er nur noch hysterischer und schreit nach mir.
    Ich hoffe wir kriegen das in den Griff, denn Anfang August kommt sein Geschwisterchen zur Welt und dann weiss ich auch nicht wann ich dann noch schlafen soll!! Und teilen kannich mich ja auch nicht!Ich hoffe Du kannst mir helfen!!

    Liebe Grüsse
    Tigermama mit Florian (23.06.01) und ? (03.08.0:relievedface:
     
  2. Hallo,

    so wie Du das schilderst klingt das eindeutig nach schlechten Träumen und da gibt es leider kein Hilfsmittel außer dazusein und zu trösten. Wie wäre es denn, wenn er mit in Dein Bett dürfte? Oder wenigstens daneben auf einer kleinen Matratze weiterschlafen könnte? Um sich den Schnuller selbst reinzustecken ist er ja groß genug - daran kann es eigentlich nicht liegen. Kannst Du Dir vorstellen, dass es der sog. "Nachtschreck" ist? Das ist ein Phänomen, bei dem die Kinder anchts völlig hysterisch losschreien und aber eigentlich nicht richtig wach sind. Da kann man auch wenig machen außer abwarten. Oh je - das ist alles keine große Hilfe, gell??
    Aber bei Angstträumen oder Nachtschreck gibt es wirklich nichts hilfreiches außer abwarten.....

    Liebe Grüße

    Regina
     
  3. Hallo Regina,

    erstmal danke für das schnelle Antworten!

    Das mit dem mit zu mir ins Bett nehmen, habe ich schon ausprobiert. Es klappt nicht. Florian schlief von Anfang an in seinem Bett, ich kann es an einer Hand abzählen wann er mit bei uns im Bett geschlafen hat. Eigentlich nur bis zu dem Zeitpunkt bis er gekrabbelt ist. Dann ist er immer nur im Bett umhergetollt, anstatt zu schlafen, deshalb haben wir ihn immer in sein Bett zurückgelegt. Bis jetzt ist es so geblieben, er hält es max. 30 min. bei mir aus, dann fängt er an rumzualbern (Mama in der Nase oder dem Ohr bohren usw.) Er schläft erst wieder in seinem Bett weiter (obwohl ich ihn eigentlich ab und an schon gern bei mir hätte, schnüff!). Also somit wäre der Punkt leider auch keine Lösung.

    Von diesem Nachtschreck hab ich schon gehört, dachte aber der tritt nur immer ein einziges Mal in der Nacht auf. Auch habe ich den Eindruck dass Florian meistens wach ist, oder täuscht das? Aber wahrscheinlich hast Du recht! Mein Vater (man höre und staune, ein MANN!) hatte die gleiche Vermutung.

    Also scheinbar heisst es wirklich abwarten. Wie lange dauert denn so eine Phase in der Regel?

    Vielen Dank für Deine Hilfe
    Liebe Grüsse
    Tigermama mit Florian (23.06.01) und ? (ET 03.08.0:relievedface:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...